19. Mai 2010, 11:03
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Debeka mit Beitragsplus in 2009

Der Koblenzer Versicherer Debeka hat im vergangenen Geschäftsjahr 2009 die Beitragseinnahmen „trotz des schwierigen wirtschaftlichen Umfelds“ steigern und seinen Wachstumskurs fortsetzen können.

Einnahmen-Plus-Zuwachs-127x150 in Debeka mit Beitragsplus in 2009So wuchsen die Beitragseinnahmen und Geldeingänge um 8,4 Prozent auf 11,52 Milliarden Euro. Insgesamt schloss die Unternehmensgruppe nach eigenen Angaben über eine Million neue Verträge ab.

Die Kapitalerträge wuchsen gegenüber dem Vorjahr um 29,6 Prozent auf 2,72 Milliarden Euro, nachdem 2008 die Erträge um 15,5 Prozent auf 2,1 Millionen Euro eingebrochen waren.

Im Kerngeschäft, der privaten Krankenversicherung (PKV), konnte der Versicherer zulegen und verzeichnete  nach eigenen Angaben einen Zuwachs von 41.477 vollversicherten Personen, nach 23.548 im Vorjahr. Damit versichert Debeka aktuell mehr als 2,11 Millionen Menschen.

Einen Beitrag zum Wachstum steuerte auch die Debeka Bausparkasse bei, deren Geldeingänge um 18 Prozent auf 3,37 Milliarden Euro stiegen, heißt es in der Mitteilung. Im Bereich der Lebensversicherung legten die Beitragseinnahmen um 7,6 Prozent auf 3,15 Millionen Euro (2008: 2,93 Millionen Euro) zu. Die Schaden- und Unfall-Sparte verzeichnete einen Einnahmenzuwachs von 4,3 Prozent auf 571 Millionen Euro (547,6 Millionen Euro).

Für das laufende Jahr erwartet der Versicherer zwar weiteres Wachstum, schließt aber Einflüsse auf das Geschäftsergebnis im Rahmen möglicher Veränderungen der gesetzlichen Rahmenbedingungen beim Thema Gesundheitsvorsorge nicht aus. (ks)

Foto: Shutterstock

Anzeige

1 Kommentar

  1. […] Dieser Eintrag wurde auf Twitter von Cash.-Magazin, Mark Förster erwähnt. Mark Förster sagte: Debeka mit Beitragsplus in 2009: Der Koblenzer Versicherer Debeka hat im vergangenen Geschäftsjah… http://bit.ly/asNcwx … #versicherung […]

    Pingback von Tweets die Debeka mit Beitragsplus in 2009 - Cash. Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen erwähnt -- Topsy.com — 19. Mai 2010 @ 14:06

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Ab dem 16. Februar am Handel.

 

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien

Versicherungen

Stuttgarter: Digitalisierung schreitet voran

Die Stuttgarter bietet ihren Geschäftspartnern ab sofort einen vollständig elektronischen Antragsprozess: den eAntrag mit eSignatur. Vermittler sollen damit Anträge schnell und komfortabel unterschreiben und einreichen können.

mehr ...

Immobilien

Stockholm ist Shoppingcenter-Hotspot für Immobilieninvestoren

Die schwedische Hauptstadt Stockholm ist aufgrund ihres  Rufes als “sicherer Hafen” Europas beliebteste Location für Investments in Shopping Center. Das ergab eine aktuelle Analyse des Immobilien-Dienstleisters Savills.

mehr ...

Investmentfonds

Pross: “Ergebnis der Fondsbranche ist mehr als respektabel”

Das von der Fondsbranche verwaltete Vermögen ist in 2016 gestiegen. Das Neugeschäft konnte indes nicht überzeugen, wie die aktuellen Zahlen des Fondsverbandes BVI insbesondere für den Retail-Markt belegen.

mehr ...

Berater

Schenkungssteuer: Vorsicht bei Vermögenstransfers

Verheiratete Führungskräfte müssen aufpassen. Vermögenstransfers können unerwartet Schenkungsteuer auslösen. Die aktuelle Rechtsprechung erhöht den Handlungsdruck. Welche Steuerfallen drohen und wie sie sich umgehen lassen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Publity weiter auf Einkaufstour

Die Publity AG aus Leipzig hat das etwa 47.000 Quadratmeter große Multi-Tenant-Objekt „Union Center“ im Zentrum Saarbrückens erworben – schon die vierte Transaktion innerhalb von nur drei Wochen.

mehr ...

Recht

Stornogefährdete Verträge: Das sollten Vertreter wissen

Der Versicherungsvertreter behält seinen Provisionsanspruch, wenn der Versicherer seiner Pflicht zur Nachbearbeitung stornogefährdeter Verträge nicht ordnungsgemäß nachkommt. Dies ist einer der Leitsätze zu Provisionszahlungsansprüchen des Oberlandesgerichts Düsseldorf.

mehr ...