Anzeige
4. Januar 2005, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Gothaer mit geringeren Überschüssen

Der Gothaer Versicherungskonzern, Köln, wird im Jahr 2004 einen leichten Rückgang seiner Beitragseinnahmen hinnehmen müssen. Gegenüber dem Vorjahr sanken die Einnahmen leicht von 4,13 auf 4,12 Milliarden Euro. Dennoch konnte das Versicherungsunternehmen den Konzernüberschuss um 63 Prozent von 46 Millionen Euro in 2003 auf nunmehr 75 Millionen Euro steigern.

Darüber hinaus treibt die Gesellschaft ihre Umstrukturierung voran: Ab dem 1. April 2005 verlegt die Gothaer 206 Arbeitsplätze vom Standort Göttingen nach Köln. Bis Ende September 2005 soll die Verlegung abgeschlossen sein, teilte das Unternehmen mit. Ziel sei eine einheitliche Kundenansprache und ein verbessertes Kundenmanagement. Bei den Betroffenen handelt es sich um 193 Mitarbeiter der Gothaer Lebensversicherung sowie 13 Beschäftigte der Gothaer Asset Management.

Zudem will das Versicherungsunternehmen vor dem Hintergrund von Solvency II, das von den Versicherungsunternehmen eine Stärkung ihrer Eigenkapitalbasis verlangt, seine bisherige Investmentstrategie aufgeben. In den kommenden zwei Jahren werden die Aktienquote von nunmehr 19 Prozent auf neun Prozent gesenkt und Investitionen in risikoträchtige Anlagen wie Private Equity nicht länger getätigt.

Außerdem wird der Konzern seine Überschussbeteiligung erneut absenken ? von 4,2 Prozent im Jahr 2004 auf vier Prozent für 2005. 2001 hatte das Unternehmen seinen Kunden noch 7,25 Prozent gutgeschrieben.

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

Münchener Verein baut Eigenkapitalbasis aus

Die Münchener Verein Versicherungsgruppe konnte im Geschäftsjahr 2016 ein Ergebnis nach Steuern in Höhe von 99,6 Millionen Euro erzielen. Das entspricht einer Steigerung von 5,1 Millionen Euro im Vergleich zum Vorjahr.

mehr ...

Immobilien

Bausparen – zurück zu den Wurzeln

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat unlängst entschieden, dass die Kündigung alter Bausparverträge mit hohen Zinsen rechtens ist. Vor diesem Hintergrund wird das Bausparen seinem ursprünglichen Ziel wieder gerechter. Für Bausparer ist das eine gute Nachricht.

Die Wald-Kolumne

mehr ...

Investmentfonds

Moventum und Phoenix Investor arbeiten zusammen

Moventum und die Vermittlerplattform Phoenix Investor arbeiten mit Moventum S.C.A. zusammen, um die Präsenz in Tschechien, der Slowakei und Österreich zu stärken. 

mehr ...

Berater

Kaufen lassen: Sieben Strategien für das neue Verkaufen

Der hohe Qualitätsanspruch des Kunden 3.0 verändert die Welt der Verkäufer fundamental. Sie als Finanzberater müssen eine neue Rolle einnehmen – und die sieben Strategien für das neue Verkaufen kennen.

Gastbeitrag von Andreas Buhr, Vertriebsexperte

mehr ...

Sachwertanlagen

US-Justiz ermittelt gegen Hapag-Lloyd und Møller-Maersk

Sprechen die großen Reedereien im Hinterzimmer ihre Preise ab? US-Behörden haben eine Untersuchung gegen die Branche eingeleitet. Stellung nehmen soll auch der deutsche Container-Riese Hapag Lloyd.

mehr ...

Recht

LV-Vertrag: Bei Änderung Steuerlast wie bei Neuabschluss

Wird ein Lebensversicherungsvertrag (LV-Vertrag) vor Ablauf der Vertragslaufzeit geändert, ohne dass die Modifikation von vornherein vertraglich vereinbart worden ist, liegt hinsichtlich der Änderungen aus ertragsteuerlicher Perspektive ein neuer Vertrag vor. Dies entschied der Bundesfinanzhof.

mehr ...