Anzeige
Anzeige
1. August 2011, 14:36
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

BU: Swiss Life lanciert Einsteigertarife

Der Versicherer Swiss Life Deutschland, München, hat seine Berufsunfähigkeits-Policen überholt. Zudem will das Unternehmen junge Leute mit speziellen Zielgruppenkonzepten zum Einstieg in die BU bewegen.

Beruf-Bauarbeiter-Ingenieur-127x150 in BU: Swiss Life lanciert Einsteigertarife Mit ihrer Neukalkulierung der Risiken und entsprechender Beitragsanpassung will die Swiss Life auf eine Verschiebung der Ursachen für Berufsunfähigkeit (BU) innerhalb der Berufsgruppen reagieren.

Laut Dr. Wilhelm Schneemeier, dem Chief Risk Officer der Gesellschaft, hat man unter anderem festgestellt, dass kaufmännische Angestellte heute deutlich häufiger an Bandscheibenvorfällen oder psychischen Problemen erkranken.

Dagegen seien die BU-Fälle bei manchen handwerklichen Berufen zurückgegangen, weil viele Arbeitsabläufe durch mehr Technik unterstützt würden und das die Arbeitssicherheit erhöhe. Bei Ärzten habe sich das Berufsunfähigkeitsrisiko indes erhöht, was unter anderem auf die gestiegene Arbeitsbelastung und Schichtarbeit im Krankenhaus zurückzuführen sei.

Diesen Veränderungen will der Versicherer mit den jüngsten Anpassungen Rechnung tragen. „Um die Tätigkeitsbereiche detaillierter und risikogerechter einstufen zu können, haben wir die bisher vier auf nunmehr sechs Berufsgruppen aufgeteilt“, erklärt Schneemeier.

Günstiger werde die Berufsunfähigkeitsabsicherung damit zum Beispiel für Buchhalter, Laboranten, Techniker, Erzieher, Pfleger, Monteure, Unternehmer, Haus- und Grundstücksverwalter, Schleifer und Lackierer. Vor allem Frauen können sich Schneemeier zufolge in den meisten Berufen preiswerter absichern.

Spezielle Konzepte für junge Leute

Junge Kunden will die Swiss Life zum Beispiel mit der Police “SBU Ausbildungsstart” locken. Sie soll speziell Auszubildende mit bis zu 1.000 Euro monatlicher BU-Rente schützen – unabhängig von der tatsächlichen Höhe des monatlichen Nettoeinkommens. Die Nachversicherungsgarantie ist obligatorisch, der Einschluss einer Dynamik ebenfalls möglich, so der Versicherer.

Kunden, die sich den vollen Beitrag noch nicht leisten können, soll die Offerte “SBU Start” den Einstieg ermöglichen. Dieser Stufenplan steht allen Kunden bis zum 30. Lebensjahr offen. Bei den Lockangeboten wird in den ersten drei bis fünf Versicherungsjahren ein um ein Drittel geringerer Beitrag erhoben – bei vollem Versicherungsschutz, wie die Swiss Life verspricht.

Bei weiteren finanziellen Engpässen lasse sich diese Startphase um bis zu ein Jahr verlängern. Erst danach werde der volle Beitrag fällig. Der günstigste Start-Tarif soll zehn Euro pro Monat kosten. (hb)

Foto: Shutterstock

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Universa erweitert Fondspolice

Die Universa hat ihre fondsgebundene Rürup-Rente weiter ausgebaut. Nach Angaben des Versicherers können Kunden in der Einzelfondsauswahl bis zu fünf Anlagefavoriten aus rund 50 Aktien-, Renten-, Misch-, Dach- und Geldmarktfonds wählen und diese jederzeit wieder ändern.

mehr ...

Immobilien

Beruhigung am chinesischen Immobilienmarkt

Obwohl die Immobilienpreise in den meisten chinesischen Städten weiter steigen, beruhigt sich der Markt im Vergleich zu den Vormonaten. Dies geht aus einer am Mittwoch in Peking veröffentlichten Erhebung der nationalen Statistikbehörde hervor.

mehr ...

Investmentfonds

Trump wird den Dax abwürgen

Kurz nach der Wahl von Donald Trump war die Reaktion überraschend positiv an der Wall Street. Insgesamt hofften viele Börsianer auf eine starke Konjunkturbelebung. Der Rademacher-Kommentar

mehr ...

Berater

Dirk Kreuter startet Vertriebsoffensive

Vertriebsexperte Dirk Kreuter gastiert in diesem Jahr in acht deutschen Städten und in Wien mit dem Event “Vertriebsoffensive”. Zu den Themen zählen unter anderem Kundenakquise, Einwandbehandlung und “Die Psychologie des Überzeugens”. Cash.-Online-Leser erhalten vergünstigte Karten.

mehr ...

Sachwertanlagen

Patrizia offeriert digitale Zeichnung von Immobilienfonds

Die Platzierungspartner der Patrizia GrundInvest können ab sofort das Portal eDirektzeichnung zur Erweiterung ihres Online-Angebots für Sachwerte nutzen.

mehr ...

Recht

WIKR: Konsequenzen für die Darlehensvergabe der Assekuranz

Die Umsetzung der Wohnimmobilienkreditrichtlinie (WIKR) im März 2016 bedeutet für alle Beteiligten eine große Herausforderung. Auch das Versicherungsaufsichtsgesetz (VAG) ist von der WIKR betroffen. In ihrer aktuellen Publikation stellt die Finanzaufsicht Bafin die Änderungen dar.

mehr ...