Anzeige
23. April 2009, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Versicherer im Zufriedenheitstest

Die aktuell besten Versicherer aus Maklersicht zeigt zum zwölften Mal das Qualitätsbarometer des Maklerverbunds Charta, Düsseldorf. Das Ergebnis: Neue Sieger in den Bereichen Schaden, Leben und Kranken.

An der Spitze im Bereich Schadenversicherung ist in diesem Jahr die Haftpflichtkasse Darmstadt. Sie erreichte mit 76 Punkten den ersten Platz und verdrängte den Vorjahressieger Inter Risk, der sich mit 70 Punkten den vierten Platz mit Baden-Badener und Condor/Optima teilt. Auf Platz zwei folgt die Itzerhoer mit 75 Punkten. Den dritten Platz belegt Hiscox mit 71 Punkten.

Auf dem Siegertreppchen der Lebensversicherer steht die Allianz mit 77 Punkten. Auf den Plätzen folgen der Volkswohl Bund Leben mit 74 und Money Max mit 73 Punkten. Der Vorjahressieger Standard Life ist dagegen weit zurückgefallen.

Im Bereich der Krankenversicherung hat die Alte Oldenburger 81 Punkte und damit die Spitzenposition erreicht. Dieselbe Punktzahl hatte die Hallesche Krankenversicherung im Vorjahr erzielt, die aber dieses Mal mit nur noch 67 Punkten gleichauf mit der Barmenia auf Platz vier landete. Platz zwei unter den Krankenversicherern belegt jetzt mit 75 Punkten die liechtensteinische CSS. Mit 71 Punkten landete der Deutsche Ring Kranken auf Platz drei.

In Rechtsschutz hat die KS/Auxilia mit 77 Punkten erneut alle Mitbewerber hinter sich gelassen. Ihr folgt ebenfalls unverändert die Concordia mit nun 64 Punkten. Die Deurag ist mit 60 Punkten dieses Mal gleichauf mit der DMB Rechtsschutz auf Platz drei gelandet.

Im Rahmen des Charta-Qualitätsbarometer wurden rund 4.500 Maklern durch das Kölner Marktforschungsinstitut Psychonomics befragt. Die rund 400 Makler, die sich aktiv daran beteiligt haben, gaben ihr Urteil zu neun einzelnen Disziplinen der Zusammenarbeit mit Versicherern ab. (mo)

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Bericht: Höheres Rentenniveau beseitigt Altersarmut nicht

In der Debatte um die Bekämpfung von Altersarmut hat die Rentenversicherung vor falschen Strategien gewarnt. Dies melden die Zeitungen der Funke Mediengruppe.

mehr ...

Immobilien

Premiumimmobilien: Die Top sechs Metropolen

Die Nachfrage nach Premiumimmobilien reißt nicht ab. Das zeigt eine Marktanalyse von Dahler & Company, die Umsatz- und Verkaufszahlen von Eigentumswohnungen sowie Ein- und Zweifamilienhäusern mit einem Kaufpreis ab 750.000 Euro an sechs deutschen Top-Standorten untersucht hat.

mehr ...

Investmentfonds

Regimewechsel an den Märkten möglich

Nach dem Amtsantritt von Donald Trump schauen die Märkte gebannt auf die Wall Street. Gastkommentar von Werner Kolitsch, M&G Investments

mehr ...

Berater

Testament unauffindbar? Auch die Kopie ist gültig

Die Kopie eines Testaments kann zur Bestimmung der Erbfolge ausreichen, wenn die formgerechte Errichtung des Originaltestaments bewiesen werden kann. Dies entschied das Oberlandesgericht (OLG) Köln in einem aktuellen Urteil.

mehr ...

Sachwertanlagen

Deutsche Finance platziert 175 Millionen Euro Eigenkapital in 2016

Im Geschäftsjahr 2016 hat die Deutsche Finance Group aus München insgesamt 175 Millionen Euro Eigenkapital platziert. Davon entfielen 55 Millionen Euro auf zwei Alternative Investmentfonds (AIF) aus dem Privatkundengeschäft.

mehr ...

Recht

Brexit hat Folgen für britische Fondsbranche

Auf die britischen Investmenthäuser kommen möglicherweise unruhige Zeiten zu. Der Brexit könnte dazu führen, dass Großbritannien künftig den Status eines so genannten “Drittstaates” hat. Für die britische Fondsbranche hätte dieses Szenario Folgen.

mehr ...