Anzeige
Anzeige
14. Dezember 2010, 11:37
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Potenzial für die PKV?

Eine aktuelle Studie geht davon aus, dass bis Ende 2012 mindestens 20 gesetzliche Krankenversicherungen vom Markt verschwunden sein werden.

Strudel-untergehen-verschwinden-127x150 in Potenzial für die PKV?Die Hamburger Unternehmensberatung Steria Mummert Consulting geht langfristig sogar von einer Zahl unter 100 aus. Bereits in den vergangenen zwei Jahren sei die Zahl der Kassen von 216 auf 163 gesunken. Nirgendwo habe es so viele Fusionen gegeben wie bei den gesetzlichen Krankenkassen. Die Erhebung von Zusatzbeiträgen, wie in diesem Jahr geschehen, hat nach Meinung von Steria Mummert zu einem Krankenkassenwechsel bei 100.000 Versicherten geführt.

“Die Kassen scheuen sich vor solch enormen Mitgliederwanderungen und setzen daher eher auf Zusammenschlüsse”, sagt Michael Heutmann, Principal Consultant bei der Hamburger Beratungsfirma. Allerdings zeigten sich im Post-Merger-Prozess Mängel bei der Integration. So habe es bei einigen Fusionen sehr lange gedauert, bis allein die Führungspositionen neu besetzt waren und die Kasse handlungsfähig wurde.

Nicht zu vernachlässigen sei auch die Einbindung der Kunden. Studien belegten, wie verunsichert diese auf Kassenfusionen reagieren. Sie seien sehr viel eher zum Wechsel bereit, wenn sich ihre Kasse infolge der Zusammenlegung verändern könnte. Inwieweit diese Situation einen Systemwechsel hin zu privaten Krankenversicherern beschleunigen könnte, lässt die Studie indes offen.

Foto: Shutterstock

2 Kommentare

  1. […] sollen weiter anhaltenKrankenkassennewsGroßes Kassensterbenprocontra-onlinePotenzial für die PKV?cash-online.denews aktuell (Pressemitteilung) -Umwelt-Panorama.deAlle 21 […]

    Pingback von Sterben bis 2012 weitere 20 gesetzliche Krankenkassen? – cecu.de | Hasen Chat Gesundheit — 15. Dezember 2010 @ 14:06

  2. […] anhalten. So rechnet eine aktuelle Markteinschätzung …Großes Kassensterbenprocontra-onlinePotenzial für die PKV?cash-online.deDas Krankenkassensterben wird anhaltenUmwelt-Panorama.denews aktuell […]

    Pingback von Krankenkassen-Fusionen sollen weiter anhalten – Krankenkassennews | Hasen Chat Gesundheit — 15. Dezember 2010 @ 01:59

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

Viele Bundesbürger befürchten Geldprobleme im Alter

Mehr als ein Drittel der Bundesbürger zwischen 40 und 55 Jahren geht von einer schlechten eigenen Finanzlage im Alter von 75 Jahren aus, wie aus einer Studie des Sinus-Institutes im Auftrag des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) hervorgeht.

mehr ...

Immobilien

Wohnungsbau in Berlin zieht deutlich an

Der Wohnungsbau in Berlin kommt weiter in Schwung. Im vergangenen Jahr genehmigten die Behörden 25.063 neue Wohnungen, wie das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg am Montag mitteilte. Das ist die höchste Zahl seit 1997.

mehr ...

Investmentfonds

Brasilien bietet ausgezeichnete Reformdynamik

In den vergangenen Jahren war das Image von Brasilien bei Anlegern deutlich angekratzt. Allerdings hat sich in dem bevölkerungsreichsten Land viel bewegt, so dass die Situation neu bewertet werden muss. Gastkommentar von Maarten-Jan Bakkum, NN Investment Partners

mehr ...

Berater

Indexpolicen: Einstieg in die “Kapitalmarkt-Denke”?

Seit geraumer Zeit wird in der Assekuranz die Frage diskutiert, ob Kunden über den Zwischenschritt Indexpolicen eher bereit sind, den Schritt in die Welt der rein fondsgebundenen Lösungen zu wagen. Doch viele Versicherer sind skeptisch, ob dies der richtige Weg ist.

mehr ...

Sachwertanlagen

Erfolgreiche Projekte von Project

Der Asset Manager Project Investment hat 2016 zusammen mit dem Partner Project Immobilien insgesamt fünf Wohnungsbauprojekte erfolgreich abgeschlossen und damit eine durchschnittliche Objektrendite von über zwölf Prozent auf das eingesetzte Kapital erzielt.

mehr ...

Recht

Elternunterhalt: Betreuungsleistung nicht einkommensmindernd

Im Rahmen einer Überprüfung der Leistungsfähigkeit für den Elternunterhalt ist die vom Unterhaltsschuldner an sein minderjähriges Kind geleistete Betreuung nicht zu monetarisieren und kann somit nicht einkommensmindernd geltend gemacht werden, so der BGH.

mehr ...