Anzeige
19. Juli 2010, 17:02
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Basler Versicherungen starten mit Mietkautionspolicen

Die Bad Homburger Basler Versicherungen wollen künftig als einer der ersten Anbieter mit Mietkautionspolicen auf dem deutschen Markt angreifen. Vor allem gewerbliche Vermieter und Immobilienverwalter will die Baloise-Tochter mit der Alternative zur herkömmlichen Kautionszahlung ansprechen.

Stimmung Umzug-127x150 in Basler Versicherungen starten mit MietkautionspolicenÜblicherweise sind bei der Anmietung einer Wohnung bis zu drei Kaltmieten zu hinterlegen – in bar oder als Bankbürgschaft. Für den Vermieter ist das eine Möglichkeit, sich gegenüber seinem Mieter abzusichern. Doch nach Ansicht der Basler sind der Verwaltungsaufwand und die Kosten bei diesen gängigen Kautionsformen hoch. Die Mietkautionspolice soll deshalb als Alternative gepusht werden.

„Zwar ist diese Form der Mietkaution in Deutschland noch ziemlich unbekannt – in der Schweiz wird aber bereits jede dritte Mietkaution im privaten Bereich über eine entsprechende Police abgesichert“, erklärt Clemens Fuchs, Vorstandsmitglied der Basler Versicherungen.

Die Police soll vor allem bei gewerblichen Vermietungen Vorteile bieten. Für den Vermieter vermindere sich durch die Mietkautionspolice das Ausfallrisiko des Mieters – etwa wenn die Betriebskosten nicht bezahlt werden oder es zu Streitigkeiten beim Wohnungsauszug kommt. Die Basler Versicherungen treten in solchen Fällen in Vorleistung für den Mieter.

Als großen Vorteil preist der Versicherer an, dass er durch die Mietkautionspolice den Verwaltungsaufwand für Vermieter und private Mieter abnimmt. Der Service soll über ein speziell entwickeltes Online-Portal (www.basler-mietkaution.de) laufen, das über eine neu gegründete Basler-Tochter betrieben wird.

Über die Plattform sollen sich Anträge und Bürgschaftsurkunden elektronisch verwalten lassen. Vom Antrag über den Abschluss bis zum Abruf und der Freigabe von Bürgschaften sei das System weitgehend automatisiert, so die Basler.

Doch auch Mietern soll das neue Produkt Mehrwert bieten, verspricht der Versicherer. Denn die Kautionszahlung werde gerade dann fällig, wenn durch Umzug, Maklercourtagen und Wohnungseinrichtung sowieso schon hohe Kosten zusammenkommen. Die Mietkautionspolice, bei der der Mieter jährliche Prämien zahlt und im Gegenzug das gesamte Kautionsgeld zur freien Verfügung erhält, soll in dieser Situation mehr Liquidität verschaffen. (hb)

Foto: Basler

Anzeige

1 Kommentar

  1. […] Weiter zum Artikel 0 Kommentare […]

    Pingback von Basler Versicherungen starten mit Mietkautionspolicen | bankbuergschaft.at — 20. Juli 2010 @ 10:51

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Bericht: Höheres Rentenniveau beseitigt Altersarmut nicht

In der Debatte um die Bekämpfung von Altersarmut hat die Rentenversicherung vor falschen Strategien gewarnt. Dies melden die Zeitungen der Funke Mediengruppe.

mehr ...

Immobilien

Premiumimmobilien: Die Top sechs Metropolen

Die Nachfrage nach Premiumimmobilien reißt nicht ab. Das zeigt eine Marktanalyse von Dahler & Company, die Umsatz- und Verkaufszahlen von Eigentumswohnungen sowie Ein- und Zweifamilienhäuser mit einem Kaufpreis ab 750.000 Euro an sechs deutschen Top-Standorten untersucht hat.

mehr ...

Investmentfonds

Deutscher Fondsabsatz steigt

Investmentfonds haben laut dem Branchenverband BVI Bundesverband Investment und Asset Management im November netto 9,3 Milliarden Euro neue Mittel eingesammelt. Das sind 2,3 Milliarden Euro mehr als im Oktober.

mehr ...

Berater

Testament unauffindbar? Auch die Kopie ist gültig

Die Kopie eines Testaments kann zur Bestimmung der Erbfolge ausreichen, wenn die formgerechte Errichtung des Originaltestaments bewiesen werden kann. Dies entschied das Oberlandesgericht (OLG) Köln in einem aktuellen Urteil.

mehr ...

Sachwertanlagen

Schifffahrtskrise: Eine ganz bittere Pille

Die Insolvenz des Reeders und einstigen Vorzeige-Initiators Hermann Ebel ist nicht nur für die Branche der Schiffsbeteiligungen ein weiterer Tiefschlag. Der Löwer-Kommentar

mehr ...

Recht

Brexit hat Folgen für britische Fondsbranche

Auf die britischen Investmenthäuser kommen möglicherweise unruhige Zeiten zu. Der Brexit könnte dazu führen, dass Großbritannien künftig den Status eines so genannten “Drittstaates” hat. Für die britische Fondsbranche hätte dieses Szenario Folgen.

mehr ...