Anzeige
Anzeige
27. April 2009, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Dialog mit solidem Beitragswachstum

Die Augsburger Dialog Lebensversicherung hat ihre gebuchten Bruttobeiträge im vergangenen Jahr um 8,3 Prozent von 173,9 Millionen Euro auf 188,3 Millionen Euro gesteigert. Beim Rohüberschuss nach Steuern legte der Konzern um 24,6 Prozent auf 119,57 Millionen Euro zu.

Rückgang beim Neugeschäft um 14,5 Prozent

Im Zuge der Finanzkrise ist die Entwicklung im Kerngeschäft des Assekuradeurs, der Risikolebensversicherung, allerdings stark rückläufig gewesen. Dieser Trend wirkte sich negativ auf das Neugeschäft aus. Dort verzeichnete die Dialog einen Rückgang um 14,5 Prozent von 44.519 auf 38.047 policierte Verträge. Die Versicherungssumme fiel um 13,6 Prozent auf 4.827,59 Millionen Euro und im laufenden Beitrag um 14,3 Prozent auf 27 Millionen Euro.

Im Versicherungsbestand erzielte das Unternehmen ein 9,2-prozentiges Wachstum, die gesamte Versicherungssumme kletterte gegenüber dem Vorjahr auf 31.164,52 Millionen Euro. Die Anzahl der Versicherungsverträge im Bestand stieg um 6,3 Prozent von 298.262 auf 316.991, wie die Dialog mitteilt.

Prognose für 2009 “verhalten optimistisch”

Das Nettoergebnis der Kapitalanlagen beziffert der Versicherer auf 17,74 Millionen Euro. Die Nettoverzinsung belaufe sich damit auf 4,38 Prozent (Vorjahr 4,52 Prozent). Der Bestand an Kapitalanlagen betrug Ende des Geschäftsjahres 436,1 Millionen Euro, so die Dialog-Mitteilung weiter.

Trotz schwieriger Rahmenbedingungen habe sich das Geschäft nach einem schleppenden Jahresbeginn in den Monaten März und April des laufenden Jahres positiv entwickelt. Eine konkrete Prognose für das Gesamtjahr gibt die Unternehmensführung nicht aus. Rüdiger R. Burchardi, Vorstand für Vertrieb und Marketing, bezeichnete den Ausblick als ?verhalten optimistisch?. (hb)

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

GDV bemängelt fehlendes Bewusstsein für Cyber-Crime

Bereits jeder vierte Kleinbetrieb oder Mittelständler (28 Prozent) hat finanzielle oder materielle Schäden durch Cyber-Angriffe erlitten. Dies zeigt eine repräsentative Forsa-Umfrage im Auftrag des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV).

mehr ...

Immobilien

S&K-Gründer zu Haftstrafen verurteilt

Einer der größten Wirtschaftsstrafprozesse Deutschlands um die Frankfurter Immobilienfirma S&K geht mit einer Verurteilung der geständigen Angeklagten zu Ende. In dem Verfahren ging es um die Aufklärung eines vermeintlichen Schneeballsystems.

mehr ...

Investmentfonds

Schlumberger geht zu StarCapital

Der Vermögensverwalter StarCapital AG bekommt zum 1. April 2017 prominenten Zuwachs im Vorstand, der künftig aus fünf Personen besteht. 

mehr ...

Berater

Außergewöhnliche Belastungen: Mehr Geld vom Finanzamt

Steuerzahler können sogenannte “außergewöhnliche Belastungen” weitergehender als bisher steuerlich geltend machen. Dies entschied der Bundesfinanzhof (BFH) in einem heute veröffentlichten Urteil.

mehr ...

Sachwertanlagen

Lloyd Fonds beendet weiteren Hotelfonds mit Erfolg

Die Lloyd Fonds Gruppe aus Hamburg hat eine weitere Fonds-Hotelimmobilie inklusive der Einzelhandelsflächen an die Hotelgruppe „Motel One“ verkauft. Für das von Motel One betriebene Hotel in Leipzig wurde ein Kaufpreisfaktor von 22,2 bezogen auf die Jahresnettomiete erzielt, teilt Lloyd Fonds mit.

mehr ...

Recht

BU versus AU: Abgrenzung der Leistungsversprechen

Die Arbeitsunfähigkeitskomponente im Rahmen einer Berufsunfähigkeitspolice kann bei unbedarften Versicherungsnehmern zu Verwirrung führen, auch wenn AU und BU zwei gänzlich unterschiedliche Leistungsversprechen beinhalten.

mehr ...