Anzeige
Anzeige
11. Juni 2013, 10:10
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Baloise Gruppe will Basler effizienter machen

Die Schweizer Versicherungsgruppe Baloise will bei den Basler Versicherungen in Deutschland kräfig einsparen. Die Konzerntochter soll ihre Vertriebsstruktur anpassen und die betriebliche Effizienz steigern. Im Zuge der Maßnahmen sollen bis Ende 2017 400 Arbeitsplätze wegfallen, teilt die Baloise mit.

Martin Strobel, Baloise Group

Martin Strobel, Baloise Group

Nach den Plänen der Schweizer soll sich die Basler auf ihre Standorte in Hamburg und Bad Homburg konzentrieren. Die weiteren Niederlassungen in Bremen und Nürnberg sollen im Laufe des Jahres 2016 geschlossen werden. Der Abbau der 400 Arbeitsplätze solle sozialverträglich geschehen und mit den Betriebsräten eingehend beraten werden, heißt es.

Kosteneinsparungen von 40 Millionen Euro im Jahr angestrebt

Die Baloise geht davon aus, dass bereits ab 2015 jährliche Kosten von rund 40 Millionen Euro eingespart werden können. Mit dieser Reduktion würde die Basler das Kostenniveau der Wettbewerber erreichen, erklärt das Unternehmen.

Biometrie-Produkte und Fondspolicen im Fokus

Ein weiteres erklärtes Ziel der Baloise ist es, die Ertragskraft der Basler zu steigern. Im Leben-Geschäft wolle man sich beispielsweise auf (biometrische) Risiko- und fondsgebundene Produkte konzentrieren und konventionelle Lebensversicherungsprodukte nicht mehr selbst entwickeln.

Die Basler Versicherungen stellen für das Gesamtprogramm, das die Bereiche Prozessoptimierungen, Umstrukturierung, IT sowie neue Produkte umfassen, bis Ende 2015 das 1,5-fache der “wiederkehrenden Effekte” zur Verfügung.

“Mit diesen Optimierungen machen wir unser Versicherungsgeschäft in diesem Markt zukunftsfähig und unterstreichen die Bedeutung von Deutschland als strategischen Kernmarkt”, sagt Martin Strobel, CEO der Baloise Group. Mit einem “Effizienzsprung” wolle man deutlich an Wettbewerbsfähigkeit und Zukunftssicherheit gewinnen, ergänzt Jan De Meulder, Vorstandsvorsitzender der Basler Versicherungen in Deutschland. (lk)

Foto: Baloise

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Universa erweitert Fondspolice

Die Universa hat ihre fondsgebundene Rürup-Rente weiter ausgebaut. Nach Angaben des Versicherers können Kunden in der Einzelfondsauswahl bis zu fünf Anlagefavoriten aus rund 50 Aktien-, Renten-, Misch-, Dach- und Geldmarktfonds wählen und diese jederzeit wieder ändern.

mehr ...

Immobilien

Beruhigung am chinesischen Immobilienmarkt

Obwohl die Immobilienpreise in den meisten chinesischen Städten weiter steigen, beruhigt sich der Markt im Vergleich zu den Vormonaten. Dies geht aus einer am Mittwoch in Peking veröffentlichten Erhebung der nationalen Statistikbehörde hervor.

mehr ...

Investmentfonds

Trump wird den Dax abwürgen

Kurz nach der Wahl von Donald Trump war die Reaktion überraschend positiv an der Wall Street. Insgesamt hofften viele Börsianer auf eine starke Konjunkturbelebung. Der Rademacher-Kommentar

mehr ...

Berater

Dirk Kreuter startet Vertriebsoffensive

Vertriebsexperte Dirk Kreuter gastiert in diesem Jahr in acht deutschen Städten und in Wien mit dem Event “Vertriebsoffensive”. Zu den Themen zählen unter anderem Kundenakquise, Einwandbehandlung und “Die Psychologie des Überzeugens”. Cash.-Online-Leser erhalten vergünstigte Karten.

mehr ...

Sachwertanlagen

Patrizia offeriert digitale Zeichnung von Immobilienfonds

Die Platzierungspartner der Patrizia GrundInvest können ab sofort das Portal eDirektzeichnung zur Erweiterung ihres Online-Angebots für Sachwerte nutzen.

mehr ...

Recht

WIKR: Konsequenzen für die Darlehensvergabe der Assekuranz

Die Umsetzung der Wohnimmobilienkreditrichtlinie (WIKR) im März 2016 bedeutet für alle Beteiligten eine große Herausforderung. Auch das Versicherungsaufsichtsgesetz (VAG) ist von der WIKR betroffen. In ihrer aktuellen Publikation stellt die Finanzaufsicht Bafin die Änderungen dar.

mehr ...