Anzeige
19. Dezember 2014, 14:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Die Bayerische steigert Beitragseinnahmen

Die Versicherungsgruppe die Bayerische meldet für das Geschäftsjahr 2014 ein deutliches Wachstum. Nach den vorläufigen Zahlen seien die Gesamtbeitragseinnahmen auf rund 465 Millionen Euro (Vorjahr 437 Millionen Euro) gestiegen – ein Plus von 6,4 Prozent.

Dr SchneidemanBayerische750 in Die Bayerische steigert Beitragseinnahmen

Dr. Herbert Schneidemann: “Wir erwarten eine deutliche Verbesserung unseres Ergebnisses.”

 

Dabei konnte besonders die operative Lebensversicherungs-Tochter Neue Bayerische Beamten Lebensversicherung AG bei den Beitragseinnahmen um rund zwölf Prozent zulegen, im policierten Neugeschäft (nach Beitragssumme) lag das Plus sogar bei mehr als 60 Prozent.

Starkes Komposit-Geschäft

Die Komposit-Tochter Bayerische Beamten Versicherung AG schaffte nach Unternehmensangaben im Neugeschäft (SHU-Jahresbeitrag) einen Zuwachs von rund 20 Prozent. Die gebuchten Beitragseinnahmen hätten trotz der weiteren Umsetzung der Portfoliobereinigung um 1,2 Prozent gesteigert werden können.

Nettoverzinsung bei über fünf Prozent

Die Solvabilitätsquote der Bayerischen Beamten Lebensversicherung a.G. (Konzernmutter) betrage fast 250 Prozent und liege damit deutlich über dem Branchenschnitt. Die Nettoverzinsung der Kapitalanlagen bei der Neue Bayerische Beamten Lebensversicherung AG wird wieder deutlich über 5,5 Prozent liegen und die Verwaltungskostenquote sinkt auf etwa 2,2 Prozent (Vorjahr 2,3 Prozent).

“Strategische Fokussierung trägt Früchte”

“Das abgelaufene Geschäftsjahr 2014 verlief für uns exzellent”, sagt Dr. Herbert Schneidemann, Vorsitzender des Vorstandes der Gruppe. “Die strategische Fokussierung unserer Unternehmensgruppe trägt Früchte. Insbesondere über unseren Zuwachs im Neugeschäft freuen wir uns sehr. Wir erwarten eine deutliche Verbesserung unseres Ergebnisses. Das nutzen wir, um mit dem Geschäftsjahr 2014 unsere Reservequote unseres Kompositversicherers signifikant zu erhöhen. Gleiches gilt auch für die Stellung der Zinszusatzreserve unserer Konzernmutter, die wir über das erforderliche Maß hinaus erhöhen werden.”

Wachstumstreiber Biometrie

Wachstumstreiber waren danach die biometrischen Lösungen im Bereich Leben sowie die private und betriebliche Altersvorsorge und insbesondere die in 2014 neu eingeführte Plusrente. In den Kompositsparten seien die neuen Bausteintarife zur Krankenzusatzversicherung sowie in Privathaftpflicht und Hausrat sehr gut angenommen worden.

Laufende Verzinsung von 3,6 Prozent

Die Lebensversicherungs-Tochter Neue Bayerische Beamten Lebensversicherung AG gewährt für 2014 eine laufende Verzinsung von 3,6 Prozent. Zusammen mit dem Schlussgewinnanteil sowie der Mindestbeteiligung an den Bewertungsreserven biete das Unternehmen eine Gesamtverzinsung von bis zu 4,05 Prozent.

Foto: Die Bayerische

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Umfrage: Deutsche unterschätzen Lebenserwartung der Mitmenschen

Deutsche unterschätzen die Lebenserwartung ihrer Mitmenschen. Das ergab eine Forsa-Umfrage im Auftrag des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV).

mehr ...

Immobilien

Dr. Klein: Gute Bedingungen für Anschlussfinanzierung

Die Inflationsrate in Deutschland steigt wieder. Noch ist die Baufzinanzierung günstig, da Mario Draghi den Leitzins unverändert belassen hat. Dr. Klein berichtet in seinem Zinskommentar über die Entwicklungen am Baufinanzierungsmarkt.

mehr ...

Investmentfonds

Hedgefonds-Sektor wird zuversichtlicher

Für die Hedgefonds-Branche war das Jahr 2016 aufgrund vieler politischer Großereignisse herausfordernd. Dennoch waren die Resulte überraschend positiv.

mehr ...

Berater

“Makler werden von hybridem Kundenverhalten profitieren”

Der Pegnitzer Maklerverbund VFM begleitet Ausschließlichkeitsvermittler in die Selbstständigkeit als Makler. Geschäftsführer Stefan Liebig berichtet, warum Makler unternehmerischer denken müssen als Ausschließlichkeitsvermittler und wieso sich der “Schritt in die Freiheit” lohnt.

mehr ...

Sachwertanlagen

Patrizia kauft sechs Hotels für Immobilienfonds

Die Patrizia Immobilien AG hat sechs im Bau befindliche Hotelimmobilien in zentralen deutschen Großstadtlagen erworben. Die Hotels mit insgesamt rund 600 Zimmern entstehen aktuell in Berlin, Dortmund, Heidelberg, Krefeld, Stuttgart und Wuppertal und sind langfristig für 20 Jahre an erfahrende Hotelbetreiber vermietet.

mehr ...

Recht

Brexit hat Folgen für britische Fondsbranche

Auf die britischen Investmenthäuser kommen möglicherweise unruhige Zeiten zu. Der Brexit könnte dazu führen, dass Großbritannien künftig den Status eines so genannten “Drittstaates” hat. Für die britische Fondsbranche hätte dieses Szenario Folgen.

mehr ...