Anzeige
25. April 2013, 10:02
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Hallesche startet neuen bKV-Tarif

Der Krankenversicherer Hallesche hat sein Angebot in der betrieblichen Krankenversicherung (bKV) erweitert. Der neue Tarif “Vorsorgeplus” sieht unter anderem vor, dass Mitarbeiter alle zwei Jahre einen “Vorsorge-Scheck” erhalten. Der Tarif wird zum Einheitsbeitrag von 9,70 Euro pro Mitarbeiter und Monat angeboten.

Frank Kettnaker, Hallesche

Frank Kettnaker, Hallesche

Die Mitarbeiter können laut Hallescher von empfohlenen ärztlichen Vorsorgeuntersuchungen profitieren, die von der Kasse nicht bezahlt würden. Die Vorsorge-Schecks gibt es ab dem 17. Lebensjahr und sollen je nach Geschlecht und Lebensalter unterschiedlich ausfallen. Unter anderem könnten diverse Untersuchungen zur Krebsfrüherkennung in Anspruch genommen werden, heißt es. Demnach erhalte eine 36-jährige Frau beispielsweise Vorsorge-Schecks im Wert von mehr als 600 Euro.

Arzt rechnet Kosten direkt mit dem Versicherer ab

Jeder Mitarbeiter, ob gesetzlich oder privat versichert, könne die Vorsorge-Schecks bei seinem Arzt einreichen. Dieser rechne seine Kosten dann direkt mit der Halleschen ab.

Mit dem neuen Tarif biete man den Vermittlern einen “optimalen Türöffner” für den Einstieg in den Wachstumsmarkt bKV, sagt Hallesche-Vorstand Frank Kettnaker. “Unser neues, am Markt einzigartiges Angebot zeigt, dass die Hallesche in der betrieblichen Krankenversicherung hervorragend aufgestellt ist und wir unseren Geschäftspartnern wirkungsstarke Lösungen für ihre Firmenkunden anbieten”, so Kettnaker. (lk)

Foto: Hallesche

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Bericht: Höheres Rentenniveau beseitigt Altersarmut nicht

In der Debatte um die Bekämpfung von Altersarmut hat die Rentenversicherung vor falschen Strategien gewarnt. Dies melden die Zeitungen der Funke Mediengruppe.

mehr ...

Immobilien

Positionswechsel im Vorstand von Commerz Real

Sandra Scholz (45) wird zum 1. März 2017 in den Vorstand der Commerz Real aufrücken. Die bisherige Leiterin Human Ressources und Communications wird im Vorstand neben diesem Bereich auch für Marketing und Direktvertrieb, Compliance, Recht sowie das Investoren- und Anlegermanagement verantwortlich zeichnen.

mehr ...

Investmentfonds

Regimewechsel an den Märkten möglich

Nach dem Amtsantritt von Donald Trump schauen die Märkte gebannt auf die Wall Street. Gastkommentar von Werner Kolitsch, M&G Investments

mehr ...

Berater

Testament unauffindbar? Auch die Kopie ist gültig

Die Kopie eines Testaments kann zur Bestimmung der Erbfolge ausreichen, wenn die formgerechte Errichtung des Originaltestaments bewiesen werden kann. Dies entschied das Oberlandesgericht (OLG) Köln in einem aktuellen Urteil.

mehr ...

Sachwertanlagen

Neuer Finanzchef bei Dr. Peters

Markus Koch ist mit sofortiger Wirkung in die Geschäftsführung der Dr. Peters Group berufen worden. Er wird dort künftig die Bereiche Finanzen, Controlling, Rechnungswesen, Steuern, Unternehmensplanung, Personal und IT verantworten.

mehr ...

Recht

Brexit hat Folgen für britische Fondsbranche

Auf die britischen Investmenthäuser kommen möglicherweise unruhige Zeiten zu. Der Brexit könnte dazu führen, dass Großbritannien künftig den Status eines so genannten “Drittstaates” hat. Für die britische Fondsbranche hätte dieses Szenario Folgen.

mehr ...