30. Januar 2013, 17:14

Neuer CEO bei Aon Risk Solutions

Onno Janssen (43) übernimmt zum 1. Februar 2013 die Funktion des Vorsitzenden der Geschäftsführung (CEO) von Aon Risk Solutions von Ralph P. Liebke (53). Wie das Unternehmen mitteilt, beendet Liebke auf eigenen Wunsch seine Tätigkeit für den Versicherungsmakler.

 

Onno Janssen, Aon

Onno Janssen, Aon

Janssen ist seit dem Jahr 2001 im Aon-Konzern tätig – zuletzt als CEO des Versicherungsmaklers in der Region Osteuropa, CIS (Russische Föderation) und Griechenland. Der gebürtige Niederländer hatte damit die Verantwortung für die Entwicklung und Ergebnisse von 15 Ländern.

Janssen hat sich bei Aon besonders in seiner Verantwortung für vertriebsrelevante Projekte einen Namen gemacht, so die Unternehmensmitteilung. Demnach war er entscheidend am Aufbau eines webbasierten Risikomanagement-Informationssystems des Konzernes beteiligt, das in 72 Ländern eingeführt wurde.

Vor seinem Eintritt bei Aon war Janssen für das Mineralölunternehmen Shell und die Fluggesellschaft KLM tätig. “Ich freue mich sehr auf die neue Aufgabe in Deutschland und denke, dass ich mit meiner Erfahrung dazu beitragen kann, den erfolgreichen Weg, den Ralph P. Liebke eingeschlagen hat, fortzusetzen”, so Janssen.

Onno Janssen, Aon

Ralph P. Liebke, Aon

Liebke wechselte 1997 vom Bertelsmann-Konzern zu Aon als Chief Financial Officer. 2004 übernahm er den Vorsitz der Geschäftsführung von Aon Jauch & Hübener Versicherungsmakler. Ab 2007 wurde er Vorsitzender der Geschäftsführung der Aon Jauch & Hübener Holdings, heute Aon Holding Deutschland GmbH, und war als Chairman/CEO von Aon in Deutschland, Österreich und der Schweiz für alle Aktivitäten des Unternehmens in diesen Ländern verantwortlich.

Liebke beendet auf eigenen Wunsch seine Tätigkeit für Aon nach fünfzehn sehr erfolgreichen Jahren in der Geschäftsführung des Direktmaklers. Die Trennung geschieht im besten gegenseitigen Einvernehmen, so der Versicherungsmakler. (jb)

 

Foto: Aon


Aktuelle Beiträge
Folgen Sie uns:
Aktuelle Beiträge aus dem Ressort Versicherungen


Topaktuelle Themen auf der Startseite


Cash.Aktuell

04/2015

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Deutschland-Aktienfonds – Fondspolicen – Immobilieninvestments im Fondsmantel – Denkmalobjekte

Ab dem 19. März im Handel.

Special 1/2015

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Die große Marktanalyse – Hitliste der Produktanbieter

 

Ihre Meinung

Mehr Cash.

Versicherungen

Nachhaltige Kapitalanlagen: GDV stellt neuen Leifaden vor

Versicherer, die künftig mehr Wert auf ökologische und soziale Aspekte in der Kapitalanlage legen möchten, können ab sofort einen Leitfaden des Versicherungsverbandes GDV nutzen. Es handelt sich dabei um unverbindliche Hinweise, so der Verband, eine gesetzliche Verpflichtung zur Berücksichtigung von Nachhaltigkeitskriterien lehnt der GDV ab.

mehr ...

Immobilien

Hauspreis-Index EPX: Häuser aus dem Bestand besonders gefragt

Die Wohnimmobilienpreise in Deutschland sind nach den Ergebnissen des Hauspreis-Index EPX auch im Monat Februar leicht gewachsen. Am stärksten verteuerten sich Ein- und Zweifamilienhäuser aus dem Bestand.


mehr ...

Investmentfonds

Aktien bleiben im Aufwind

Finanzprofis sehen Aktien dank stützender Maßnahmen der Notenbanken weiter im Aufwind. Die Zweifel an Chinas Wachstum nehmen indes zu.

Gastbeitrag: Nils Hemmer, Pioneer Investments Deutschland

mehr ...

Berater

Kritik an AGB-Änderung der Sparkassen

Um weiterhin Provisionen für die Vermittlung von Finanzprodukten zu erhalten und nicht an die Kunden weitergeben zu müssen, wollen die Sparkassen ihre Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) ändern. Honorarberater und Verbraucherschützer kritisieren diesen Schritt.

mehr ...

Sachwertanlagen

KGAL-Fonds investiert in drei Flugzeuge

Der Flugzeugfonds Aviation Portfolio Fund 1 (APF1) von KGAL hat im Rahmen eines Sale- und Leaseback-Geschäftes drei Flugzeuge vom Typ Embraer 190 erworben. Die Flieger wurden der Fluggesellschaft Finnair abgekauft. Damit ist die erste Investition für den Fonds, der sich an institutionelle Anleger richtet, getätigt.

mehr ...

Recht

Betreuungshinweise: kein Unterlassungsanspruch für Makler

Bislang handelten Versicherer unlauter, wenn sie in der Kundenkorrespondenz auf eine Betreuung durch ihre Agenturen oder Mitarbeiter hinwiesen, nachdem Makler sich für Kunden legitimiert hatten. Das OLG Hamm sieht abweichende Betreuungshinweise nicht als unlauter an.

Gastbeitrag von Jürgen Evers, Kanzlei Blanke Meier Evers Rechtsanwälte

mehr ...