Anzeige
12. April 2010, 11:01
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Zurich optimiert fondsbasierte Vorsorgeprodukte

Ab sofort bietet die Zurich Gruppe Deutschland neue Leistungsmerkmale für die Vorsorgeangebote ihrer Premium-Produktfamilie an. 

Zurich-versicherung-renz-cmyk-127x150 in Zurich optimiert fondsbasierte Vorsorgeprodukte

Michael Renz, Zurich

Einer Unternehmensmitteilung zufolge erhält die betriebliche Altersvorsorge (bAV) Direktgarant Premium der zweiten Vorsorgeschicht einen Ablaufstabilisator. Die Basis Rente Invest Premium und Vorsorge Invest Premium der ersten und dritten Vorsorgeschicht werden neben dem Ablaufstabilisator zusätzlich mit einer flexiblen Verfügungsphase ausgestattet.

Die Zurich Premium-Linie managt für jeden Kunden individuell und tagesaktuell ein Portfolio, das auf möglichst hohe Renditechancen abzielt. Gleichzeitig wird die Beitragsgarantie zum Abruftermin sichergestellt. Der neu entwickelte Ablaufstabilisator soll nun das Schwankungsrisiko in den letzten zehn Jahren vor Vertragsablauf minimieren. So werden Fondsguthaben laut Zurich-Mitteilung automatisch und sukzessive von renditeorientierten in neu aufgelegte weniger offensive Dachfonds umgeschichtet. Der Ablaufstabilisator wird dadurch der veränderten Risikoaffinität des Kunden mit nahendem Abruftermin gerecht. Laut Zurich00 stellt dies einen besonderern Vorteil bei den üblicherweise lang laufenden Rentenversicherungen dar.

Entwickeln sich wie so oft die persönlichen Lebensumstände anders als das bei Antragstellung geplant, ändert sich meist auch der Zeitpunkt des gewünschten Rentenbeginns während der Vertragslaufzeit. Aus diesem Grund stattet Zurich die Produkte der ersten und der dritten Schicht neben dem Ablaufstabilisator mit einer Verfügungsphase aus.

Laut Unternehmensmitteilung verwandeln sich die Vorsorgeprodukte damit in ein flexibles Rentenkonto. Ab Beginn der Verfügungsphase kann der Kunde flexibel entscheiden, zu welchem Zeitpunkt und in welcher Form (Kapital, Rente oder ein Mix aus beiden) er sein Vertragsguthaben beziehungsweise seine Rente erhalten möchte. Nimmt der Kunde keine der Auszahlungsoptionen in Anspruch, wird sein Vertragsguthaben automatisch bei Erreichen des maximal möglichen Höchstalters verrentet.

“Mit den neuen Produktmerkmalen unseres Premium-Angebotes reagieren wir auf das Sicherheitsbedürfnis unserer Kunden, auch in turbulenten Zeiten auf ihre Investitionen vertrauen zu können”, erklärt Dr. Michael Renz, Vorstand für den Bereich Leben der Zurich Gruppe Deutschland. Die Kunden hätten bei Zurich die Möglichkeit, frei über ihr Erspartes zu verfügen und könnten sich so ihren Lebensabend nach eigenem Ermessen gestalten. (te)

Foto: Zurich

Anzeige

1 Kommentar

  1. […] Dieser Eintrag wurde auf Twitter von Cash.-Magazin, Mark Förster erwähnt. Mark Förster sagte: Zurich optimiert fondsbasierte Vorsorgeprodukte: Ab sofort bietet die Zurich Gruppe Deutschland n… http://bit.ly/9uENWD … #versicherung […]

    Pingback von Tweets die Zurich optimiert fondsbasierte Vorsorgeprodukte - Cash. Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen erwähnt -- Topsy.com — 12. April 2010 @ 13:03

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Gerüchteküche um Generali brodelt

Um den italienischen Versicherer Generali ranken sich neue Übernahmegerüchte. Die italienische Tageszeitung “La Repubblica” berichtete am Dienstag, die Bank Intesa Sanpaolo erwäge ein Übernahmeangebot für Generali. Die Aktien des Versicherers trieb das in die Höhe.

mehr ...

Immobilien

Immobilienfinanzierung wird digitaler

Die Digitalisierung nimmt in der Immobilienfinanzierung einen immer höheren Stellenwert ein. Der Gesamtmarkt für Immobilienfinanzierungen ist im Jahr 2016 unter dem Vorjahr geblieben. Nach eigenen Angaben konnte der Marktplatz Europace dennoch wachsen.

mehr ...

Investmentfonds

Danske-Invest sieht Osteuropa-Aktien positiv

Im Jahr 2016 entwickelten sich die osteuropäischen Aktienmärkte keinesfalls einheitlich. Insgesamt ist die Bewertung immer noch noch attraktiv.

mehr ...

Berater

Knip, Clark & Co.: Neue Bedrohung für die Maklerbestände

Das Geschäftsmodell von Insurtechs ist faktisch tot. Das ist ein gut gehütetes, aber dem Grunde nach trotzdem offenes Geheimnis. Weniger bekannt ist die Tatsache, dass die App-Anbieter dies erkannt und ihre Strategie modifiziert haben. Deren Sprengkraft ist noch bedrohlicher.

Die Pradetto-Kolumne

mehr ...

Sachwertanlagen

ZBI baut Geschäftsfeld Projektentwicklung aus

Die ZBI Zentral Boden Immobilien Gruppe hat 2016 im Geschäftsfeld Projektentwicklung/Bauträger etwa 460 Wohneinheiten für insgesamt rund 90 Millionen Euro verkauft (Vorjahr 80 Millionen Euro) und die Projektpipeline um ein Drittel ausgebaut.

mehr ...

Recht

Berufshaftpflichtschutz verloren: Architekt versus Anwalt

Aufgrund einer Pflichtverletzung aus dem Anwaltsvertrag verlor ein Architekt in einem Haftpflichtverfahren seinen Versicherungsschutz. Daraufhin klagte er gegen seinen Anwalt auf Zahlung von Schadensersatz. Doch kam ihm die Verjährung in die Quere.

mehr ...