Anzeige
18. Dezember 2013, 09:19
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Barmenia verbessert Leistungen bei Hausrat- und Haftpflichtpolicen

Der Versicherer Barmenia hat mitgeteilt, seine Produkte in der Hausratversicherung, Privathaftpflicht- und Tierhalter-Haftpflichtversicherung verbessert zu haben. Demnach wurde der jeweilige Top-Schutz aufgewertet. Zudem sollen viele Versicherte von geringeren Beiträgen profitieren.

Hauptsitz der Barmenia in Wuppertal.

Hauptsitz der Barmenia in Wuppertal.

Die Hausratversicherung biete neuerdings uneingeschränkte Leistung bei grob fahrlässig herbeigeführten Schäden, erklärt die Barmenia. Darüber hinaus begünstigt der Wuppertaler Versicherer den Kauf klimafreundlicher Haushaltsgeräte: Nach einem Schadensfall soll nicht nur den Neuwert des beschädigten Geräts – zum Beispiel eine Wasch- oder Spülmaschine – ersetzt werden, sondern auch Mehrkosten für ein Gerät der höchsten Energie-Effizienzklasse. Des Weiteren sind jetzt neben Fahrrädern und Pedelecs auch Fahrradanhänger gegen einfachen Diebstahl begrenzt versichert.

Für 94 Prozent der Neuverträge soll es günstiger werden

Durch die Neukalkulation der Beiträge in der Hausratversicherung würden rund 94 Prozent der Neuverträge günstigere Beiträge erhalten, sagte ein Unternehmenssprecher gegenüber Cash.-Online. Das Tarifniveau sinke demnach beim Top-Schutz im Durchschnitt um zehn Prozent, beim Basis-Schutz sogar um 15 Prozent. Seit Februar 2011 bestehende Verträge erhalten die Leistungsverbesserungen automatisch, ältere Verträge können auf Wunsch des Versicherten kostenlos auf die neuen Beiträge umgestellt werden.

Absicherung in der Privathaftpflicht steigt auf bis zu 50 Millionen

In der Privathaftpflichtversicherung soll es folgende Änderungen geben: Der bisher gegen einen Zusatzbeitrag von rund 18 Euro jährlich versicherbare Heizöltank ist jetzt beitragsfrei eingeschlossen. Für bestehende Verträge, die einen Öltank gegen Extrabreitrag versichert haben, entfällt der Extrabeitrag. Ansonsten gelten die Beiträge unverändert weiter, heißt es.

Eine weitere Neuerung in der Privathaftpflichtversicherung sei, dass künftig eine Versicherungssumme von 50 Millionen Euro vereinbart werden könne. In der Forderungsausfallversicherung würden Schäden ab 2.500 Euro ohne Abzug einer Selbstbeteiligung erstattet. Öltanks für ein Ein- und Zweifamilienhaus sind demnach beitragsfrei versichert. Für den Verlust beruflich überlassener Schlüssel zahle die Barmenia bis 30.000 Euro.

In der Tierhalterhaftpflichtversicherung (für Hundehalter und Pferdehalter) sind laut Barmenia Mietsachschäden an Wohnräumen beitragsfrei mitversichert. Auch hier würden Schäden in der Forderungsausfallversicherung ab 2.500 Euro ohne Abzug einer Selbstbeteiligung erstattet. In der Pferdehalterhaftpflichtversicherung seien alle Reitbeteiligungen ohne Dokumentationspflicht mitversichert. (lk)

Foto: Shutterstock

Anzeige

1 Kommentar

  1. Die Abdeckung der Kosten für neue Geräte der höchsten Energie-Effizienzkalsse ist ein toller Schritt: So kann auch eine Versicherung coorporate ecological responsibility beweisen. Auch die Abdeckung bei grober Fahrlässigkeit finde ich echt gut. Das macht bei WEITEM nicht jede Versicherung.

    Kommentar von Jonas Schulz — 18. Dezember 2013 @ 12:09

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Insurtechs: Über 80 Millionen US-Dollar für deutsche Start-ups

Im Jahr 2016 haben die deutschen Insurtechs in Finanzierungsrunden mehr als 80 Millionen US-Dollar eingesammelt. Das geht aus einer Untersuchung des Münchener Fintech-Start-ups Finanzchef24 hervor. Demnach hat sich das Finanzeriungsvolumen im Vergleich zum Vorjahr mehr als verdoppelt.

mehr ...

Immobilien

Baufi Secure: Neues Absicherungsprodukt für Immobiliendarlehen

Was geschieht, wenn Immobilienkäufer ihre Darlehensraten aufgrund von Krankheit oder Arbeitslosigkeit nicht mehr bedienen können? Das Produkt Baufi Secure will die Immobilienfinanzierung flexibel absichern.

mehr ...

Investmentfonds

Merck Finck sieht Rückenwind für Aktien

Kurz vor der Amtseinführung von Donald Trump sind vermehrt kritische Stimmen von der Investmentseite laut geworden. Merck Finck blickt der kommenden Handelswoche dennoch optimistisch entgegen.

mehr ...

Berater

WhoFinance und Defino bauen Kooperation aus

Wie das Bewertungsportal WhoFinance und das Defino Institut für Finanznorm mitteilen, haben sie ihre beiden Portale eng miteinander vernetzt. Dadurch sollen Finanzberater und Vermittler künftig die Qualität ihrer Beratung noch besser im Internet darstellen können.

mehr ...

Sachwertanlagen

Doric zieht positive Bilanz für 2016

Quadoro Doric hat mit der kernsanierten Büroimmobilie Trappenburch in Utrecht eine weitere Immobilie für den offenen Spezial-AIF Vescore Sustainable Real Estate Europe übernommen und damit das Jahr 2016 erfolgreich abgeschlossen.

mehr ...

Recht

LV-Verträge als Kreditsicherung: Widerspruchsrecht verwirkt

Werden Lebensversicherungsverträge zur Immobilienfinanzierung eingesetzt, kann das Widerspruchsrecht des Versicherten verwirkt sein, auch wenn die Widerspruchsbelehrungen der Policen nicht korrekt sind. Knackpunkt ist die Bedeutung der Policen als Sicherungsmittel.

mehr ...