Anzeige
14. Januar 2014, 12:09
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Volkswohl Bund startet BU-Alternative für körperlich Tätige

Die Volkswohl Bund Lebensversicherung hat zum 1. Januar eine Funktionsinvaliditätspolice auf den Markt gebracht. Das Produkt mit dem bezeichnenden Namen “€xistenz” soll körperlich Tätigen einen bezahlbaren Einkommensschutz ermöglichen, denn eine Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) können sich diese Zielgruppen häufig nicht leisten.

BU-Alternative: Volkswohl Bund mit neuer Police für körperlich Tätige

Eine monatliche Rente gibt es laut Volkswohl Bund, wenn der Versicherte eine wichtige Fähigkeit verliert, die meist auch Grundvoraussetzung für seine Arbeitsfähigkeit ist.

Nach Angaben des Dortmunder Unternehmens sichert €xistenz die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit unabhängig davon ab, in welchem Beruf der Kunde arbeitet. Als Zielgruppe für die neue Police kommen laut Volkswohl Bund beispielsweise Handwerker, Kraftfahrer, Kranken- und Pflegepersonal in Frage. Für viele Angehörige dieser Berufsgruppen seien die Monatsprämien um 40 bis 50 Euro bezahlbar.

Demnach erhält der Versicherte eine monatliche Rente, wenn er eine wichtige Fähigkeit verliert, die meist auch Grundvoraussetzung für seine Arbeitsfähigkeit ist. Nach Angaben des Volkswohl Bundes gehören dazu der Gebrauch einer Hand oder eines Arms dazu, das Gehen und Treppensteigen, das Gleichgewicht halten oder die gesundheitliche Fähigkeit zum Autofahren. Insgesamt gibt es 14 Leistungsauslöser, darunter auch die Pflegebedürftigkeit ab drei ADL (Activities of Daily Living) sowie Demenz.

Pflegeabsicherung und “Erste Hilfe”-Zahlung möglich

Mit der Option “€xistenz Plus” kann der Kunde zudem einen “Pflege-Schutzbrief” vereinbaren: Wer eine Leistung aus €xistenz bezieht und pflegebedürftig wird, erhält demnach die doppelte Rente. Die zusätzliche Pflegerente fließt dabei auch nach Ablauf der BU-Alternative ein Leben lang weiter. Nach Ablauf der Versicherung kann der Kunde alternativ eine Anschlusspflegeversicherung ohne erneute Gesundheitsprüfung abschließen.

Für den Fall einer schweren Krankheit, wie zum Beispiel Herzinfarkt, Krebs oder Schlaganfall, kann die Auszahlung einer Jahresrente als “Erste Hilfe”-Maßnahme unabhängig von einer Rentenleistung erfolgen. (lk)

Foto: Shutterstock

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

Münchener Verein baut Eigenkapitalbasis aus

Die Münchener Verein Versicherungsgruppe konnte im Geschäftsjahr 2016 ein Ergebnis nach Steuern in Höhe von 99,6 Millionen Euro erzielen. Das entspricht einer Steigerung von 5,1 Millionen Euro im Vergleich zum Vorjahr.

mehr ...

Immobilien

Die Top Sechs der teuersten und günstigsten Studentenstädte

Nicht alle Studenten leben gerne in WGs, in einigen Hochschulstädten ist das Leben ohne Mitbewohner aber besonders teuer. Immowelt hat untersucht, wo Studenten am teuersten wohnen und in welchen Städten die Mieten besonders niedrig sind.

mehr ...

Investmentfonds

Banken leihen sich von EZB 233,5 Milliarden Euro

Die europäischen Kreditinstitute haben vorerst die letzte Gelegenheit sehr stark genutzt, um sich zum Nullzins Kredite von der EZB zu besorgen. Auch in der Eurozone verdichten sich mittlerweile die Anzeichen für einen strafferen Notenbankkurs.

mehr ...

Berater

Sparkassen im Norden forcieren Online-Banking

Trotz wachsender Belastungen durch die Niedrigzinsen haben die Sparkassen in Schleswig-Holstein 2016 ihren Jahresüberschuss nach Steuern auf 143,2 Millionen Euro steigern können. Das teilt der Sparkassen- und Giroverband für Schleswig-Holstein mit. Um sinkenden Erträgen entgegenzuwirken, wollen die Sparkassen ihr digitales Angebots ausbauen.

mehr ...

Sachwertanlagen

US-Justiz ermittelt gegen Hapag-Lloyd und Møller-Maersk

Sprechen die großen Reedereien im Hinterzimmer ihre Preise ab? US-Behörden haben eine Untersuchung gegen die Branche eingeleitet. Stellung nehmen soll auch der deutsche Container-Riese Hapag Lloyd.

mehr ...

Recht

LV-Vertrag: Bei Änderung Steuerlast wie bei Neuabschluss

Wird ein Lebensversicherungsvertrag (LV-Vertrag) vor Ablauf der Vertragslaufzeit geändert, ohne dass die Modifikation von vornherein vertraglich vereinbart worden ist, liegt hinsichtlich der Änderungen aus ertragsteuerlicher Perspektive ein neuer Vertrag vor. Dies entschied der Bundesfinanzhof.

mehr ...