Anzeige
Anzeige
27. September 2007, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Delta Lloyd hat neuen Vorstandsvorsitzenden

Der Finanzdienstleister Delta Lloyd Deutschland, Wiesbaden, beruft zum 1. Oktober 2007 Christof W. Göldi (48) zum Vorstandsvorsitzenden. Göldi folgt auf Paul Medendorp, der diese Position seit dem Tod von Frans van de Veer im Januar stellvertretend übernommen hatte. Göldi war zuvor für die AXA Gruppe tätig. Zuletzt war er dort CEO der AXA Liability Managers Deutschland.

Christof W. Göldi ist ein erwiesener Kenner der Versicherungsbranche mit langjähriger Erfahrung im In- und Ausland. Der gebürtige Schweizer verbrachte einen Teil seiner Schulzeit in Neuseeland und absolvierte dort nach dem Abitur ein Studium der Betriebswirtschaft. Anschließend durchlief er in der Schweiz die Ausbildung zum Diplom-Versicherungsfachmann und zum Wirtschaftsinformatiker. Zusätzliches Management Know-how erwarb er an der französischen Business School Insead in Fontainebleau.

Seine Laufbahn in der Versicherungsbranche startete er bei der Schweizer Rück, wo er im Rückversicherungsgeschäft in Fernost tätig war. 1994 wechselte er zur General Re in Zürich. Hier führte er das weltweite Geschäft aus den Bereichen Marine, Offshore, Energy, Aviation und Space in einer neuen Einheit zusammen. Vier Jahre später wurde er dann zum Sprecher des Vorstands der österreichischen Tochtergesellschaft berufen, um das Geschäft in Osteuropa strategisch weiterzuentwickeln. 2001 folgte der Wechsel in die Konzernzentrale der AXA Gruppe nach Paris. Hier übernahm er wichtige strategische Aufgaben wie die Entwicklung neuer Wachstums- und Ertragfelder und die Unterstützung der zentraleuropäischen Tochterunternehmen bei der Umsetzung ihrer Strategie.

Ein besonderer Fokus lag dabei auf der Weiterentwicklung der Wachstumsstrategie für Deutschland. 2004 wurde er zum CEO der AXA Liability Managers Deutschland in Köln berufen. Die AXA Liability Managers Deutschland ist innerhalb der AXA Gruppe für das Run-Off Management verantwortlich und bei der Abwicklung von Übernahmen und Verkäufen von zentraler Bedeutung. (dr)

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

GDV bemängelt fehlendes Bewusstsein für Cyber-Crime

Bereits jeder vierte Kleinbetrieb oder Mittelständler (28 Prozent) hat finanzielle oder materielle Schäden durch Cyber-Angriffe erlitten. Dies zeigt eine repräsentative Forsa-Umfrage im Auftrag des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV).

mehr ...

Immobilien

S&K-Gründer zu Haftstrafen verurteilt

Einer der größten Wirtschaftsstrafprozesse Deutschlands um die Frankfurter Immobilienfirma S&K geht mit einer Verurteilung der geständigen Angeklagten zu Ende. In dem Verfahren ging es um die Aufklärung eines vermeintlichen Schneeballsystems.

mehr ...

Investmentfonds

Schlumberger geht zu StarCapital

Der Vermögensverwalter StarCapital AG bekommt zum 1. April 2017 prominenten Zuwachs im Vorstand, der künftig aus fünf Personen besteht. 

mehr ...

Berater

Außergewöhnliche Belastungen: Mehr Geld vom Finanzamt

Steuerzahler können sogenannte “außergewöhnliche Belastungen” weitergehender als bisher steuerlich geltend machen. Dies entschied der Bundesfinanzhof (BFH) in einem heute veröffentlichten Urteil.

mehr ...

Sachwertanlagen

Lloyd Fonds beendet weiteren Hotelfonds mit Erfolg

Die Lloyd Fonds Gruppe aus Hamburg hat eine weitere Fonds-Hotelimmobilie inklusive der Einzelhandelsflächen an die Hotelgruppe „Motel One“ verkauft. Für das von Motel One betriebene Hotel in Leipzig wurde ein Kaufpreisfaktor von 22,2 bezogen auf die Jahresnettomiete erzielt, teilt Lloyd Fonds mit.

mehr ...

Recht

BU versus AU: Abgrenzung der Leistungsversprechen

Die Arbeitsunfähigkeitskomponente im Rahmen einer Berufsunfähigkeitspolice kann bei unbedarften Versicherungsnehmern zu Verwirrung führen, auch wenn AU und BU zwei gänzlich unterschiedliche Leistungsversprechen beinhalten.

mehr ...