Anzeige
16. Oktober 2013, 10:43
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Schroders-Multi-Asset-Fonds für Versicherer

Schroders bringt mit dem “Schroder SSF Multi-Asset 80” (LU0941339474) einen neuen Fonds auf den Markt, der für deutsche Lebensversicherer maßgeschneidert sein soll.

SchrodersDas Produkt ist dem britischen Vermögensverwalter zufolge passend für das sogenannte dynamische Drei-Topf-Hybridmodell konzipiert.

Die Anlagestrategie folgt einem Multi-Asset-Konzept, das einer Vermögensverwaltung entsprechen soll und unabhängig von einer Benchmark umgesetzt wird. Fondsmanager Gregor Hirt, Leiter Multi-Asset Kontinentaleuropa, kann flexibel in verschiedene Anlageklassen wie Aktien und Anleihen investieren.

Garantie in Höhe von 80 Prozent

“Der Schroder SSF Multi-Asset 80 bietet die für dynamische Hybridprodukte benötigte Garantie in Höhe von 80 Prozent des Nettoinventarwertes. Das maximale Verlustrisiko des Fonds liegt also bei nur 20 Prozent pro Monat. Wir haben in enger Kooperation mit deutschen Versicherungen ein Produkt entwickelt, das sich hervorragend als Baustein für den zweiten Topf, also das Wertsicherungskonzept, des Drei-Topf-Hybridmodells von fondsgebundenen Lebensversicherungen eignet“, sagt Charles Neus, Leiter Versicherungen bei Schroders.

Und weiter: „Spätestens seit die Garantieverzinsung der klassischen Lebensversicherung auf 1,75 Prozent gesunken ist, sind immer mehr Anleger auf der Suche nach Alternativen, um ihre Rentenlücken zu schließen. Das dynamische Drei-Topf-Hybridmodell ist eine solche Alternative, die vor allem starke Fonds für das Wertsicherungskonzept braucht. Wir glauben, mit unserem neuen Produkt und unserer Expertise bei Multi-Asset-Produkten hier einen echten Mehrwert für die Versicherungsbranche liefern zu können.“

Der Fonds soll sich als Lösung für Versicherer eignen, die das Umschichten zwischen Fonds und konventioneller Versicherung aus technischen Gründen nur einmal monatlich vornehmen können. Garantiegeber ist die Pariser Bank BNP Paribas.

Die Volatilität soll langfristig sieben bis zehn Prozent betragen. Das Ertragsziel des Fonds liegt bei vier Prozent über dem Geldmarktzins.

Laut Schroders haben die Versicherer LV 1871, Gothaer sowie Arag den Publikumsfonds bereits in ihr Portfolio aufgenommen. Anleger können ihn ausschließlich als Baustein innerhalb ihrer fondsgebundenen Lebensversicherung bei einem der Versicherungspartner von Schroders auswählen. (mr)

Foto: Shutterstock

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

GDV: Senioren ab 75 sollen zum Fahrtest

Die Versicherer fordern, dass Autofahrer ab dem 75. Lebensjahr eine verpflichtende Kontrollfahrt absolvieren, um ihre Fahrtüchtigkeit testen zu lassen. “Die Unfallforschung der Versicherer wird in diesem Jahr Standards für eine solche Testfahrt entwickeln”, erklärte Siegfried Brockmann, Chef der Unfallforschung des GDV, in der “Westfalenpost”.

mehr ...

Immobilien

Baubranche fordert Ende des Vorschriften-Dschungels

Angesichts des Wohnungsmangels in vielen deutschen Städten hat die Baubranche eine Vereinheitlichung des Vorschriften-Dschungels der 16 Bundesländer gefordert.

mehr ...

Investmentfonds

Trump könnte Märkte enttäuschen

Von Donald Trump erwarten die Investoren derzeit viel. Allerdings könnte schon bald die Enttäuschung folgen. Die Lage ist keinesfalls entspannt. Gastkommentar von Karsten Junius, Bank J. Safra Sarasin AG

mehr ...

Berater

Fondsnet baut institutionelle Kundenbetreuung aus

Der Erftstadter Maklerpool Fondsnet stärkt die Beratung und Betreuung institutioneller Kunden. Marc Blum (50) unterstützt seit 1. November 2016 als Ansprechpartner den Geschäftsbereich Fund-Servicing, der für eine Vielzahl von Dienstleistungen rund um die Betreuung und Verwaltung von Investmentfonds steht.

mehr ...

Sachwertanlagen

Marke Brenneisen Capital wird veräußert

Manfred Brenneisen, Chef der Brenneisen Capital mit Sitz in Wiesloch, veräußert den Geschäftsbereich Spezialvertrieb für Sachwertanlagen samt Markennamen. Die persönliche Kontinuität für die Geschäftspartner soll gewahrt bleiben.

mehr ...

Recht

Privathaftpflicht: “Billigkeit” kein Anspruchsgrund für Schadensersatz

Die Privathaftpflichtversicherung dient, im Gegensatz zur Pflichtversicherung, dem Schutz des Versicherten. Ein Schadensersatzanspruch besteht somit nur dann, wenn die gesamten Umstände des Falles eine Haftung des schuldlosen Schädigers aus Billigkeitsgründen geradezu erfordern.

mehr ...