Anzeige
Anzeige
9. November 2006, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

AMB Generali wächst dank Riester-Rente

Die AMB Generali Gruppe profitiert im laufenden Geschäftjahr 2006 von der weiter steigenden Nachfrage nach Riester-Rentenversicherungen. Die nach eigenen Angaben drittgrößte deutsche Erstversicherungsgruppe hat seit Markteinführung 2001 bis zum 30. September 2006 insgesamt knapp 1,3 Millionen Riester-Verträge verkauft. Damit sieht sich die Gesellschaft als Marktführer im Segment der staatlich geförderten privaten Altersvorsorge.

Allein in den ersten neun Monaten 2006 haben die Konzern-Lebensversicherer mehr als 254.000 Policen abgeschlossen. Trotz dieses hohen Geschäftsvolumens sieht der Vorstandsvorsitzende der AMB Generali, Dr. Walter Thießen, weiterhin ein großes Wachstumspotenzial in der staatlich geförderten Altersvorsorge: ?Von den über 30 Millionen Förderberechtigten haben erst rund sieben Millionen Bürger eine Riester-Rente abgeschlossen?, sagte der Konzernchef anlässlich der Veröffentlichung der Neun-Monats-Zahlen.

In laufenden Beiträgen erhöhte sich das eingelöste Riester-Neugeschäft seit Produkteinführung auf 570,3 Mio. EUR ? der Marktanteil der Konzern-Lebensversicherer liegt damit bei rund 21 Prozent. Allein in den ersten neun Monaten dieses Jahres wurden mehr als 254.000 Verträge im Konzern abgeschlossen ? damit verdoppelte sich das Riester-Neugeschäft gegenüber dem Vorjahreszeitraum nahezu. In diesem Zeitraum stieg der eingelöste Riester-Neuzugang ? auch begünstigt durch das Inkrafttreten der dritten Riester-Förderstufe zum Jahresanfang ? von 51,9 Millionen Euro im Vorjahr auf 215,8 Millionen Euro laufenden Jahresbeitrag. Damit lag das Riester-Neugeschäft um 92,6 Prozent über dem Vergleichszeitraum 2004.

Über alle Versicherungssparten verzeichnete der Konzern eine Beitragssteigerung um 5,2 Prozent. Dabei lag der Prämienzuwachs in allen Segmenten deutlich über dem Marktdurchschnitt. Wachstumsmotoren waren erneut die Personenversicherer, die mit Beitragssteigerungen um 7,7 Prozent bei Lebens- und 4,5 Prozent bei Krankenversicherungen weitere Marktanteile hinzugewinnen konnten. Nach den erfolgreichen Bereinigungsmaßnahmen bei den Schaden- und Unfallversicherern entwickelten sich die Prämieneinnahmen auch in diesem Segment besser als der Markt.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

Bevölkerung steht Digital Health positiv gegenüber

Die Menschen in Deutschland stehen der Digitalisierung des Gesundheitswesens laut einer aktuellen Studie weitgehend positiv gegenüber. Demnach gibt es etwa großes Interesse an der Digitalisierung der Patientendaten.

mehr ...

Immobilien

IVD: Sachkundenachweis für Immobilienmakler zügig umsetzen

Der Immobilienverband IVD und der Deutsche Mieterbund apellieren an die Politik, das lang erwartete Gesetz zur Qualifikation von Immobilienmaklern und -verwaltern noch vor der Bundestagswahl zu verabschieden. Eine Anhörung im Bundestag ist für den 29. März angesetzt.

mehr ...

Investmentfonds

Verhaltensforschung: Drei Ansätze zur Förderung privater Altersvorsorge

Bei den Deutschen setzt sich allmählich die Einsicht durch, dass im Rahmen der privaten Altersvorsorge kein Weg am Kapitalmarkt vorbei führt. In der Umsetzung spielen Finanzberater eine Schlüsselrolle. Erkenntnisse aus der Verhaltensforschung bieten interessante Ansätze.

mehr ...

Berater

Insolvenzverwalter der Infinus-Mutter geht leer aus

Eine Ordensgemeinschaft ist nicht verpflichtet, ein von der Infinus-Mutter Future Business KGaA zurückgezahltes Nachrangdarlehen an den Insolvenzverwalter der Unternehmensgruppe auszuschütten. Dies entschied das Landgericht Düsseldorf in einem aktuellen Urteil.

mehr ...

Sachwertanlagen

Erfolgreiche Projekte von Project

Der Asset Manager Project Investment hat 2016 zusammen mit dem Partner Project Immobilien insgesamt fünf Wohnungsbauprojekte erfolgreich abgeschlossen und damit eine durchschnittliche Objektrendite von über zwölf Prozent auf das eingesetzte Kapital erzielt.

mehr ...

Recht

BU versus AU: Abgrenzung der Leistungsversprechen

Die Arbeitsunfähigkeitskomponente im Rahmen einer Berufsunfähigkeitspolice kann bei unbedarften Versicherungsnehmern zu Verwirrung führen, auch wenn AU und BU zwei gänzlich unterschiedliche Leistungsversprechen beinhalten.

mehr ...