Anzeige
Anzeige
17. Dezember 2009, 14:55
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

AO hat beim Absatz von Schaden-/Unfallversicherungen Nase vorn

Ausschließlichkeitsorganisationen haben der aktuellen Towers-Perrin-Studie “Vertriebswege-Survey” zufolge auch 2008 die Nase vorn beim Verkauf von Schaden- und Unfallversicherungsprodukten. Auf den Plätzen folgen unabhängige Vermittler und Bankberater.

AO-f Hren1-127x150 in AO hat beim Absatz von Schaden-/Unfallversicherungen Nase vorn59 Prozent Anteil am Neugeschäft halten die Einfirmenvertreter und liegen damit deutlich vor den anderen Vertriebswegen in Führung. Allerdings ist der Marktanteil geringfügig zurückgegangen.

Die Studienmacher führen dies auf eine gute Kundenbindung zurück: „Die Gewissheit, im Schadensfall einen direkten und persönlichen Ansprechpartner zu haben, überzeugt viele Kunden von der Servicequalität der gebundenen Vertreter“, sagt Holger Görtz, Berater bei Towers Perrin.

Unabhängige Vermittler legen zu

Zulegen konnten hingegen die unabhängigen Vermittler, denen es gelungen ist, ihren Marktanteil am Schaden-/Unfallgeschäft um einen Prozentpunkt auf 23 Prozent auszubauen.

Unterdessen liegen die Banken beim Absatz der untersuchten Produktgruppe weiter im einstelligen Bereich bei acht Prozent. Grund sei, dass aus Sicht der Kunden die Schaden-/Unfallpolicen weniger zum Kerngeschäft einer Bank passen würden, heißt es in der Mitteilung.

Im Bereich der Kfz-Versicherungen haben Automobilhersteller/-händler an Bedeutung gewonnen und liegen nun bei zwei Prozent. Viele Versicherer sind exklusive Kooperationen mit Automobilherstellern eingegangen. Autohändler haben die Möglichkeit, Kunden direkt beim Autokauf anzusprechen und ihnen Paketangebote zu offerieren.

Der Direktvertrieb konnte hingegen seinen Marktanteil bezogen auf den Gesamtmarkt nicht ausbauen. Lediglich in einzelnen Sparten, wie dem Kfz-Geschäft, ist ein Wachstum zu verzeichnen.

Die Befragten gehen davon aus, dass die Ausschließlichkeitsorganisationen auch in Zukunft der bedeutendste Vertriebsweg für Schaden-/Unfallversicherer bleiben wird. Bei den unabhängigen Vermittlern sehen die Studienteilnehmer  in den letzten Jahren stets signifikante Wachstumspotentiale. (ks)

Foto: Shutterstock

Anzeige

1 Kommentar

  1. […] Dieser Eintrag wurde auf Twitter von Ulf Kuehlewind, Cash.-Magazin erwähnt. Cash.-Magazin sagte: AO hat beim Absatz von Schaden-/Unfallversicherungen Nase vorn http://bit.ly/4wb5GI […]

    Pingback von Tweets die AO hat beim Absatz von Schaden-/Unfallversicherungen Nase vorn - Cash. Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen erwähnt -- Topsy.com — 18. Dezember 2009 @ 00:47

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Kunden offen für Digitalisierung – Berater bleibt wichtig

Die deutschen Versicherungskunden erkennen in der Digitalisierung der Versicherungsbranche deutliche Vorteile für sich. Zu diesem Ergebnis kommt die Studie “Kundenmonitor Assekuranz” des Marktforschungs- und Beratungsinstituts YouGov, die zum dritten Mal seit 2013 mit dem Schwerpunktthema “Digitalisierung” durchgeführt wurde.

mehr ...

Immobilien

Beruhigung am chinesischen Immobilienmarkt

Obwohl die Immobilienpreise in den meisten chinesischen Städten weiter steigen, beruhigt sich der Markt im Vergleich zu den Vormonaten. Dies geht aus einer am Mittwoch in Peking veröffentlichten Erhebung der nationalen Statistikbehörde hervor.

mehr ...

Investmentfonds

Haftungsrisiken treiben deutsche Stiftungen um

Eine aktuelle Umfrage des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen untersucht, wie Stiftungen mit den Haftungsrisiken umgehen. Ein Thema, das aufgrund des anhaltenden Niedrigzins-Dilemmas an Bedeutung gewinnt.

mehr ...
18.01.2017

Donald sieht rot

Berater

Dirk Kreuter startet Vertriebsoffensive

Vertriebsexperte Dirk Kreuter gastiert in diesem Jahr in acht deutschen Städten und in Wien mit dem Event “Vertriebsoffensive”. Zu den Themen zählen unter anderem Kundenakquise, Einwandbehandlung und “Die Psychologie des Überzeugens”. Cash.-Online-Leser erhalten vergünstigte Karten.

mehr ...

Sachwertanlagen

Patrizia offeriert digitale Zeichnung von Immobilienfonds

Die Platzierungspartner der Patrizia GrundInvest können ab sofort das Portal eDirektzeichnung zur Erweiterung ihres Online-Angebots für Sachwerte nutzen.

mehr ...

Recht

WIKR: Konsequenzen für die Darlehensvergabe der Assekuranz

Die Umsetzung der Wohnimmobilienkreditrichtlinie (WIKR) im März 2016 bedeutet für alle Beteiligten eine große Herausforderung. Auch das Versicherungsaufsichtsgesetz (VAG) ist von der WIKR betroffen. In ihrer aktuellen Publikation stellt die Finanzaufsicht Bafin die Änderungen dar.

mehr ...