Anzeige
14. Dezember 2010, 11:37
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Potenzial für die PKV?

Eine aktuelle Studie geht davon aus, dass bis Ende 2012 mindestens 20 gesetzliche Krankenversicherungen vom Markt verschwunden sein werden.

Strudel-untergehen-verschwinden-127x150 in Potenzial für die PKV?Die Hamburger Unternehmensberatung Steria Mummert Consulting geht langfristig sogar von einer Zahl unter 100 aus. Bereits in den vergangenen zwei Jahren sei die Zahl der Kassen von 216 auf 163 gesunken. Nirgendwo habe es so viele Fusionen gegeben wie bei den gesetzlichen Krankenkassen. Die Erhebung von Zusatzbeiträgen, wie in diesem Jahr geschehen, hat nach Meinung von Steria Mummert zu einem Krankenkassenwechsel bei 100.000 Versicherten geführt.

“Die Kassen scheuen sich vor solch enormen Mitgliederwanderungen und setzen daher eher auf Zusammenschlüsse”, sagt Michael Heutmann, Principal Consultant bei der Hamburger Beratungsfirma. Allerdings zeigten sich im Post-Merger-Prozess Mängel bei der Integration. So habe es bei einigen Fusionen sehr lange gedauert, bis allein die Führungspositionen neu besetzt waren und die Kasse handlungsfähig wurde.

Nicht zu vernachlässigen sei auch die Einbindung der Kunden. Studien belegten, wie verunsichert diese auf Kassenfusionen reagieren. Sie seien sehr viel eher zum Wechsel bereit, wenn sich ihre Kasse infolge der Zusammenlegung verändern könnte. Inwieweit diese Situation einen Systemwechsel hin zu privaten Krankenversicherern beschleunigen könnte, lässt die Studie indes offen.

Foto: Shutterstock

Anzeige

2 Kommentare

  1. […] sollen weiter anhaltenKrankenkassennewsGroßes Kassensterbenprocontra-onlinePotenzial für die PKV?cash-online.denews aktuell (Pressemitteilung) -Umwelt-Panorama.deAlle 21 […]

    Pingback von Sterben bis 2012 weitere 20 gesetzliche Krankenkassen? – cecu.de | Hasen Chat Gesundheit — 15. Dezember 2010 @ 14:06

  2. […] anhalten. So rechnet eine aktuelle Markteinschätzung …Großes Kassensterbenprocontra-onlinePotenzial für die PKV?cash-online.deDas Krankenkassensterben wird anhaltenUmwelt-Panorama.denews aktuell […]

    Pingback von Krankenkassen-Fusionen sollen weiter anhalten – Krankenkassennews | Hasen Chat Gesundheit — 15. Dezember 2010 @ 01:59

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Bericht: Höheres Rentenniveau beseitigt Altersarmut nicht

In der Debatte um die Bekämpfung von Altersarmut hat die Rentenversicherung vor falschen Strategien gewarnt. Dies melden die Zeitungen der Funke Mediengruppe.

mehr ...

Immobilien

Positionswechsel im Vorstand von Commerz Real

Sandra Scholz (45) wird zum 1. März 2017 in den Vorstand der Commerz Real aufrücken. Die bisherige Leiterin Human Ressources und Communications wird im Vorstand neben diesem Bereich auch für Marketing und Direktvertrieb, Compliance, Recht sowie das Investoren- und Anlegermanagement verantwortlich zeichnen.

mehr ...

Investmentfonds

Regimewechsel an den Märkten möglich

Nach dem Amtsantritt von Donald Trump schauen die Märkte gebannt auf die Wall Street. Gastkommentar von Werner Kolitsch, M&G Investments

mehr ...

Berater

Testament unauffindbar? Auch die Kopie ist gültig

Die Kopie eines Testaments kann zur Bestimmung der Erbfolge ausreichen, wenn die formgerechte Errichtung des Originaltestaments bewiesen werden kann. Dies entschied das Oberlandesgericht (OLG) Köln in einem aktuellen Urteil.

mehr ...

Sachwertanlagen

Neuer Finanzchef bei Dr. Peters

Markus Koch ist mit sofortiger Wirkung in die Geschäftsführung der Dr. Peters Group berufen worden. Er wird dort künftig die Bereiche Finanzen, Controlling, Rechnungswesen, Steuern, Unternehmensplanung, Personal und IT verantworten.

mehr ...

Recht

Brexit hat Folgen für britische Fondsbranche

Auf die britischen Investmenthäuser kommen möglicherweise unruhige Zeiten zu. Der Brexit könnte dazu führen, dass Großbritannien künftig den Status eines so genannten “Drittstaates” hat. Für die britische Fondsbranche hätte dieses Szenario Folgen.

mehr ...