Anzeige
Anzeige
1. Dezember 2011, 11:15
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Canada Life startet Mischfonds „Perspektive Deutschland“

Der Lebensversicherer Canada Life hat einen neuen Mischfonds mit dem Titel „Perspektive Deutschland“ aufgelegt. Dieser enthält die Aktien der 30 Dax-Konzerne und soll sich an „sicherheitsbewusste Anleger“ richten, die zugleich eine gute Performance erwarten.

Deutschland-127x150 in Canada Life startet Mischfonds „Perspektive Deutschland“Der Fonds ist als Einmalanlage in den Canada-Life-Rentenversicherungen Flexibler Kapitalplan (Privatrente) und Generation basic plus (Basisrente) wählbar. Möglich ist dies in Form eines Neuvertrages oder als Zuzahlung auf einen bereits bestehenden Vertrag.

Günther Soboll, Hauptbevollmächtigter der Canada Life in Deutschland, begründete die Fondsauflage folgendermaßen: „Zunächst die Anlageklasse: Aktien bieten im Vergleich zu Anleihen höhere Renditechancen. Dann die Region: Deutschland ist für Anleger attraktiv. Der Export ist stabil, die Wirtschaft hat sich auch in der schwierigen Marktlage der letzten Jahre robust gezeigt. Zu guter letzt bietet unser neuer Fonds ein doppeltes Sicherungskonzept, das auf verschiedene Marktlagen flexibel reagieren kann.“

Das Sicherungskonzept von „Perspektive Deutschland“ beruhe laut Canada Life auf zwei Säulen. Um Schwankungen des Fondswerts zu kontrollieren, werde das Fondsvermögen in den Index „Dax Risk Control 20% RV (TR)“ angelegt. Diesem können neben den 30 Titeln des Leitindexes noch schwankungsärmere Anlagen beigemischt werden. Zusätzlich stehe den Anlegern bei starken Kursverlusten ein abgesicherter Jahreskurs zur Verfügung. Dieser betrage 80 Prozent des höchsten Rücknahmekurses über den Zeitraum eines Jahres. (lk)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

DVAG mit Rekord-Umsatz

Die Unternehmensgruppe Deutsche Vermögensberatung (DVAG) meldet für das Jahr 2016 überdurchschnittlich erfolgreiche Geschäftszahlen in Bezug auf Umsatz und Jahresüberschuss.

mehr ...

Immobilien

Immobilien in Hamburg werden teurer

Immobilien- und Grundstückspreise in Hamburg sind im vergangenen Jahr kräftig gestiegen. Wie die Bausparkasse LBS am Dienstag mitteilte, müssen Käufer vor allem in Zentrumsnähe tiefer in die Tasche greifen als noch im Vorjahr.

mehr ...

Investmentfonds

Schlumberger geht zu StarCapital

Der Vermögensverwalter StarCapital AG bekommt zum 1. April 2017 prominenten Zuwachs im Vorstand, der künftig aus fünf Personen besteht. 

mehr ...

Berater

Insolvenzverwalter der Infinus-Mutter geht leer aus

Eine Ordensgemeinschaft ist nicht verpflichtet, ein von der Infinus-Mutter Future Business KGaA zurückgezahltes Nachrangdarlehen an den Insolvenzverwalter der Unternehmensgruppe auszuschütten. Dies entschied das Landgericht Düsseldorf in einem aktuellen Urteil.

mehr ...

Sachwertanlagen

Lloyd Fonds beendet weiteren Hotelfonds mit Erfolg

Die Lloyd Fonds Gruppe aus Hamburg hat eine weitere Fonds-Hotelimmobilie inklusive der Einzelhandelsflächen an die Hotelgruppe „Motel One“ verkauft. Für das von Motel One betriebene Hotel in Leipzig wurde ein Kaufpreisfaktor von 22,2 bezogen auf die Jahresnettomiete erzielt, teilt Lloyd Fonds mit.

mehr ...

Recht

BU versus AU: Abgrenzung der Leistungsversprechen

Die Arbeitsunfähigkeitskomponente im Rahmen einer Berufsunfähigkeitspolice kann bei unbedarften Versicherungsnehmern zu Verwirrung führen, auch wenn AU und BU zwei gänzlich unterschiedliche Leistungsversprechen beinhalten.

mehr ...