Anzeige
3. Januar 2013, 09:51
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Ergo macht Hausratversicherung zum Bausteinsystem

Mit Beginn des neuen Jahres hat die Ergo Versicherung ihre Hausratversicherung auf ein modulares Bausteinsystem umgestellt. Dieses bietet einen Grundschutz, der um verschiedene Leistungsbausteine erweitert werden kann, teilen die Düsseldorfer mit.

In der Hausratversicherung setzt die Ergo künftig auf ein BausteinsystemDer Versicherer verspricht sich von der Einführung des Bausteinsystems, dass dem Kunden künftig ein „optimal auf die individuellen Bedürfnisse“ abgestimmter Versicherungsschutz geboten werde. Dazu soll vor allem eine integrierte „Gegenstandsversicherung“ beitragen: Der Baustein ermöglicht einen weltweiten Schutz für persönlich besonders geschätzte Gegenstände, die beschädigt, zerstört oder gestohlen werden. Dies können beispielsweise technische Geräte oder die Sportausrüstung sein, erklärt die Ergo.

Eine weitere Besonderheit des neuen Produkts ist nach Angaben des Versicherers eine Absicherung für Kinder, die nicht mehr bei ihren Eltern wohnen. So sei der Hausrat von Kindern auch außerhalb des elterlichen Zuhauses mit bis zu 30 Prozent der Versicherungssumme der Eltern mitversichert. Der Schutz ende erst zum Ende des laufenden Versicherungsjahres, in dem die Kinder heiraten oder erstmals ein Arbeitsverhältnis aufnehmen.

Neu am Markt ist laut Ergo zudem eine „Fahrrad-Diebstahl Vorsorge“. Demnach ist ein neu angeschafftes Fahrrad im laufenden Versicherungsjahr ohne zusätzlichen Beitrag bis zu 500 Euro gegen einfachen Diebstahl versichert. Ebenfalls neu: Wer nach einem Einbruchdiebstahl oder Raub in den eigenen vier Wänden nicht mehr dort wohnen möchte, dem erstattet die Ergo die Umzugskosten bis maximal 1.500 Euro.

Darüber hinaus gibt es einen Baustein „Elementargefahren“, der Schäden am Hausrat durch Überschwemmung, Rückstau, Erdbeben oder Schneedruck absichern soll. Ohne diesen Baustein deckt die Hausratversicherung nur Schäden durch Feuer, Einbruchdiebstahl, Leitungswasser und Sturm ab. (lk)

Foto: Shutterstock

Anzeige

2 Kommentare

  1. wie so oft:
    ERGO kommt mal wieder hinterher, dieses System praktizieren andere Versicherer schon seit Jahren!

    Kommentar von Jörg Maisenhälder — 4. Januar 2013 @ 11:26

  2. Sehr gut die Idee. So kann sich jeder seinen individuellen Schutz gestalten. Preis-/Leistungsverhältnis sehr gut!

    Kommentar von Jens Peschke — 3. Januar 2013 @ 11:46

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Insurtechs: Über 80 Millionen US-Dollar für deutsche Start-ups

Im Jahr 2016 haben die deutschen Insurtechs in Finanzierungsrunden mehr als 80 Millionen US-Dollar eingesammelt. Das geht aus einer Untersuchung des Münchener Fintech-Start-ups Finanzchef24 hervor. Demnach hat sich das Finanzeriungsvolumen im Vergleich zum Vorjahr mehr als verdoppelt.

mehr ...

Immobilien

Baufi Secure: Neues Absicherungsprodukt für Immobiliendarlehen

Was geschieht, wenn Immobilienkäufer ihre Darlehensraten aufgrund von Krankheit oder Arbeitslosigkeit nicht mehr bedienen können? Das Produkt Baufi Secure will die Immobilienfinanzierung flexibel absichern.

mehr ...

Investmentfonds

Merck Finck sieht Rückenwind für Aktien

Kurz vor der Amtseinführung von Donald Trump sind vermehrt kritische Stimmen von der Investmentseite laut geworden. Merck Finck blickt der kommenden Handelswoche dennoch optimistisch entgegen.

mehr ...

Berater

WhoFinance und Defino bauen Kooperation aus

Wie das Bewertungsportal WhoFinance und das Defino Institut für Finanznorm mitteilen, haben sie ihre beiden Portale eng miteinander vernetzt. Dadurch sollen Finanzberater und Vermittler künftig die Qualität ihrer Beratung noch besser im Internet darstellen können.

mehr ...

Sachwertanlagen

Doric zieht positive Bilanz für 2016

Quadoro Doric hat mit der kernsanierten Büroimmobilie Trappenburch in Utrecht eine weitere Immobilie für den offenen Spezial-AIF Vescore Sustainable Real Estate Europe übernommen und damit das Jahr 2016 erfolgreich abgeschlossen.

mehr ...

Recht

LV-Verträge als Kreditsicherung: Widerspruchsrecht verwirkt

Werden Lebensversicherungsverträge zur Immobilienfinanzierung eingesetzt, kann das Widerspruchsrecht des Versicherten verwirkt sein, auch wenn die Widerspruchsbelehrungen der Policen nicht korrekt sind. Knackpunkt ist die Bedeutung der Policen als Sicherungsmittel.

mehr ...