Anzeige
2. Dezember 2014, 16:47
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Ausblick 2015: Vieles neu in der bAV

Wohin steuert die betriebliche Altersversorgung (bAV) im nächsten Jahr? Die bAV gewinne “derzeit politisches Interesse an allen Fronten”, meint Dr. Paulgerd Kolvenbach, Geschäftsführer des Düsseldorfer Pensionsberaters Longial. In 2015 müssen sich die Unternehmen auf einige Änderungen einstellen.

bAV: Vieles neu in 2015

Paulgerd Kolvenbach, Longial: “Fast ein wenig überraschend gewinnt die bAV derzeit politisches Interesse an allen Fronten – die Chance für einen Aufbruch zu neuer Größe ist zum Greifen nah.”

Die Pläne des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales hätten der betrieblichen Altersversorgung in den letzten Monaten viel Aufmerksamkeit beschert, freut sich Kolvenbach. “Und das wird auch im neuen Jahr so bleiben”, gibt sich der bAV-Experte überzeugt.

Als bestimmende Themen, die die bAV beeinflussen werden, bennent Kolvenbach die Diskussion über nationale und internationale Richtlinien, die aktuellen Rechengrößen zur Sozialversicherung sowie die sich “hartnäckig haltende Niedrigzinsphase”.

Nachfolgend äußert sich der Pensionsberater Longial im Detail zu den Einflussfaktoren 2015:

Was plant die Politik zur bAV?

“Rund um die bAV tut sich was”, teilt das Unternehmen mit und verweist dazu auf die Machbarkeitsstudie des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS), die ergründen sollte, warum insbesondere in KMUs (kleine und mittelständische Unternehmen) die Betriebsrente noch immer nicht richtig Fuß gefasst habe.

Darüber hinaus plane das Ministerium eine Änderung des Betriebsrentengesetztes zu Informations- und Auskunftspflichten des Arbeitgebers zur bAV im Unternehmen, es stehe die Umsetzung der EU-Mobilitätsrichtlinie an – und dann habe das BMAS noch eine Diskussion um eine tarifvertraglich gestaltete bAV gestartet, zählen die Longial-Experten auf. Zudem hebt man beim Pensionsberater hervor, dass sich das Bundesfinanzministerium mit einem Forschungsauftrag zur steuerlichen Förderung der bAV befasse.

“bAV gewinnt derzeit politisches Interesse an allen Fronten”

“Fast ein wenig überraschend gewinnt die bAV derzeit politisches Interesse an allen Fronten – die Chance für einen Aufbruch zu neuer Größe ist zum Greifen nah”, fasst Kolvenbach die Entwicklung zusammen. Jetzt sei es wichtig, so der Longial-Chef, dass sich alle Beteiligten “im Sinne der Sache um die Reduzierung von Komplexität, Sicherheit der Rahmenbedingungen und Beseitigung von Hindernissen für eine weitere Verbreitung bemühen”.

Seite zwei: Auswirkungen der neuen Rechengrößen zur Sozialversicherung auf die bAV

Weiter lesen: 1 2 3

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Rendite+ 3/2016 "Immobilien"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Deutschlands beste Wohnimmobilien-Standorte - Marktreport Anlageimmobilien - Aktuelle Baufinanzierungstrends - Mietrecht etc.


Ab dem 1. September im Handel.

Cash. 9/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Brexit - China - Digitalisierung - Offene Immobilienfonds - Berlin - Hitliste Maklerpools

Ab dem 11. August im Handel.

Versicherungen

Presse: Regierung will Haftung bei Betriebsrenten lockern

Mit einer Reform der Betriebsrenten will die Bundesregierung einem Medienbericht zufolge die Haftungsregeln für Unternehmen lockern.

mehr ...

Immobilien

Lage-Rating Berlin: Die besten Chancen

In welchen Teilen Berlins haben Investoren und Kapitalanleger beste Investitionsperspektiven? Das Lage-Rating von Immobilienscout24 und Handelsblatt Online gibt die Antwort. Die Analyse des Berliner Immobilienmarktes ist der Auftakt für eine insgesamt vierteilige, wöchentliche Lage-Rating-Serie.

mehr ...

Investmentfonds

Pictet stellt Zahlen für das erste Halbjahr vor

Die Pictet-Gruppe  gab heute in Genf die Geschäftszahlen für das erste Halbjahr bekannt. Der Gewinn ging bei den Schweizern gegenüber dem Vorjahreszeitraum zurück.

mehr ...

Berater

Verbraucherstimmung verbessert sich

Die Deutschen sind weiter in Kauflaune – allen Sorgen um Brexit, Flüchtlinge oder Terror zum Trotz. Nach Ansicht von Konsumforschern hat das vor allem einen Grund.

mehr ...

Sachwertanlagen

Primus Valor: Investitionsphase des ICD 7 ist beendet

Der Publikums-AIF Immochance Deutschland 7 Renovation Plus (ICD 7) von Primus Valor ist rund sechzehn Monate nach dem Vertriebsstart vollständig investiert. Das Beteiligungsangebot hat nach Angaben des Unternehmens das geplante Gesamtinvestitionsvolumen von 71 Millionen Euro wie prognostiziert erreicht.

mehr ...

Recht

Rechtsfragen zur Digitalisierung, Teil 4: “Technische Kreativität erforderlich”

Bei einer Online-Vertriebsplattform ist es nur schwer nachvollziehbar, ob ein Anleger die Texte aufmerksam liest und versteht. Es ist ungewiss, wie die Rechtsprechung die vermeintlichen Ansprüche eines nichtlesenden Anlegers bewerten wird. Gastbeitrag von Dr. Gunter Reiff, RP Asset Finance Treuhand

mehr ...