Anzeige
Anzeige
20. Februar 2014, 08:45
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Ergo bündelt Ausschließlichkeitsvertrieb

Aus fünf werden zwei: Die Ergo Versicherungsgruppe stellt ihre Ausschließlichkeitsorganisationen (AO) neu auf. Im Zuge der Maßnahme wechseln über 10.000 hauptberufliche Ergo-Vertreter zum 1. April in die neue Vertriebstochter Ergo Beratung und Vertrieb AG.

Ergo Wiswesser in Ergo bündelt Ausschließlichkeitsvertrieb

Rolf Wiswesser übernimmt die Führung der Ergo Beratung und Vertrieb.

Wie der Versicherer in Düsseldorf mitteilt, werden die bislang fünf AO-Einheiten zu zwei Organisationen, mit jeweils einheitlichen Strukturen und Beratungsansätzen, zusammengefasst. Die Ergo-Produktmarken DKV (Kranken), D.A.S. (Rechtsschutz) und ERV (Reise) bleiben von der Neuorganisation der Vertriebswege unberührt.

Vorstandsvorsitzender der Ergo Beratung und Vertrieb (EBV) wird Dr. Rolf Wiswesser, Vorstandsmitglied der Ergo Versicherungsgruppe. Zum Vorstand der EBV gehören außerdem Thomas Bilitewski (Vertrieb Zentralbereiche), Thomas Bischof (Bankvertrieb und Kooperationspartner), Olaf Bläser (Ausschließlichkeitsorganisationen), Ralf Hartmann (Direktvertrieb), Thomas Langhein (Ausschließlichkeitsorganisationen) und Ulf Mainzer (Arbeitsdirektor).

Schinnenburg verantwortet Maklervertrieb

Stephan Schinnenburg (53), der ehemalige Geschäftsführer des Analysehauses Morgen & Morgen, übernimmt zum 1. April die Verantwortung für den Maklervertrieb innerhalb des EBV-Vorstands.

Der bislang für den Ergo Maklervertrieb zuständige Rolf Bauernfeind werde die Ergo Versicherungsgruppe verlassen, heißt es weiter. (lk)

Foto: Ergo Versicherungsgruppe

 

Anzeige

1 Kommentar

  1. Soviele Denker und kein Lenker, oder viele Köche verderben den Brei. Da kommt nichts dabei raus, außer das wieder ein paar Stellen abgebaut werden müssen.

    Kommentar von McKinsey — 7. März 2014 @ 20:13

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform - IDD

Ab dem 15. Dezember im Handel!

Cash. 12/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Flaggschiff-Fonds – IDW S4-Standard – Crowdinvesting – Bankenwelt

Versicherungen

WIKR: Konsequenzen für die Darlehensvergabe der Assekuranz

Die Umsetzung der Wohnimmobilienkreditrichtlinie (WIKR) im März 2016 bedeutet für alle Beteiligten eine große Herausforderung. Auch das Versicherungsaufsichtsgesetz (VAG) ist von der WIKR betroffen. In ihrer aktuellen Publikation stellt die Finanzaufsicht Bafin die Änderungen dar.

mehr ...

Immobilien

JLL: Hohe Zuwächse bei den Wohnungsmieten

Die Angebotsmieten für Wohnungen haben nach Angaben von Jones Lang LaSalle (JLL) in 2016 den höchsten Zuwachs der vergangenen Jahre verbucht. Der größte Anstieg wurde in Berlin registriert.

mehr ...

Investmentfonds

Source lanciert neuen Rohstoff-Fonds

Ein neues Rohstoff-Investment bereichert die Produktpalette der britischen Fondsgesellschaft Source, Anbieter von börsengehandelten Produkten.

mehr ...

Berater

Efonds führt Online-Zeichnung von Sachwertanlagen ein

Die Efonds Group aus München bietet einen neuen digitalen Service an. Privatanleger können Beteiligungen an Sachwertefonds ab sofort online zeichnen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Marke Brenneisen Capital wird veräußert

Manfred Brenneisen, Chef der Brenneisen Capital mit Sitz in Wiesloch, veräußert den Geschäftsbereich Spezialvertrieb für Sachwertanlagen samt Markennamen. Die persönliche Kontinuität für die Geschäftspartner soll gewahrt bleiben.

mehr ...

Recht

Onlinepolicenvermittlung: Gestaltung der rechtssicheren Maklerwebsite

Bei der Onlinevermittlung von Versicherungsverträgen gilt es einiges zu beachten. Rechtsanwalt Stephan Michaelis von der Kanzlei Michaelis hat die wichtigsten Punkte zusammengestellt und bietet Maklern einen Überblick über Pflichten und Risiken.

mehr ...