14. November 2014, 09:14

Blau direkt garantiert Bestandssicherheit

Der Lübecker Maklerpool kennt die Bedeutung der Bestandssicherheit für Makler und garantiert daher jetzt seinen Partnern schriftlich die Sicherheit ihrer Bestände. Die Garantie umfasst laut Blau direkt neben der Bestandssicherheit unter anderem auch Zusicherung eines Bestandskaufs im Bedarfsfall.

Bestandssicherheit: Blau direkt gibt schriftliche Garantie

Mit einer schriftlichen Garantie sichert der Lübecker Maklerpool seinen Maklerpartnern das Recht an ihren Beständen zu. 

“Seit Jahren ist die Sicherung der Bestände für unsere Makler für uns ein hohes Gut. Da unternehmen wir seit jeher sehr viel”, erläutert Oliver Pradetto, Geschäftsführer von Blau direkt. “Erst im Gespräch mit Partnern bemerkten wir, wie einzigartig viele unserer Maßnahmen in der Versicherungslandschaft sind. Darum haben wir uns entschlossen, dies nun mit schriftlichen Garantien zu begleiten.”

Neben der Bestandssicherheit enthält die schriftliche Garantie demnach auch Hinterbliebenen-Schutz, Übergabe-Sicherheit sowie die Zusicherung eines Bestandskaufs im Bedarfsfall. Im Vordergrund stehe die Frage, wie der Makler jederzeit auf seine Bestände zugreifen und diese nach seinen Wünschen gestalten könne. “Dabei darf es keine Rolle spielen, ob der Makler beim Pool bleiben will oder nicht”, so Pradetto.

Partnerbeirat setzt sich für Bestandssicherheit ein

An der neuen Garantie haben laut Blau direkt auch die Maklerpartner des Pools mitgewirkt. Der von ihnen gewählte Beirat habe Anregungen gegeben und das Ergebnis geprüft. “Das Beiratskollegium hat sich mit viel Einsatz für mehr Sicherheit der Vermittlerbestände bei Blau direkt eingesetzt. Ich denke, das Ergebnis kann sich sehen lassen”, bestätigt Mario Bartosch, Mitglied des Partnerbeirats von Blau direkt.

“Auch Seitens der Geschäftsführung von blau direkt besteht ein hohes Interesse an der Bestandssicherheit zu Gunsten des Maklers. Das Ergebnis stellt dieses unter Beweis. Es ist ein absoluter Gewinn für alle Seiten”, kommentiert Partnerbeiratsmitglied Christoph Berkenheide, der selbst als Versicherungsmakler in Werne tätig ist. (jb)

Foto: Shutterstock


Aktuelle Beiträge
Folgen Sie uns:
Aktuelle Beiträge aus dem Ressort Versicherungen


Topaktuelle Themen auf der Startseite


Cash.Aktuell

Cash. 07/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Income-Fonds  – Mr. Dax im Fonds-Gespräch – PKV - Ferienimmobilien - Recruiting

Ab dem 16. Juni im Handel.

Cash. 06/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Aktiv versus passiv  –Versicherungen für Immobilien –Luftfahrtmarkt – Marktreport Anlageimmobilien

Ihre Meinung

Mehr Cash.

Versicherungen

Hebammenverband rebelliert gegen steigende Haftpflichtprämien

Wegen steigender Haftpflichtprämien schlagen die Hebammen erneut Alarm. Der Deutsche Hebammenverband (DHV) mahnte am Donnerstag in Berlin dringend “eine tragbare Lösung” an.

mehr ...

Immobilien

DTI Süd: Stuttgarter Immobilienpreise wachsen weiter

Die Preise für Wohnimmobilien haben sich im Süden der Republik im ersten Quartal 2016 laut dem aktuellen Dr. Klein Trendindikator Immobilienpreise (DTI) recht unterschiedlich entwickelt. In Frankfurt und München blieben die Haus-Preise fast unverändert, in Stuttgart stiegen sie deutlich.

mehr ...

Investmentfonds

Schroders Gold-Fonds jetzt auch im UCITS-Mantel

Schroders gibt die Auflegung seines Fonds  Schroder ISF Global Gold bekannt. Der Gold-Fonds bestand seit Juli 2008 unter dem Namen Schroder Alternative Solutions Gold and Precious Metals und ist nun als Schroder ISF Global Gold im UCITS-Mantel erwerbbar.

mehr ...

Berater

MiFID II sorgt für britisches Dilemma

Ein besonderes Ei haben sich die Europäer – und damit die Briten selbst – durch MiFID II gelegt, sagt Rechtsanwalt Dr. Christian Waigel. Er hat sich die voraussichtlich im kommenden Jahr in Kraft tretende Verordnung im Lichte des Brexit betrachtet.

mehr ...

Sachwertanlagen

Gabriel will Windstrom für griechische Inseln

Sonne, Meer und Dieselduft: Griechenland-Urlauber würden auf Letzteres sicher gern verzichten. Nun wollen deutsche Firmen dabei helfen, dass viele griechische Inseln in Sachen Stromerzeugung grün werden. 

mehr ...

Recht

WIKR wirft weiterhin Fragen auf

Die am 21. März 2016 in Kraft getretene EU-Wohnimmobilienkreditrichtlinie (WIKR) wurde sehr spät von der deutschen Legislative umgesetzt. Seit Kurzem steht nun fest, welche Behörde in welchem Bundesland für die Erteilung der Gewerbeerlaubnis nach §34i GewO zuständig ist. Weiterhin undurchsichtig, bleibt der Nachweis der Beratungstätigkeit “Alte Hasen”.

mehr ...