Anzeige
Anzeige
14. April 2011, 17:27
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Studie: Kunden informieren sich vermehrt über Vergleichsportale

Das Internet gewinnt für den Abschluss von Versicherungen zunehmend an Bedeutung. Vor allem Vergleichsportale werden zur Informationsrecherche über Anbieter und Produkte herangezogen, wie eine Studie aufzeigt. Welche Vor- und Nachteile dieser Weg bringt.

Neues-OnlinePortal-127x150 in Studie: Kunden informieren sich vermehrt über VergleichsportaleRund 85 Prozent der knapp 400 Befragten informieren sich im Internet über Versicherungsprodukte, wie das Forschungsinstitut Ibi Research herausgefunden hat. Mehr als die Hälfte zieht dazu ein Vergleichsportal heran.

Daneben wird nicht nur nach Informationen im Netz gesucht: 66 Prozent gaben an, dass sie grundsätzlich im Internet auch Verträge abschließen würden. Führend sind dabei die Produkte Kfz‐, Privathaftpflicht‐ und Hausratversicherung.

Der Vorteil der Vergleichsportale liegt für die Befragten vor allem in der Möglichkeit zur Selbstinformation sowie in der Zeit- und Ortsunabhängigkeit, so die Studie.

Weitere Gründe für die Nutzung der Portale sind für knapp zwei Drittel die Transparenz der Preise sowie die Option zum sofortigen Abschluss. Grund für einen Vertragsabschluss ist für rund 40 Prozent der Befragten dann vor allem der niedrige Preis.

Die Studienautoren haben die Teilnehmer auch zu den Nachteilen von Vergleichsportalen befragt. Drei Viertel nannten vor allem die unzureichende Beratung und das Fehlen eines Ansprechpartners vor Ort.

Weiterhin zweifelt über die Hälfte der Teilnehmer an der Vertrauenswürdigkeit der Vergleichsportale. Ebenso viele sind sich bei der Rechtslage im Schadensfall unsicher und wünschen sich zu diesem Zeitpunkt zum Beispiel die Unterstützung von Experten. (ks)

Foto: Shutterstock

1 Kommentar

  1. […] an Bedeutung. Vor allem Vergleichsportale werden zur Informationsrecherche über Anbieter und […] Cash.Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen Allgemein informieren, Kunden, sich, Studie, über, Vergleichsportale, vermehrt Wer […]

    Pingback von Studie: Kunden informieren sich vermehrt über Vergleichsportale | Mein besster Geldtipp — 16. April 2011 @ 21:03

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

Neue Leben Versicherungen: Diez übernimmt Vertriebsressort

Ab dem 1. April 2017 wird Holm Diez (42) als Generalbevollmächtigter das Vertriebsressort der Neuen Leben Versicherungen verantworten. Diez soll unter anderem den kontinuierlichen Ausbau der digitalen Vertriebsunterstützung für Sparkassen vorantreiben.

mehr ...

Immobilien

WIKR: Präzisierungen bei Immobilienkrediten

Die umstrittenen strengen Vorgaben für die Vergabe von Immobilienkrediten werden nachgebessert. Der Bundestag beschloss am Donnerstag Präzisierungen zu der seit einem Jahr geltenden “Wohnimmobilienkreditrichtlinie”.

mehr ...

Investmentfonds

Brexit: JP Morgan prüft Dublin als neuen Standort

Der kommende EU-Austritt Großbritanniens zwingt in London angesiedelte Banken zur Suche nach neuen Domizilen. So erwägt auch die US-Investmentbank JP Morgan eine Verlagerung von Arbeitsplätzen und verhandelt derzeit laut Informationen der Nachrichtenagentur Bloomberg vom Donnerstag über den Kauf eines Bürogebäudes in Dublin.

mehr ...

Berater

“Als ich anfing, war es geradezu exotisch, sich mit Frauen zu beschäftigen”

Heide Härtel-Herrmann ist seit über 30 Jahren als Beraterin tätig. Mit Cash. hat sie über ihren Werdegang, Frauen in der Finanz- und Versicherungsbranche und die Bedürfnisse weiblicher und männlicher Kunden gesprochen.

mehr ...

Sachwertanlagen

S&K-Gründer mit Strafen am unteren Rand auf freiem Fuß

Der Betrugsprozess um das Immobilienunternehmen S&K hat sich in Teilen als undurchführbar erwiesen. Nach einem Deal mit der Justiz kommen die Gründer mit Strafen am unteren Rand davon.

mehr ...

Recht

BGH stärkt prozessualen Rechtsschutz von Versicherungsnehmern

Klagt ein Versicherungsnehmer gegen einen Versicherer mit Sitz im Ausland, gilt die für den Versicherungsnehmer vorteilhafte Regelung des Gerichtsstandes in dessen Bezirk – auch wenn es sich um Ansprüche aus “Altverträgen” handelt, die vor Inkrafttreten des reformierten VVG geschlossen wurden.

mehr ...