Anzeige
Anzeige
31. Juli 2013, 12:28
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Leistungsanalyse: Pflegetagegeld verkürzt Abstand zur Pflegerente

Die Qualität von Pflegetagegeldversicherungen hat sich laut einer Untersuchung des Hofheimer Analysehauses Morgen & Morgen (M&M) deutlich verbessert. Gleichwohl würden Pflegerenten im Leistungsbereich noch Vorteile gegenüber den Pflegetagegeld-Tarifen aufweisen.

Stephan Schinnenburg, Morgen & Morgen

Stephan Schinnenburg, Morgen & Morgen

Trotz des Leistungsabstands sei es aber “gut zu wissen, dass es im Bereich Pflegetagegeld positive Weiterentwicklungen gibt”, sagt Stephan Schinnenburg, Geschäftsführer von Morgen & Morgen.

Bei der Analyse der Pflegerenten-Tarife von 17 Lebensversicherern sowie Pflegetagegeld-Tarifen von 29 privaten Krankenversicherern konnte das Analysehaus in beiden Bereichen Verbesserungen feststellen.

Pflegetagegeld punktet mit verbessertem Auslandsschutz

Als positive Weiterentwicklungen bei Pflegetagegeldern hebt M&M beispielsweise vereinzelte Verbesserungen beim Versicherungsschutz im Ausland hervor. Zusätzlich steche bei Pflegetagegeldern die “Pflegestufe 0” hervor, die nun auch bei manchen Tarifen eingeschlossen sei, in denen sie bisher noch nicht vorgesehen war, teilt M&M mit.

Mehr “Flex-Tarife” in der Pflegerente

In der Sparte Pflegerente fällt laut der Analysten eine Zunahme an “Flex-Tarifen” auf. Dabei erhält der Versicherte die Möglichkeit, für die jeweilige Pflegestufe im Leistungsfall individuelle Leistungsbeträge festlegen zu können.

Produkte gleichen sich stärker an

Da es nach wie vor Unterschiede zwischen den Absicherungsformen gebe, seien die Benchmarks der Ratingskala der jeweiligen Sparten bisher jedoch noch nicht gleichgezogen. Perspektivisch gesehen, sei dies aber durchaus interessant, so Schinnenburg. “In der Tat sehen wir langfristig, dass sich die angebotenen Absicherungsprodukte im Pflegemarkt homogenisieren könnten. Die Chance einer Vergleichbarkeit rückt durch die Angleichung der Leistungen in der Sparte Pflegetagegelder an das Niveau der Pflegerente näher.”

Um perspektivisch eine einheitliche Beurteilung der unterschiedlichen Lösungen für ein und dasselbe Absicherungsbedürfnis zu ermöglichen, wurden im letzten Jahr die Leistungsfragen für die Pflegerente mit denen des Pflegetagegeldes gleichgezogen, berichtet M&M.

Foto: Morgen & Morgen

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

Generali: Alternativen zur Klassik legen zu

Die Generali in Deutschland konnte ihr operatives Ergebnis im Geschäftsjahr 2016 auf 847 Millionen Euro erhöhen, ein Plus von sieben Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Die Gesamtkosten sanken um 117 Millionen Euro auf 1,3 Milliarden Euro.

mehr ...

Immobilien

WIKR: Präzisierungen bei Immobilienkrediten

Die umstrittenen strengen Vorgaben für die Vergabe von Immobilienkrediten werden nachgebessert. Der Bundestag beschloss am Donnerstag Präzisierungen zu der seit einem Jahr geltenden “Wohnimmobilienkreditrichtlinie”.

mehr ...

Investmentfonds

Brexit: Luxemburg beansprucht Sitz der Europäischen Bankenaufsicht

Luxemburg will nach dem Brexit Sitz der Europäischen Bankenaufsicht (EBA) werden. Nach Ansicht von Premierminister Xavier Bettel hat das Großherzogtum ein Anrecht auf den Umzug der EBA nach Luxemburg.

mehr ...

Berater

“Als ich anfing, war es geradezu exotisch, sich mit Frauen zu beschäftigen”

Heide Härtel-Herrmann ist seit über 30 Jahren als Beraterin tätig. Mit Cash. hat sie über ihren Werdegang, Frauen in der Finanz- und Versicherungsbranche und die Bedürfnisse weiblicher und männlicher Kunden gesprochen.

mehr ...

Sachwertanlagen

S&K-Gründer mit Strafen am unteren Rand auf freiem Fuß

Der Betrugsprozess um das Immobilienunternehmen S&K hat sich in Teilen als undurchführbar erwiesen. Nach einem Deal mit der Justiz kommen die Gründer mit Strafen am unteren Rand davon.

mehr ...

Recht

BGH stärkt prozessualen Rechtsschutz von Versicherungsnehmern

Klagt ein Versicherungsnehmer gegen einen Versicherer mit Sitz im Ausland, gilt die für den Versicherungsnehmer vorteilhafte Regelung des Gerichtsstandes in dessen Bezirk – auch wenn es sich um Ansprüche aus “Altverträgen” handelt, die vor Inkrafttreten des reformierten VVG geschlossen wurden.

mehr ...