Anzeige
23. August 2007, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Hanse Merkur startet Online-Portal für Riester-Rente

Unter dem Produktnamen RiesterMeister vertreibt die neu gegründete HanseMerkur24 Lebensversicherung AG ab sofort über das gleichnamige Internet-Portal ihre klassische Riester-Rente.
Der erste Direktversicherer der in Hamburg ansässigen Hanse Merkur Versicherungsgruppe ist die Nachfolgegesellschaft der Brunsviga Lebensversicherung AG, deren Bestand zum ersten Januar 2006 von den Hanseaten übernommen wurde.

?Mit einem im Preis-Leistungs-Verhältnis marktführenden Riester-Produkt wollen wir vom boomenden, staatlich geförderten Altersvorsorgemarkt profitieren?, begründete Hanse Merkur-Vorstandsvorsitzender Fritz Horst Melsheimer den Schritt.

Neu an der klassischen Riester-Rente ist nach Angaben des Unternehmens die Garantie, dass der Kunde bis zu 100 Tage nach Abschluss, den Vertrag kündigen kann und seine eingezahlten Beiträge zurückerhält. ?Die marktgängige Widerrufsfrist beträgt lediglich 30 Tage?, so Melsheimer. Versicherte haben zudem die Wahl, ob die Überschüsse verzinslich angesammelt oder in einen der drei Dachfonds (Sauren Global Growth, -Global Balanced oder ?Global Opportunities) investiert werden soll.

RiesterMeister soll vorwiegend online abgeschlossen werden. Laut Melsheimer hat jedoch auch der Ausschließlichkeitsvertrieb die Möglichkeit, die Policen zu vertreiben, allerdings nur zur Hälfte der bis dato gewährten Provision. Nur so könne eine hohe garantierte Rente zu niedrigen Beiträgen erwirtschaftet werden, betonte Melsheimer.

Das Online-Portal soll nicht nur als Vertriebskanal genutzt werden, sondern dient zugleich als Informationsmedium für die Themen Altersvorsorge und Förderrente. Offeriert werden etwa Tariferläuterungen und Rechenbeispiele für Singles, Ehepaare und Hausfrauen sowie ein Rechner, der die Höhe der staatlichen Zulagen kalkuliert oder ein Rentenlexikon, in dem mehr als 1000 Stichwörter abgefragt werden können. ?Bei der Entwicklung der Website haben wir bewusst darauf geachtet, dass wir eine verständliche und verbraucherfreundliche Sprache verwenden und die Antragsformulare so einfach wie möglich gestalten?, erläutert Eberhard R. Sautter, Vortand Produktentwicklung Kranken- und Lebensversicherung bei der Hanse Merkur.

Die Gesellschaft setzt vor allem auf Kunden, die bereits gut über die Riester-Rente informiert, aber noch unentschlossen und bislang ohne Vertrag sind. Vorerst soll über das neue Portal nur das Produkt RiesterMeister vertrieben werden. Ziel ist es, den Absatz der geförderten Rente zu steigern und das Unternehmen Hanse Merkur einem breiteren Publikum bekannt zu machen. (aks)

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

Münchener Verein baut Eigenkapitalbasis aus

Die Münchener Verein Versicherungsgruppe konnte im Geschäftsjahr 2016 ein Ergebnis nach Steuern in Höhe von 99,6 Millionen Euro erzielen. Das entspricht einer Steigerung von 5,1 Millionen Euro im Vergleich zum Vorjahr.

mehr ...

Immobilien

Die Top Sechs der teuersten und günstigsten Studentenstädte

Nicht alle Studenten leben gerne in WGs, in einigen Hochschulstädten ist das Leben ohne Mitbewohner aber besonders teuer. Immowelt hat untersucht, wo Studenten am teuersten wohnen und in welchen Städten die Mieten besonders niedrig sind.

mehr ...

Investmentfonds

Banken leihen sich von EZB 233,5 Milliarden Euro

Die europäischen Kreditinstitute haben vorerst die letzte Gelegenheit sehr stark genutzt, um sich zum Nullzins Kredite von der EZB zu besorgen. Auch in der Eurozone verdichten sich mittlerweile die Anzeichen für einen strafferen Notenbankkurs.

mehr ...

Berater

Sparkassen im Norden forcieren Online-Banking

Trotz wachsender Belastungen durch die Niedrigzinsen haben die Sparkassen in Schleswig-Holstein 2016 ihren Jahresüberschuss nach Steuern auf 143,2 Millionen Euro steigern können. Das teilt der Sparkassen- und Giroverband für Schleswig-Holstein mit. Um sinkenden Erträgen entgegenzuwirken, wollen die Sparkassen ihr digitales Angebots ausbauen.

mehr ...

Sachwertanlagen

US-Justiz ermittelt gegen Hapag-Lloyd und Møller-Maersk

Sprechen die großen Reedereien im Hinterzimmer ihre Preise ab? US-Behörden haben eine Untersuchung gegen die Branche eingeleitet. Stellung nehmen soll auch der deutsche Container-Riese Hapag Lloyd.

mehr ...

Recht

LV-Vertrag: Bei Änderung Steuerlast wie bei Neuabschluss

Wird ein Lebensversicherungsvertrag (LV-Vertrag) vor Ablauf der Vertragslaufzeit geändert, ohne dass die Modifikation von vornherein vertraglich vereinbart worden ist, liegt hinsichtlich der Änderungen aus ertragsteuerlicher Perspektive ein neuer Vertrag vor. Dies entschied der Bundesfinanzhof.

mehr ...