Anzeige
Anzeige
16. April 2010, 11:11
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Studie: PKV-Branche schwächelt bei Service und Leistungen

Die privaten Krankenversicherer haben sowohl im Service- als auch im Produktbereich noch viel Luft nach oben. Das zeigt eine Analyse des Marktforschungsinstitut DISQ und der Ratingagentur Franke & Bornberg. Lesen Sie, welche Versicherer im Test am besten abschnitten.

Pkv-127x150 in Studie: PKV-Branche schwächelt bei Service und LeistungenGesamtsieger und damit „Bester privater Krankenversicherer 2010“ wurde die Axa. Das Unternehmen überzeugte die Tester durch Top-Ergebnisse bei Service und Leistung. Platz Zwei ging an den Münchener Verein vor der Barmenia. Das beste Ergebnis im Bereich Leistung erzielte die Deutsche Ring Krankenversicherung.

Das DISQ hat die 20 größten PKV-Versicherer Deutschlands anhand von mehr als 600 Beratungskontakten unter die Lupe genommen. Dabei wurde der Kundenservice am Telefon, per Email und im Internet getestet. Franke & Bornberg steuerte eine umfassende Bewertung des Leistungsangebots der Anbieter bei.

Insgesamt wurde die Servicequalität der Branche vom DISQ im Durchschnitt lediglich als „befriedigend“ bewertet. So waren den Prüfern unter anderem 60 Prozent der telefonischen Beratungen nicht individuell genug. Darüber hinaus seien 40 Prozent der Testanrufer mit der Gesprächsatmosphäre unzufrieden gewesen.

Am schlechtesten schnitten die Anbieter jedoch in der Teilkategorie Email ab. Auf fast jede sechste Anfrage sei erst gar nicht reagiert worden, so das DISQ. 64 Prozent der Antworten waren zudem unvollständig und gut ein Drittel enthielt orthographische und grammatikalische Fehler. Doch auch im Internet schwächelt die PKV-Branche der Studie zufolge. Mehr als ein Drittel der Versicherer erhielt im Rahmen der Nutzerbetrachtung sowohl bei der intuitiven Navigation als auch bei der Optik nur ausreichende Werte.

Für Markus Hamer, den Geschäftsführer des Marktforschungsinstituts, sind diese Defizite schwer nachvollziehbar. „Gerade im Versicherungsbereich ist es wichtig, gezielt auf die Bedürfnisse der Kunden einzugehen“, so der DISQ-Chef.

Bei den Produktbewertungen zeigte sich, dass es mehrere Unternehmen gab, deren Tarife beim Rating durch Franke & Bornberg lediglich mit „ausreichend“ oder sogar „schwach“ abschnitten. Nicht selten war bei vergleichbarem Leistungsniveau bei der Wahl des richtigen Anbieters eine Ersparnis von über 50 Prozent möglich. (hb)

Foto: Shutterstock

Anzeige

2 Kommentare

  1. Ha, und bei der BaFin hat die AXA die mit Abstand größte Beschwerdequote. Gut recherchiert, liebre Tester.

    Kommentar von Stephan Schwarz — 10. Mai 2010 @ 17:55

  2. […] Dieser Eintrag wurde auf Twitter von Mark Förster erwähnt. Mark Förster sagte: Studie: PKV-Branche schwächelt bei Service und Leistungen: Die privaten Krankenversicherer haben … http://bit.ly/d1Fawy … #versicherung […]

    Pingback von Tweets die Studie: PKV-Branche schwächelt bei Service und Leistungen - Cash. Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen erwähnt -- Topsy.com — 16. April 2010 @ 11:52

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Schutz für Senioren: Als Rentner richtig abgesichert

Für Rentner bestehen nur wenige Pflichtversicherungen. Im Ruhestand ist es besonders wichtig, sich gegen Kosten abzusichern, die durch Krankheit, Pflegebedürftigkeit und ein hohes Alter entstehen können. Cash.Online stellt die wichtigsten Versicherungen für Senioren vor.

mehr ...

Immobilien

Immobilienkauf: Unterschiedliche Wünsche

Balkon oder Terrasse wollen fast alle, eine eigene Sauna dagegen kaum jemand. Die Immobilienberatung und Maklervermittlung Hausgold wollte wissen, was Männern und Frauen beim Immobilienkauf wichtig ist und hat eine Befragung durchgeführt.

mehr ...

Investmentfonds

Wie weit trägt der Trump-Effekt?

Am Freitag wird Donald Trump voraussichtlich als neuer Präsident der USA vereidigt. Nick Peters, Multi-Asset-Fondsmanager bei Fidelity International, fragt sich deshalb, was der Trump-Effekt für Anleger bedeuten könnte.

mehr ...

Berater

Dirk Kreuter startet Vertriebsoffensive

Vertriebsexperte Dirk Kreuter gastiert in diesem Jahr in acht deutschen Städten und in Wien mit dem Event “Vertriebsoffensive”. Zu den Themen zählen unter anderem Kundenakquise, Einwandbehandlung und “Die Psychologie des Überzeugens”. Cash.-Online-Leser erhalten vergünstigte Karten.

mehr ...

Sachwertanlagen

Efonds führt Online-Zeichnung von Sachwertanlagen ein

Die Efonds Group aus München bietet einen neuen digitalen Service an. Privatanleger können Beteiligungen an Sachwertefonds ab sofort online zeichnen.

mehr ...

Recht

Privathaftpflicht: “Billigkeit” kein Anspruchsgrund für Schadensersatz

Die Privathaftpflichtversicherung dient, im Gegensatz zur Pflichtversicherung, dem Schutz des Versicherten. Ein Schadensersatzanspruch besteht somit nur dann, wenn die gesamten Umstände des Falles eine Haftung des schuldlosen Schädigers aus Billigkeitsgründen geradezu erfordern.

mehr ...