Anzeige
Anzeige
6. November 2014, 11:55
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

“Frauen brauchen mehr Selbstbewusstsein”

Im Rahmen einer vom VDVM-Frauen-Netzwerk ausgerichteten Veranstaltung auf der DKM diskutierten Frauen aus der Versicherungsbranche über das Thema “Frauen im Versicherungsvertrieb”. Die Teilnehmerinnen forderten karrierewillige Frauen dazu auf, mehr Eigeninitiative zu zeigen.

Frauen brauchen mehr Selbstbewusstsein

Die Diskussionsteilnehmerinnen (von links): Versicherungsmaklerin Alexandra Kallmeier, Redakteurin Julia Böhne, Leiterin Maklerservice Petra Schmidt, und Forschungsdirektorin Dr. Christina Boll

Im Rahmen der 18. DKM hatte das Frauen-Netzwerk des Verbands Deutscher Versicherungsmakler e.V. (VDVM) die Wirtschaftswissenschaftlerin Dr. Christina Boll eingeladen, die zu Erwerbswünschen und -realitäten von Frauen in Deutschland und Europa referierte. Boll ist Forschungsdirektorin am Hamburgischen Weltwirtschaftsinstitut (HWWI) und ist dort für die Koordinierung der Forschungsarbeiten verantwortlich. Am HWWI leitet sie zudem als Senior Economist das Themenfeld “Arbeitsmarkt, Bildung, Familie”.

Gehaltsunterschiede von Männern und Frauen

Zentrale Themen ihres Vortrags waren das unterschiedliche Verhalten von Männern und Frauen am Arbeitsmarkt und geschlechtsspezifische Gehaltsunterschiede. Ihr Anliegen war es vor allem den anwesenden Frauen zu verdeutlichen, welche drastischen Auswirkungen sogenannte Brüche im Lebenslauf, Kindererziehungszeiten und Teilzeittätigkeiten auf die weitere Gehaltsentwicklung und die Rente haben. Schon während des Vortrags beantwortete Boll Fragen aus dem Publikum.

Im Anschluss an den Vortrag fand zur Fragestellung “Frauen im Versicherungsvertrieb – läuft die Entwicklung in die richtige Richtung?” eine Podiumsdiskussion mit Dr. Boll und weiblichen Branchenmitgliedern statt. Die Moderation übernahm Adelheid Marscheider, Versicherungsmaklerin und VDVM-Vorstandsmitglied, die zu den Gründerinnen des VDVM-Frauen-Netzwerks gehört.

Weitere Diskussionsteilnehmer waren Alexandra Kallmeier, Geschäftsführerin bei Morgenroth Versicherungsmakler, Petra Schmidt, Leiterin Maklerservice bei der Gothaer Allgemeine Versicherung und Julia Böhne, Ressortleiterin Finanzberater beim Cash.- Magazin. Zunächst schilderten die Teilnehmerinnen anhand eigener Erfahrungen beziehungsweise Untersuchungen die Entwicklung des Frauenanteils in Vertrieb und Führung in der Versicherungsbranche.

 

Seite zwei: Weniger Perfektionismus, mehr Selbstvertrauen

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 10/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Multi-Asset-Fonds - Digitalisierung - Kfz-Policen - Spezialitätenfonds - Robo Advice - Wohnimmobilien

Ab dem 15. September im Handel

Rendite+ 3/2016 "Immobilien"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Deutschlands beste Wohnimmobilien-Standorte - Marktreport Anlageimmobilien - Aktuelle Baufinanzierungstrends - Mietrecht etc.


Ab dem 1. September im Handel.

Versicherungen

Alte Leipziger und Arag kooperieren

Die Alte Leipziger Lebensversicherung a.G. und die Arag wollen im Vertrieb von Altersvorsorge- und Biometrie-Produkten zusammenarbeiten. 

mehr ...

Immobilien

Wunschbüro der Zukunft überraschend konservativ

Wie stellen sich die Generationen X und Y das Büro der Zukunft vor? Unter dem Titel „Office of the future?“ untersuchten Savills und die Unternehmensberatung Consulting cum laude die Vorstellungen vom Büro der Zukunft.

mehr ...

Berater

Presse: Commerzbank steht vor massiven Stellenstreichungen

Die Commerzbank steht Presseberichten zufolge vor einem drastischen Stellenabbau. Der seit Mai amtierende Vorstandschef Martin Zielke wolle mindestens 5000 der derzeit konzernweit rund 50.000 Jobs streichen, schrieb das “Wall Street Journal” auf seiner Internetseite unter Berufung auf mit den Planungen vertraute Personen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Inhaberwechsel bei Autark Capital Care

Lars Schmidt (44) hat am 1. September die Autark Capital Care GmbH zu 100 Prozent übernommen und ist neuer Geschäftsführer. Er löst damit Wolfgang Laufer ab, der das Unternehmen im November 2015 gegründet hatte.

mehr ...

Recht

Massenkündigungen von Bausparverträgen: Nicht nur juristisches Problem

Die niedrigen Zinsen veranlassen viele Bausparkassen zur Kündigung von Bausparverträgen. Die Kündigungswelle wirft nicht nur juristische Fragen auf, sondern hat auch wirtschaftliche Konsequenzen.

mehr ...