Anzeige
Anzeige
14. März 2011, 11:20
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

GDV erklärt Solvency II zur Großbaustelle

Die deutschen Versicherer haben den fünften und letzten Testlauf der EU-Richtlinie Solvency II mit guten Ergebnissen bestanden. Das zeigen die am Freitag veröffentlichten Berechnungen der europäischen Versicherungsaufsicht EIOPA. Das ändert aus Sicht des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) aber nichts am dringenden Nachbesserungsbedarf der EU-Richtlinie.

Baustelle-127x150 in GDV erklärt Solvency II zur Großbaustelle“So erfreulich die gute Eigenkapitalausstattung der deutschen Unternehmen einerseits ist, so wenig darf sie darüber hinwegtäuschen, dass es weiterhin wichtige Großbaustellen im vorgeschlagenen Regelwerk gibt”, sagt Jörg von Fürstenwerth, Vorsitzender der GDV-Hauptgeschäftsführung.

Im Fokus der Nachbesserungen müsse vor allem die Reduzierung der Volatilität und der Komplexität der aktuellen Kapitalanforderungen stehen. Reine Kosmetik werde dort nicht ausreichen, so von Fürstenwerth weiter.

Von August bis November 2010 hatten sich die deutschen Versicherer an einem europaweiten Probelauf beteiligt, bei dem die für Solvency II vorgeschlagenen Kapitalanforderungen in der Praxis getestet werden sollten (Quantitative Impact Study 5, QIS5). Schon die Durchführung des Tests sei, so der GDV, für die Unternehmen mit erheblichen Schwierigkeiten verbunden gewesen, weil Testunterlagen zum Start der Studie fehlerhaft, unverständlich und unfertig waren.

Neben dem unbefriedigenden Ablauf sieht der Branchenverband in etlichen Bereichen erheblichen Nachbesserungsbedarf.

Seite 2: Was der GDV vorschlägt

Weiter lesen: 1 2

1 Kommentar

  1. […] Das Unternehmensberatungshaus Towers Watson stellt hierzu fünf wesentliche Herausforderungen für die Lebensversicherer heraus. Mit der Umsetzung der rechtlichen Vorgaben haben bislang 90 % der Versicherer noch große Schwierigkeiten und selbst der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e. V. sieht in der Umsetzung der Vorgaben eine Großbaustelle. […]

    Pingback von Solvency II – die Marktbereinigung bei den Lebensversicherern « Der Sparschweintankwart… — 30. Juli 2011 @ 17:38

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

Selbständige: Defizite bei der Altersabsicherung

Nur 20 Prozent der Selbständigen in Deutschland sind davon überzeugt, im Ruhestand komfortabel leben zu können. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie des Versicherers Aegon.

mehr ...

Immobilien

IVD: Sachkundenachweis für Immobilienmakler zügig umsetzen

Der Immobilienverband IVD und der Deutsche Mieterbund apellieren an die Politik, das lang erwartete Gesetz zur Qualifikation von Immobilienmaklern und -verwaltern noch vor der Bundestagswahl zu verabschieden. Eine Anhörung im Bundestag ist für den 29. März angesetzt.

mehr ...

Investmentfonds

Schlumberger geht zu StarCapital

Der Vermögensverwalter StarCapital AG bekommt zum 1. April 2017 prominenten Zuwachs im Vorstand, der künftig aus fünf Personen besteht. 

mehr ...

Berater

Insolvenzverwalter der Infinus-Mutter geht leer aus

Eine Ordensgemeinschaft ist nicht verpflichtet, ein von der Infinus-Mutter Future Business KGaA zurückgezahltes Nachrangdarlehen an den Insolvenzverwalter der Unternehmensgruppe auszuschütten. Dies entschied das Landgericht Düsseldorf in einem aktuellen Urteil.

mehr ...

Sachwertanlagen

Erfolgreiche Projekte von Project

Der Asset Manager Project Investment hat 2016 zusammen mit dem Partner Project Immobilien insgesamt fünf Wohnungsbauprojekte erfolgreich abgeschlossen und damit eine durchschnittliche Objektrendite von über zwölf Prozent auf das eingesetzte Kapital erzielt.

mehr ...

Recht

Elternunterhalt: Betreuungsleistung nicht einkommensmindernd

Im Rahmen einer Überprüfung der Leistungsfähigkeit für den Elternunterhalt ist die vom Unterhaltsschuldner an sein minderjähriges Kind geleistete Betreuung nicht zu monetarisieren und kann somit nicht einkommensmindernd geltend gemacht werden, so der BGH.

mehr ...