Anzeige
5. Oktober 2010, 12:22
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Risiko-Leben: Asstel startet Online-Gesundheitscheck

Der Gothaer-Direktversicherer Asstel bietet ab sofort eine Online-Gesundheitsprüfung in der Risiko-Lebensversicherung an. Der Versicherungsschutz kann direkt nach Ausfüllen des Fragebogens beantragt werden, die Bestätigung soll via Email erfolgen.

Online-Pflege-Krank-127x150 in Risiko-Leben: Asstel startet Online-Gesundheitscheck„Während der Kunde sonst bei Online-Anträgen nur einen vorläufigen Schutz erhält, besteht mit dem Direktabschluss sofort Versicherungsschutz über die beantragte Höhe“, verspricht Asstel-Produktmanager Christoph Hopstein.

Bei der Online-Gesundheitsprüfung beantworten die Verbraucher die beim Antrag einer Risiko-Lebensversicherung nötigen Fragen zum allgemeinen Gesundheitszustand im Internet. Die Ergebnisse werden anschließend per Knopfdruck elektronisch an den Direktversicherer übermittelt. Bei individuellen Rückfragen oder für allgemeine Infos zum Tarif sollen Verbraucher durch den Kundenservice telefonisch oder per Email Unterstützung erhalten.

Auch Kunden, denen aufgrund von individuellem Klärungsbedarf ein Versicherungsbeginn nicht sofort nach Beantwortung aller Gesundheitsfragen gewährt werden kann, sollen von der Online-Antragsstellung profitieren.

„Durch die Online-Gesundheitsprüfung stellen wir sicher, dass der Kunde alle für die Prüfung notwendigen Angaben macht und verhindern Verzögerungen durch Rückfragen beziehungsweise den Versand von Fragebögen und Vertragsunterlagen weitestgehend. Damit wird die Bearbeitungszeit erheblich verkürzt“, erklärt Produktmanager Hopstein. (hb)

Foto: Shutterstock

Anzeige

2 Kommentare

  1. Danke sehr an den Autor.

    Gruss Eike

    Kommentar von Sat Anlage — 28. November 2010 @ 22:11

  2. […] an. Der Versicherungsschutz kann direkt nach Ausfüllen des Fragebogens […] Cash. Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen Share and […]

    Pingback von Risiko-Leben: Asstel startet Online-Gesundheitscheck | Mein besster Geldtipp — 5. Oktober 2010 @ 13:08

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform - IDD

Ab dem 15. Dezember im Handel!

Cash. 12/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Flaggschiff-Fonds – IDW S4-Standard – Crowdinvesting – Bankenwelt

Versicherungen

US-Geschäft: Kapitalerleichterungen für Rückversicherer

Europas Rückversicherungsbranche kann sich auf einfachere Geschäfte in den USA einstellen. Die Vereinigten Staaten und die Europäische Union haben sich nach mehr als zwanzigjährigen Verhandlungen auf den Wegfall von Vorschriften geeinigt.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Beratung ist nicht alles

Wie viel ist Beratung in der Baufinanzierung wert? “Gute” Beratung wird zunehmend zum erwarteten Standard – wie stellt man sich darauf ein?

Kolumne von Joachim Leuther, BS Baugeld Spezialisten

mehr ...

Investmentfonds

Versorgeraktien stehen unter Strom

In den vergangenen Jahren wurden Versorger an der Börse massiv abgestraft. Dabei werden diese Firmen besonders von der Elektromobilität profitieren. Gastkommentar von Uwe Zimmer, z-invest Gmbh

mehr ...

Berater

BCA: Wüstenbecker verkauft Aktien

Wie der Oberurseler Maklerpool BCA mitteilt, veräußern Unternehmensgründer Jens Wüstenbecker und die Wüstenbecker GmbH & Co. KG ihre Aktien an der BCA AG. Vorübergehend übernimmt demnach die BBG aus Bayreuth das gesamte Aktienpaket. Mittelfristig soll es an weitere Unternehmen aus der Versicherungs- und Investmentbranche veräußert werden.

mehr ...

Sachwertanlagen

Klumpe Rechtsanwälte: Neue Struktur, mehr Service

Die 1982 von Rechtsanwalt Werner Klumpe gegründete Anwaltskanzlei KSP mit Sitz in Köln firmiert seit dem 1. Januar 2017 unter dem Namen “Klumpe Rechtsanwälte” und hat sich neu positioniert.

mehr ...

Recht

Rentenberater muss Gewerbesteuer zahlen

Die Einkünfte eines selbstständigen Rentenberaters unterliegen der Gewerbesteuer. Sein Berufsbild entspricht nicht den Vergleichsberufen Steuerberater oder Rechtsanwalt. Dies entschied das Finanzgericht Düsseldorf in einem aktuellen Urteil.

mehr ...