Anzeige
Anzeige
1. Juli 2008, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Kunden haben Kosten im Blick

Von heute an sind Versicherer verpflichtet, Kunden über die Kosten ihrer Produkte aufzuklären. Eine Umfrage zeigt, dass die Mehrheit der Deutschen diese sehr genau unter die Lupe nimmt.

Vor dem Abschluss einer Police sehen sich 93 Prozent der Befragten die Kosten an. Rund 60 Prozent tun dies nach eigenen Angaben sogar ?sehr genau?. Zudem erkundigen sich vier von fünf Bundesbürgern, die eine private Altersvorsorge abschließen, zuvor genau über den Anbieter oder die Anlagemöglichkeiten. Ebenso viele beschäftigen sich im Vorfeld mit den gesamten Vertragsunterlagen. Dabei lesen sich 74 Prozent der Deutschen vor dem Vertragsabschluss die allgemeinen Versicherungsbedingungen durch ? allerdings halten nur 55 Prozent diese Bedingungen für verständlich. Als transparenteste Anlageform gilt laut Umfrage das Sparbuch (79 Prozent), gefolgt von Tages- oder Festgeld (59 Prozent) und der Kapitallebensversicherung (56 Prozent).

Das sind die Ergebnisse einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts TNS Infratest im Auftrag des britischen Versicherers Standard Life. Befragt wurden 1.500 Personen ab 14 Jahren.

Kunden über die Vertragskosten informieren zu müssen ist Teil der VVG-Informationspflichtenverordnung (VVG-InfoV) und betrifft Lebens-, Berufsunfähigkeits- und private Krankenversicherungen. Sie ist zum 1. Juli 2008 in Kraft getreten (siehe auch Cash 7-8/2008). (hi)

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

Münchener Verein baut Eigenkapitalbasis aus

Die Münchener Verein Versicherungsgruppe konnte im Geschäftsjahr 2016 ein Ergebnis nach Steuern in Höhe von 99,6 Millionen Euro erzielen. Das entspricht einer Steigerung von 5,1 Millionen Euro im Vergleich zum Vorjahr.

mehr ...

Immobilien

Bausparen – zurück zu den Wurzeln

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat unlängst entschieden, dass die Kündigung alter Bausparverträge mit hohen Zinsen rechtens ist. Vor diesem Hintergrund wird das Bausparen seinem ursprünglichen Ziel wieder gerechter. Für Bausparer ist das eine gute Nachricht.

Die Wald-Kolumne

mehr ...

Investmentfonds

Moventum und Phoenix Investor arbeiten zusammen

Moventum und die Vermittlerplattform Phoenix Investor arbeiten mit Moventum S.C.A. zusammen, um die Präsenz in Tschechien, der Slowakei und Österreich zu stärken. 

mehr ...

Berater

Kaufen lassen: Sieben Strategien für das neue Verkaufen

Der hohe Qualitätsanspruch des Kunden 3.0 verändert die Welt der Verkäufer fundamental. Sie als Finanzberater müssen eine neue Rolle einnehmen – und die sieben Strategien für das neue Verkaufen kennen.

Gastbeitrag von Andreas Buhr, Vertriebsexperte

mehr ...

Sachwertanlagen

US-Justiz ermittelt gegen Hapag-Lloyd und Møller-Maersk

Sprechen die großen Reedereien im Hinterzimmer ihre Preise ab? US-Behörden haben eine Untersuchung gegen die Branche eingeleitet. Stellung nehmen soll auch der deutsche Container-Riese Hapag Lloyd.

mehr ...

Recht

LV-Vertrag: Bei Änderung Steuerlast wie bei Neuabschluss

Wird ein Lebensversicherungsvertrag (LV-Vertrag) vor Ablauf der Vertragslaufzeit geändert, ohne dass die Modifikation von vornherein vertraglich vereinbart worden ist, liegt hinsichtlich der Änderungen aus ertragsteuerlicher Perspektive ein neuer Vertrag vor. Dies entschied der Bundesfinanzhof.

mehr ...