15. März 2013, 09:35

Deutsche sind in Sachen “Pflege-Bahr” ahnungslos

Das Gros der Deutschen hat von staatlicher Förderung der privaten Pflegezusatzversicherung bislang noch nie gehört, ergab eine repräsentative Umfrage des Kölner Marktforschungs- und Beratungsinstitut YouGov.

Daniel-Bahr-Bundesgesundheitsminister-255x300 in Deutsche sind in Sachen Pflege-Bahr ahnungslos

Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr

An 89 Prozent der Befragten ist danach der sogenannte “Pflege-Bahr” bisher vollkommen vorbei gegangen. Von den wenigen, die um den staatlichen Zuschuss zur privat organisierten Pflegeabsicherung wissen, bewerten 51 Prozent das Zubrot von jährlich 60 Euro als mittelmäßig oder schlecht. Ein Drittel finden den Zuschuss gut, 15 Prozent sind davon sogar begeistert, so das Ergebnis der YouGov-Umfrage. “Der Pflege-Bahr wird sich für den Durchschnittsverbraucher nicht zum Zugpferd entwickeln, sondern eignet sich höchstens als Teilargument im Beratungsgespräch”, mutmaßt Dr. Oliver Gaedeke, Vorstand und Leiter der Finanzmarktforschung bei YouGov. Wie auch schon bei der Riester-Rente müsse die staatlich geförderte private Pflegetagegeldversicherung durch die Versicherungsvertreter an die Menschen herangetragen werden, um das politische Ziel einer verbesserten privaten Vorsorge zu erreichen.

Nur jeder Vierte ist bereit zu handeln

Dennoch sehen 87 Prozent der Befragten die Gefahr, im Pflegefall das eigene Vermögen  aufzehren zu müssen und der Wunsch, im Pflegefall im eigenen Haus bleiben zu können, ist mit 85  Prozent sehr groß. Da das Thema Pflege hoch emotional sei, würde es gern verdrängt. Nur jeder vierte Befragte hält eine private Pflegezusatzversicherung für sehr wichtig, so YouGov. Unter zahlreichen Produktmerkmalen stünden neben einer Beitragsbefreiung in finanzieller Notlage, der Leistungsumfang und die Wartezeit im Zentrum der Kundenentscheidung. Als Produkt aus dem Gesundheitsbereich stehe aus diesem Grund die eigene Krankenkasse als möglicher Abschlusspunkt auf Rang eins bei den Verbrauchern. (fm)

Foto: Bundesgesundheitsministerium/Dedeke


Aktuelle Beiträge
Folgen Sie uns:
Aktuelle Beiträge aus dem Ressort Versicherungen


Topaktuelle Themen auf der Startseite


Cash.Aktuell

Cash. 06/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Aktiv versus passiv  –Versicherungen für Immobilien –Luftfahrtmarkt – Marktreport Anlageimmobilien


Ab dem 19. Mai im Handel.

Rendite+ 2/2016 "Altersvorsorge"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds- und Indexpolicen – Dividendenfonds – Zinshäuser – Robo-Advisors


Ab dem 12. Mai im Handel.

1 Kommentar

  1. Solange sich die Politik nicht einig ist, macht es eh keinen Sinn, den Kunden zu Pflege-Bahr zu beraten. Warten wir mal die Wahlen ab. Die Rotgrünen Besserwisser wollen ja wieder alles anders machen.

    Kommentar von Stefan — 20. März 2013 @ 12:49

Ihre Meinung

Mehr Cash.

Versicherungen

Gebührenordnung: Gröhe ruft Ärzte zum Ende des Streits auf

Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) hat die Ärzteschaft am Dienstag auf dem 119. Deutschen Ärztetag in Hamburg zur Beendigung ihres Streits um eine neue Gebührenordnung aufgefordert.

mehr ...

Immobilien

Ferienimmobilienmarkt Rhodos: Steigende Anfragen ausländischer Käufer

Der Ferienimmobilienmarkt auf Rhodos befindet sich weiterhin im Aufschwung. Die Anfragen von internationalen Käufern nahmen laut dem Marktbericht von Engel & Völkers insbesondere im zweiten Halbjahr 2015 um rund 40 Prozent zu.

mehr ...

Investmentfonds

Deutsche Privatanleger missverstehen passive Investments

Was beschäftigt die Anleger, wie zufrieden sind sie, und welche Befürchtungen haben sie? Diesen und anderen Fragen geht Natixis Global Asset Management in seiner weltweiten Umfrage unter Privatanlegern für das Jahr 2016 nach.

mehr ...

Berater

Commerzbank will Synergien mit Online-Bank Comdirect ausloten

Die Commerzbank will die Stärken ihrer Online-Tochter Comdirect bei ihrem Konzernumbau künftig breiter nutzen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Publity-Fonds investiert in Duisburg

Der Publity Performance Fonds Nr. 6 hat das 4.500 Quadratmeter große Büroobjekt “Haus der Wirtschaftsförderung” in Duisburg erworben. Das Multi-Tenant-Objekt wurde von Stararchitekt Sir Norman Foster entworfen.

mehr ...

Recht

BU-Beantragung: Der Ehrliche ist der Schlaue!

Um eine Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) beantragen zu können, muss der zukünftige Versicherungsnehmer eine Fülle von Angaben im Antrag des Versicherers machen. Die darin gestellten Fragen sollte der Versicherungsnehmer unbedingt vollständig und ehrlich beantworten.

Björn Thorben M. Jöhnke, Kanzlei Jöhnke & Reichow Rechtsanwälte

mehr ...