Anzeige
Anzeige
9. Juli 2014, 14:03
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Die Bayerische bringt Kinderpolice

Die Versicherungsgruppe die Bayerische bringt eine neue Kinderschutz-Police mit einer Vielzahl von Leistungsbausteinen und bei Bedarf lebenslanger Rentenzahlung an den Markt. Zugleich hat das Unternehmen seine Unfallversicherung überarbeitet und mit zusätzlichen Leistungen ausgestattet. 

Gr Fer750 in Die Bayerische bringt Kinderpolice

Martin Gräfer, Die Bayerische: “Umfassende finanzielle Absicherung für Eltern.”

“Die neue Kinderschutz-Police Multi Protect bietet eine umfassende finanzielle Absicherung für Eltern”, sagt Martin Gräfer, Vorstand Vertrieb und Service der Bayerischen. “Und unsere nochmals verbesserte Unfallversicherung punktet mit überdurchschnittlichen Deckungsinhalten und flexiblen Bausteinen.”

Monatliche Rentenzahlung bei fünf Leistungsfällen

Die Multi Protect für Kinder ist eine Multi-Risk-Unfallversicherung mit monatlicher Rentenzahlung und fünf Leistungsfällen: bei Unfällen, Organschäden, Verlust von Grundfähigkeiten, Pflegebedürftigkeit oder Krebserkrankung. Die Versicherung soll für Kinder ab vier Jahren gelten, der Beitrag bleibe unverändert bis zum 18. Lebensjahr.

Die überarbeitete Unfall-Police Optimal sei in den Varianten Standard und Komfort zu haben. Damit könnten sich Kunden ihren Versicherungsschutz nach individuellen Bedürfnissen und finanziellen Vorgaben zusammenstellen. Die Versicherung biete beispielsweise einen Spezialtarif für den öffentlichen Dienst, ein Krankenhaustage- und Genesungsgeld und Rückholung aus dem Ausland. Bei Bedarf könne der Kunde Assistance-Leistungen hinzu wählen.

Automatisches Update in der Komfort-Variante

In der Komfort-Variante erhielten Versicherungsnehmer überdies ein automatisches Bedingungs-Update für Leistungsverbesserungen, eine verbesserte Gliedertaxe, Sofortleistungen bei Schwerverletzungen, ein spezielles Koma-Tagegeld, Zahnersatz für Schneide- und Eckzähne, ein Haushaltshilfegeld und Leistungen bei Nahrungsmittelvergiftungen oder Infektionen durch Insektenstiche, Zeckenbisse oder bei psychischen Störungen sowie bei Unfällen in Folge von Herzinfarkt und Schlaganfall. Betroffene erhielten zudem – je nach Schaden – bis zum Fünffachen (500-Prozent-Progression) der Versicherungssumme.

Foto: Gerhard Blank

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

Krankenkassen geben mehr für freiwillige Angebote aus

Die Ausgaben der gesetzlichen Krankenkassen für freiwillige Leistungen haben sich in den vergangenen vier Jahren fast verdoppelt. Das geht nach einem Bericht der “Berliner Zeitung” (Mittwoch) aus Daten des Bundesgesundheitsministeriums hervor, die die Linken-Gesundheitspolitikerin Birgit Wöllert angefordert hat.

mehr ...

Immobilien

BGH stärkt Mieterrechte: Kündigung aus Eigenbedarf abgelehnt

Der Bundesgerichtshof hat in einem Urteil vom 29. März Leitlinien zum Umgang mit Wohnraumkündigungen wegen Berufs- oder Geschäftsbedarfs formuliert. Im vorliegenden Urteil klagte eine Vermieterin, deren Ehemann die Wohnung des Beklagten gewerblich nutzen wollte.

mehr ...

Investmentfonds

Hans-Werner Sinn: “USA soll sich an die eigene Nase fassen”

Bereits seit Wochen übt US-Präsident Donald Trump harsche Kritik am deutschen Handelsbilanzüberschuss und wirft der Bundesrepublik “Währungsmanipulation” vor. Der deutsche Ökonom Hans-Werner Sinn stellt in einem aktuellen Kommentar eine völlig andere Diagnose.

mehr ...

Berater

Fonds Finanz: “Maklern mehr Heimat bieten”

Am 28. März nahmen mehr als 4.800 Besucher an der elften Auflage der Makler- und Mehrfachagentenmesse (MMM-Messe) der Münchener Fonds Finanz teil. Der Maklerpool stellte im Rahmen der Veranstaltung die vorläufigen Geschäftszahlen für 2016 vor und startete gleich zwei neue Projekte zur Bindung von Vermittlern.

mehr ...

Sachwertanlagen

Offshore-Strom legt deutlich zu

Lange fehlten oft die Verkabelungen, um den aus See produzierten Strom an Land zu bringen. Doch jetzt scheinen die Offshore-Windparks ihren Beitrag zur Stromerzeugung in einem deutlich größeren Umfang zu leisten.

mehr ...

Recht

Makler oder Mehrfach-Agent? Versicherungsnehmer ist beweisbelastet

Für die Behauptung, ein Versicherungsvermittler, der die Antragsfragen aufgenommen hat, sei als Mehrfach-Agent tätig geworden, ist der Versicherungsnehmer beweisbelastet. Dies entschied das Oberlandesgericht Dresden in einem aktuellen Urteil.

mehr ...