Anzeige
Anzeige
31. Juli 2013, 12:28
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Leistungsanalyse: Pflegetagegeld verkürzt Abstand zur Pflegerente

Die Qualität von Pflegetagegeldversicherungen hat sich laut einer Untersuchung des Hofheimer Analysehauses Morgen & Morgen (M&M) deutlich verbessert. Gleichwohl würden Pflegerenten im Leistungsbereich noch Vorteile gegenüber den Pflegetagegeld-Tarifen aufweisen.

Stephan Schinnenburg, Morgen & Morgen

Stephan Schinnenburg, Morgen & Morgen

Trotz des Leistungsabstands sei es aber “gut zu wissen, dass es im Bereich Pflegetagegeld positive Weiterentwicklungen gibt”, sagt Stephan Schinnenburg, Geschäftsführer von Morgen & Morgen.

Bei der Analyse der Pflegerenten-Tarife von 17 Lebensversicherern sowie Pflegetagegeld-Tarifen von 29 privaten Krankenversicherern konnte das Analysehaus in beiden Bereichen Verbesserungen feststellen.

Pflegetagegeld punktet mit verbessertem Auslandsschutz

Als positive Weiterentwicklungen bei Pflegetagegeldern hebt M&M beispielsweise vereinzelte Verbesserungen beim Versicherungsschutz im Ausland hervor. Zusätzlich steche bei Pflegetagegeldern die “Pflegestufe 0” hervor, die nun auch bei manchen Tarifen eingeschlossen sei, in denen sie bisher noch nicht vorgesehen war, teilt M&M mit.

Mehr “Flex-Tarife” in der Pflegerente

In der Sparte Pflegerente fällt laut der Analysten eine Zunahme an “Flex-Tarifen” auf. Dabei erhält der Versicherte die Möglichkeit, für die jeweilige Pflegestufe im Leistungsfall individuelle Leistungsbeträge festlegen zu können.

Produkte gleichen sich stärker an

Da es nach wie vor Unterschiede zwischen den Absicherungsformen gebe, seien die Benchmarks der Ratingskala der jeweiligen Sparten bisher jedoch noch nicht gleichgezogen. Perspektivisch gesehen, sei dies aber durchaus interessant, so Schinnenburg. “In der Tat sehen wir langfristig, dass sich die angebotenen Absicherungsprodukte im Pflegemarkt homogenisieren könnten. Die Chance einer Vergleichbarkeit rückt durch die Angleichung der Leistungen in der Sparte Pflegetagegelder an das Niveau der Pflegerente näher.”

Um perspektivisch eine einheitliche Beurteilung der unterschiedlichen Lösungen für ein und dasselbe Absicherungsbedürfnis zu ermöglichen, wurden im letzten Jahr die Leistungsfragen für die Pflegerente mit denen des Pflegetagegeldes gleichgezogen, berichtet M&M.

Foto: Morgen & Morgen

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform - IDD

Ab dem 15. Dezember im Handel!

Cash. 12/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Flaggschiff-Fonds – IDW S4-Standard – Crowdinvesting – Bankenwelt

Versicherungen

Insurtechs unterzeichnen “Berliner Digital-Erklärung”

Auf Initiative des Maklerpools Blau direkt und des Insurtech-Unternehmens Knip haben am 13. Januar 2017 insgesamt 22 Insurtechs sowie zwei Maklerpools die “Berliner Digital-Erklärung” abgegeben. Ziel der Erklärung ist es, den digitalen Wandel der Branche voranzutreiben.

mehr ...

Immobilien

JLL: Hohe Zuwächse bei den Wohnungsmieten

Die Angebotsmieten für Wohnungen haben nach Angaben von Jones Lang LaSalle (JLL) in 2016 den höchsten Zuwachs der vergangenen Jahre verbucht. Der größte Anstieg wurde in Berlin registriert.

mehr ...

Investmentfonds

VanEck: 2017 markiert Start eines Gold-Bullenmarktes

Das Investmenthaus VanEck rechnet damit, dass in diesem Jahr eine langfristigen Gold-Hausse einsetzt.

mehr ...

Berater

BCA: Wüstenbecker verkauft Aktien

Wie der Oberurseler Maklerpool BCA mitteilt, veräußern Unternehmensgründer Jens Wüstenbecker und die Wüstenbecker GmbH & Co. KG ihre Aktien an der BCA AG. Vorübergehend übernimmt demnach die BBG aus Bayreuth das gesamte Aktienpaket. Mittelfristig soll es an weitere Unternehmen aus der Versicherungs- und Investmentbranche veräußert werden.

mehr ...

Sachwertanlagen

Klumpe Rechtsanwälte: Neue Struktur, mehr Service

Die 1982 von Rechtsanwalt Werner Klumpe gegründete Anwaltskanzlei KSP mit Sitz in Köln firmiert seit dem 1. Januar 2017 unter dem Namen “Klumpe Rechtsanwälte” und hat sich neu positioniert.

mehr ...

Recht

Rentenberater muss Gewerbesteuer zahlen

Die Einkünfte eines selbstständigen Rentenberaters unterliegen der Gewerbesteuer. Sein Berufsbild entspricht nicht den Vergleichsberufen Steuerberater oder Rechtsanwalt. Dies entschied das Finanzgericht Düsseldorf in einem aktuellen Urteil.

mehr ...