Anzeige
Anzeige
1. Juli 2010, 12:12
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

GDV-Statistik: Lebensversicherer mit Beitragsplus im Krisenjahr

Die deutschen Lebensversicherer konnten ihre Beitragseinnahmen 2009 deutlich gegenüber dem Vorjahr steigern. Mit 85,3 Milliarden Euro stiegen die Brutto-Beiträge um 7,1 Prozent, wie aus der neuen Broschüre „Die deutsche Lebensversicherung in Zahlen“ des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) hervorgeht.

F Rstenwerth-127x150 in GDV-Statistik: Lebensversicherer mit Beitragsplus im Krisenjahr

Jörg von Fürstenwerth

Trotz dieser positiven Entwicklung sei das Geschäftsjahr 2009 noch stark von den Folgen der Finanzmarktkrise geprägt gewesen, so der GDV. Die Suche der Kunden nach einem „sicheren Hafen“ für ihre Vorsorgeersparnisse habe zu einem erheblichen Anstieg der Einmalbeiträge geführt. Viele seien zurückhaltender bei der Bindung an langfristige Verträge geworden.

In diesem Spannungsfeld sei es dafür umso erfreulicher, dass auch die Zahl der Verträge der privaten und betrieblichen Altersversorgung mit lebenslangen Leistungen weiter gestiegen ist, sagte Jörg von Fürstenwerth, Vorsitzender der Hauptgeschäftsführung des GDV.

Zum Ende 2009 bestanden der Verbands-Statistik zufolge 34,4 Millionen Rentenverträge – ein Anstieg um 1,5 Millionen gegenüber dem Vorjahr. Rund 14,5 Millionen Verträge davon entfallen bereits auf die betriebliche und private Vorsorge, die mit den Riester-Reformen entstand und staatlich gefördert wird.

Die von Lebensversicherern ausgezahlten Leistungen beziffert der GDV für 2009 auf 71 Milliarden Euro. Rein rechnerisch seien im vergangenen Jahr somit Tag für Tag rund 194 Millionen Euro an Versicherungsnehmer ausgezahlt worden, so der Verband.

Die Anlagen der Lebensversicherer am Kapitalmarkt betrugen laut GDV Ende vergangenen Jahres 723 Milliarden Euro (Vorjahr: 701 Milliarden Euro); weitere 45 Milliarden Euro (Vorjahr: 32 Milliarden Euro) kamen für fondsgebundene Lebens- und Rentenversicherungen hinzu. (hb)

Foto: GDV

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform - IDD

Ab dem 15. Dezember im Handel!

Cash. 12/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Flaggschiff-Fonds – IDW S4-Standard – Crowdinvesting – Bankenwelt

Versicherungen

US-Geschäft: Kapitalerleichterungen für Rückversicherer

Europas Rückversicherungsbranche kann sich auf einfachere Geschäfte in den USA einstellen. Die Vereinigten Staaten und die Europäische Union haben sich nach mehr als zwanzigjährigen Verhandlungen auf den Wegfall von Vorschriften geeinigt.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Beratung ist nicht alles

Wie viel ist Beratung in der Baufinanzierung wert? “Gute” Beratung wird zunehmend zum erwarteten Standard – wie stellt man sich darauf ein?

Kolumne von Joachim Leuther, BS Baugeld Spezialisten

mehr ...

Investmentfonds

Versorgeraktien stehen unter Strom

In den vergangenen Jahren wurden Versorger an der Börse massiv abgestraft. Dabei werden diese Firmen besonders von der Elektromobilität profitieren. Gastkommentar von Uwe Zimmer, z-invest Gmbh

mehr ...

Berater

Marke Brenneisen Capital wird veräußert

Manfred Brenneisen, Chef der Brenneisen Capital mit Sitz in Wiesloch, veräußert den Geschäftsbereich Spezialvertrieb für Sachwertanlagen samt Markennamen. Die persönliche Kontinuität für die Geschäftspartner soll gewahrt bleiben.

mehr ...

Sachwertanlagen

Klumpe Rechtsanwälte: Neue Struktur, mehr Service

Die 1982 von Rechtsanwalt Werner Klumpe gegründete Anwaltskanzlei KSP mit Sitz in Köln firmiert seit dem 1. Januar 2017 unter dem Namen “Klumpe Rechtsanwälte” und hat sich neu positioniert.

mehr ...

Recht

Rentenberater muss Gewerbesteuer zahlen

Die Einkünfte eines selbstständigen Rentenberaters unterliegen der Gewerbesteuer. Sein Berufsbild entspricht nicht den Vergleichsberufen Steuerberater oder Rechtsanwalt. Dies entschied das Finanzgericht Düsseldorf in einem aktuellen Urteil.

mehr ...