Anzeige
Anzeige
30. September 2014, 11:03
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

FC St.Pauli-Vize Stenger überwacht Verbraucherschützer

Dr. Gernot Stenger, Rechtsanwalt und Vize-Präsident des Fußball-Bundesligisten FC St.Pauli, überwacht künftig die Vorstandsarbeit beim Bund der Versicherten (BdV). Darüber hinaus sprach sich die BdV-Mitgliederversammlung für eine größere vereinsinterne Mitsprache und mehr Präsenz im Bundesgebiet aus.

Verbraucherschützer: FC St.Pauli-Vize Stenger überwacht Bund der Versicherten

Gernot Stenger sei als geschäftsführender Partner einer Anwaltskanzlei in Hamburg und Experte für Vereinsrecht mit den Strukturen und Prozessen innerhalb eines großen Vereins bestens vertraut, teilt der BdV mit. (Archiv-Bild)

Neben der Neuwahl Stengers, der als Experte für Vereinsrecht gilt, stimmten die BdV-Mitglieder am Samstag in Frankfurt am Main mit großer Mehrheit für die Verlängerung der Aufsichtsratmandate von Edda Castelló und Peter Schütt, teilte der BdV mit.

Castelló wird zugleich die Führung des Gremiums übernehmen. Der bisherige Aufsichtsratsvorsitzende Oskar Durstin verzichtete aus privaten Gründen auf eine erneute Kandidatur.

BdV verordnet sich mehr Teilhabe

Darüber hinaus stimmten die Mitglieder mit deutlicher Mehrheit für eine neue Vereinssatzung. Diese solle vor allem die Teilhabe der Mitglieder an der Verbandsarbeit intensivieren.

Demnach ist es künftig jedem Mitglied “unter der Voraussetzung eines berechtigten Interesses” möglich, einer beliebigen Zahl anderer Mitglieder Nachrichten zukommen zu lassen. “Erst die Mitglieder füllen den Verein mit Leben und geben dessen verbraucherpolitische Richtung vor. Eine vitale Vernetzung untereinander ist uns daher sehr wichtig”, kommentierte Vorstandssprecher Axel Kleinlein.

Verein will sich künftig überregional präsentieren

Die neue Satzung sieht zudem vor, dass die jährliche Mitgliederversammmlung künftig abwechselnd im Norden, Osten, Süden und Westen des Landes stattfindet. In Frankfurt tagte diese zum ersten Mal außerhalb des Großraumes Hamburg, 2015 ist Berlin dran. (lk)

Foto: FC St.Pauli

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

Münchener Verein baut Eigenkapitalbasis aus

Die Münchener Verein Versicherungsgruppe konnte im Geschäftsjahr 2016 ein Ergebnis nach Steuern in Höhe von 99,6 Millionen Euro erzielen. Das entspricht einer Steigerung von 5,1 Millionen Euro im Vergleich zum Vorjahr.

mehr ...

Immobilien

Die Top Sechs der teuersten und günstigsten Studentenstädte

Nicht alle Studenten leben gerne in WGs, in einigen Hochschulstädten ist das Leben ohne Mitbewohner aber besonders teuer. Immowelt hat untersucht, wo Studenten am teuersten wohnen und in welchen Städten die Mieten besonders niedrig sind.

mehr ...

Investmentfonds

Banken leihen sich von EZB 233,5 Milliarden Euro

Die europäischen Kreditinstitute haben vorerst die letzte Gelegenheit sehr stark genutzt, um sich zum Nullzins Kredite von der EZB zu besorgen. Auch in der Eurozone verdichten sich mittlerweile die Anzeichen für einen strafferen Notenbankkurs.

mehr ...

Berater

Sparkassen im Norden forcieren Online-Banking

Trotz wachsender Belastungen durch die Niedrigzinsen haben die Sparkassen in Schleswig-Holstein 2016 ihren Jahresüberschuss nach Steuern auf 143,2 Millionen Euro steigern können. Das teilt der Sparkassen- und Giroverband für Schleswig-Holstein mit. Um sinkenden Erträgen entgegenzuwirken, wollen die Sparkassen ihr digitales Angebots ausbauen.

mehr ...

Sachwertanlagen

US-Justiz ermittelt gegen Hapag-Lloyd und Møller-Maersk

Sprechen die großen Reedereien im Hinterzimmer ihre Preise ab? US-Behörden haben eine Untersuchung gegen die Branche eingeleitet. Stellung nehmen soll auch der deutsche Container-Riese Hapag Lloyd.

mehr ...

Recht

LV-Vertrag: Bei Änderung Steuerlast wie bei Neuabschluss

Wird ein Lebensversicherungsvertrag (LV-Vertrag) vor Ablauf der Vertragslaufzeit geändert, ohne dass die Modifikation von vornherein vertraglich vereinbart worden ist, liegt hinsichtlich der Änderungen aus ertragsteuerlicher Perspektive ein neuer Vertrag vor. Dies entschied der Bundesfinanzhof.

mehr ...