Anzeige
Anzeige
10. Mai 2010, 16:20
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

NV-Versicherungen bauen Vertriebsportal aus

Die bundesweit tätigen Sachversicherer NV-Versicherungen haben den Servicebereich für ihre Vertriebspartner weiter ausgebaut. 

Internet-127x150 in NV-Versicherungen bauen Vertriebsportal ausDabei habe das bereits bestehende Extranet-Maklerportal mit mein NV nicht nur einen neuen Namen erhalten, sondern sei auch erweitert und optimiert worden, teilten die Vorstände Johann Cremer (Vorsitz) und Arend Arends heute am Firmensitz im friesischen Neuharlingersiel mit. “Umfassende, transparente und schnelle Informationen sind für unsere Vertriebspartner von größter Bedeutung und im hart umkämpften Markt ein wichtige Grundlage, um eine hohe Kundenzufriedenheit zu erreichen und damit dauerhaft erfolgreich zu bleiben,” begründet die Unternehmensleitung den Schritt.

Eigenen Angaben zufolge nutzt NV gezielt moderne Informationsplattformen wie das Internet und Extranet als umfassende Serviceinstrumente. “Wir wollen den Maklervertrieb weiter ausbauen – zurzeit besteht eine Zusammenarbeit mit 1.500 unabhängigen und qualifizierten Maklern” formuliert Arends das Ziel. Dazu müsse neben dem Angebot von Spitzenprodukten ständig in der Verbesserung von Dienstleistung und Service für Vertriebspartner investiert werden.

Unter anderem seien die Suchfunktionen im Extranet weiter verfeinert worden. Dadurch sei eine optimierte Darstellung der Ergebnisse über Produkte, Tarife und der (tagesaktuell eingepflegten) Kundendaten rund um die Uhr an sieben Tagen die Woche per Mausklick verfügbar. Die Ergebnisse seien als Listen jederzeit speicher- und ausdruckbar. Die erweiterten Tarifrechner ermöglichten die schnelle Erstellung umfassender Angebote in den Bereichen Haftpflicht, Wohngebäude, Unfall und Landwirtschaft (Betriebshaftpflicht). Diese könnten zudem als PDF-Dokument vom Vertriebspartner direkt zum Kunden gesandt werden. Sämtliche Formulare, Datenblätter und aktuelle Informationen zu Produkten seien ebenfalls online abrufbar.

Über das Maklerportal eingehende Anträge würden innerhalb von 24 Stunden policiert. Die umfassend archivierten Dokumente seien nunmehr sekundenschnell auch in Form von aufbereiteten Bewegungsstatistiken verfügbar. Die monatlichen Courtageabrechnungen seien ebenfalls als PDF-Dokument jederzeit abrufbar. “Dies ermöglicht eine weitgehend papierlose Abwicklung vieler Vorgänge“, verweist der NV-Vorstand auf den damit verbundenen geringen Verwaltungsaufwand für die Vertriebspartner.

Arends hebt zudem die Bedeutung der weiter aktualisierten Bearbeitung von Kundendaten hervor. “Es gibt bei uns keine zeitlichen Verzögerungen bei der Informationsübermittlung, die in der Branche häufig zu Irritationen mit den Kunden führen.”

Höchsten Wert habe der Schadenversicherer von der Nordseeküste bei der Optimierung von mein NV zudem auf den Schutz vor Datenmissbrauch gelegt. Die sicherheitsrelevante Technik sei nochmals „aufgerüstet“ worden, um das System vor dem Zugriff von Unbefugten auf einem höchstmöglichen Niveau zu schützen. (te)

Foto: NV Versicherungen

Anzeige

1 Kommentar

  1. […] Dieser Eintrag wurde auf Twitter von Mark Förster erwähnt. Mark Förster sagte: NV-Versicherungen bauen Vertriebsportal aus: Die bundesweit tätigen Sachversicherer NV-Versicheru… http://bit.ly/azoRQS … #versicherung […]

    Pingback von Tweets die NV-Versicherungen bauen Vertriebsportal aus: Die bundesweit tätigen Sachversicherer NV-Versicheru... ... #versicherung erwähnt -- Topsy.com — 10. Mai 2010 @ 17:47

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Bundestag beschließt Freigabe von Cannabis auf Rezept

Der Bundestag hat einstimmig die Freigabe von Cannabis als Medizin auf Rezept beschlossen. Ärzte können schwerkranken Patienten künftig Cannabis verschreiben, wenn diese etwa unter chronischen Schmerzen und Übelkeit infolge von Krebstherapien leiden. Die Krankenkassen müssen die Therapie dann bezahlen.

mehr ...

Immobilien

Patrizia kauft sechs Hotels für Immobilienfonds

Die Patrizia Immobilien AG hat sechs im Bau befindliche Hotelimmobilien in zentralen deutschen Großstadtlagen erworben. Die Hotels mit insgesamt rund 600 Zimmern entstehen aktuell in Berlin, Dortmund, Heidelberg, Krefeld, Stuttgart und Wuppertal und sind langfristig für 20 Jahre an erfahrende Hotelbetreiber vermietet.

mehr ...

Investmentfonds

Zahl der Unternehmenspleiten fällt deutlich

Die Pleitewelle des vergangenen Jahrzehnts ist abgeebbt. Dank der stabilen Binnenkonjunktur und günstiger Finanzierungen müssen deutlich weniger Unternehmen in die Insolvenz. Bei den Verbrauchern gibt es dagegen einen hartnäckigen Pleitensockel.

mehr ...

Berater

IDD: AfW kritisiert Regierungsentwurf

Der Gesetzesentwurf zur Umsetzung der europäischen Vertriebsrichtlinie (IDD) in deutsches Recht hat gestern das Bundeskabinett passiert. Nach Ansicht des AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. hat es die Regierung versäumt, wichtige Änderungen vorzunehmen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Doric zieht positive Bilanz für 2016

Quadoro Doric hat mit der kernsanierten Büroimmobilie Trappenburch in Utrecht eine weitere Immobilie für den offenen Spezial-AIF Vescore Sustainable Real Estate Europe übernommen und damit das Jahr 2016 erfolgreich abgeschlossen.

mehr ...

Recht

Verfassungsklage wegen Überleitung von DDR-Renten erfolglos

Eine Verfassungsbeschwerde gegen angebliche Ungerechtigkeiten bei der Übertragung von DDR-Renten im Zuge der Wiedervereinigung ist gescheitert. Das Bundesverfassungsgericht nahm die Klage eines Betroffenen schon aus formalen Gründen nicht zur Entscheidung an, wie am Mittwoch in Karlsruhe mitgeteilt wurde (Az. 1 BvR 713/13).

mehr ...