Anzeige
15. März 2011, 17:47
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

BRV stockt Leistungskatalog auf

Die Badische Rechtsschutzversicherung aus Karlsruhe (BRV) erweitert ihr Leistungsspektrum mit Wirkung zum 1. April. Die Optimierungen reichen von Mediation über Beratungs-Rechtsschutz bis zum Vertrags-Check, so der Versicherer.

Aufstocken-127x150 in BRV stockt Leistungskatalog aufNeu sei, so die BRV, beispielsweise der Vertrags-Check, der beim Tarif Procomfort über das Kundenportal angeboten werde. Dort haben Kunden die Möglichkeit, Verbraucherverträge allgemein auf ihre rechtliche Unbedenklichkeit prüfen zu lassen.

Erstmals bietet der Versicherer in dem Tarif zudem Mediation für alle versicherten Leistungsarten als Mittel zur außergerichtlichen Konfliktlösung an. Kunden können einen unabhängigen Mediator telefonisch zu Rate ziehen, um einem Konflikt vorzubeugen.

Wenn die Parteien sich lieber persönlich treffen möchten, könne der Kunde auch bis zu acht Mediationssitzungen in Anspruch nehmen, um eine einvernehmliche Lösung zu finden.

Gleichzeitig erweitert die BRV den Opfer-Rechtsschutz vom rein privaten auch auf den beruflichen Bereich. Dadurch können Kunden die private Rechtsschutzversicherung auch in Anspruch nehmen, wenn sie während der Arbeitszeit Opfer eines Gewaltverbrechens werden.

Für Vermieter bietet der Versicherer im Rahmen des Wohnungs- und Grundstücksrechtsschutz die Option, eine Auskunft über die Bonität von Mietern einzuholen und so zu überprüfen, ob ein angehender Mieter in der Vergangenheit mit Zahlungsschwierigkeiten aufgefallen ist. (hb)

Foto: Shutterstock

Anzeige

2 Kommentare

  1. […] zum Rechtsstreit kommen, sind wir mit unseren …Leistungskatalog erweitertversicherungsbote.deBRV stockt Leistungskatalog aufcash-online.deAlle 3 […]

    Pingback von Neuer Leistungskatalog der Badischen Rechtsschutzversicherung – Ansahl Versicherungen & Finanzen (Blog) | Finanz-Tipps-Online — 17. März 2011 @ 05:37

  2. […] BRV stockt Leistungskatalog aufcash-online.deDie Badische Rechtsschutzversicherung aus Karlsruhe (BRV) erweitert ihr Leistungsspektrum mit Wirkung zum 1. April. Die Optimierungen reichen von Mediation über Beratungs-Rechtsschutz bis zum Vertrags-Check, so der Versicherer. Neu sei, so die BRV, … […]

    Pingback von BRV stockt Leistungskatalog auf – cash-online.de | Finanz-Tipps-Online — 15. März 2011 @ 23:46

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Die besten Rechtsschutzanbieter

Das Hannoveraner Analysehaus Franke und Bornberg hat zum ersten Mal private Rechtschutzversicherungen getestet – mit einem erfreulichen Ergebnis: Rund 30 Prozent der analysierten 141 Tarife wurden mit der Höchstnote ausgezeichnet.

mehr ...

Immobilien

Immobilienfinanzierung wird digitaler

Die Digitalisierung nimmt in der Immobilienfinanzierung einen immer höheren Stellenwert ein. Der Gesamtmarkt für Immobilienfinanzierungen ist im Jahr 2016 unter dem Vorjahr geblieben. Nach eigenen Angaben konnte der Marktplatz Europace dennoch wachsen.

mehr ...

Investmentfonds

Universal platziert faktorbasierten Aktienfonds

Die Fondsgesellschaft Universal Investment hat zusammen mit Velten Asset Management einen neuen faktorbasierten Fonds für deutsche Aktien aufgelegt.

mehr ...

Berater

Knip, Clark & Co.: Neue Bedrohung für die Maklerbestände

Das Geschäftsmodell von Insurtechs ist faktisch tot. Das ist ein gut gehütetes, aber dem Grunde nach trotzdem offenes Geheimnis. Weniger bekannt ist die Tatsache, dass die App-Anbieter dies erkannt und ihre Strategie modifiziert haben. Deren Sprengkraft ist noch bedrohlicher.

Die Pradetto-Kolumne

mehr ...

Sachwertanlagen

ZBI baut Geschäftsfeld Projektentwicklung aus

Die ZBI Zentral Boden Immobilien Gruppe hat 2016 im Geschäftsfeld Projektentwicklung/Bauträger etwa 460 Wohneinheiten für insgesamt rund 90 Millionen Euro verkauft (Vorjahr 80 Millionen Euro) und die Projektpipeline um ein Drittel ausgebaut.

mehr ...

Recht

Berufshaftpflichtschutz verloren: Architekt versus Anwalt

Aufgrund einer Pflichtverletzung aus dem Anwaltsvertrag verlor ein Architekt in einem Haftpflichtverfahren seinen Versicherungsschutz. Daraufhin klagte er gegen seinen Anwalt auf Zahlung von Schadensersatz. Doch kam ihm die Verjährung in die Quere.

mehr ...