Anzeige
Anzeige
5. Dezember 2014, 15:36
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Gewerbeversicherung: Kunden zufrieden wie nie zuvor

Die Gewerbeversicherer in Deutschland verzeichnen eine deutlich gestiegene Kundenzufriedenheit. Laut einer aktuellen Umfrage beurteilt rund jeder zweite Gewerbekunde (51 Prozent) seine Versicherungsgesellschaft mit “ausgezeichnet” oder “sehr gut”.

Gewerbeversicherung: Kunden zufrieden wie nie zuvor

Gewerbeversicherer in Deutschland haben Grund zur Freude: Die Schadenregulierung hat laut YouGov mit 64 Prozent die höchste Zufriedenheit seit Beginn der Erhebung erreicht.

Damit liegt die Zustimmung im Vergleich zur Vorjahresbefragung um elf Prozentpunkte höher, was zugleich den höchsten Wert seit Beginn der Befragungen im Jahr 2004 markiert, wie das Kölner Markforschungs- und Beratungsinstituts YouGov mitteilte.

Eine knappe Mehrheit (53 Prozent) der Gewerbekunden sei von ihrer Gesellschaft so überzeugt, berichten die Studienmacher, dass sie bereit seien, diese Überzeugung “aktiv weiterzugeben”. Die Zufriedenheit mit der Produktqualität ist laut YouGov in den letzten zehn Jahren von 28 Prozent auf 45 Prozent gestiegen, die Zufriedenheit mit den schriftlichen Unterlagen kletterte im gleichen Zeitraum von 23 Prozent auf 38 Prozent.

Zufriedenheit über Schadenregulierung auf Höchststand

Auch die Schadenregulierung habe mit 64 Prozent die höchste Zufriedenheit seit Beginn der Erhebung erreicht, so die Marktforscher.

Bestnoten in puncto Kundenbindung und Kundenzufriedenheit erhalten demnach LVM, Provinzial und VGH. Ebenfalls häufig vorne platziert seien Euler Hermes, Helvetia, Kravag und Signal Iduna, teilte YouGov mit. Beim Preis dominiere die Huk-Coburg alle anderen Konkurrenten, heißt es weiter.

Versicherer haben Gewerbekunden “wiederentdeckt”

Nach Einschätzung der Studienautoren haben viele Versicherer die Gewerbekunden “wiederentdeckt”, da sich das Geschäft in der Lebensversicherung aufgrund der anhaltenden Niedrigzinsphase zunehmend schwieriger gestalte.

Für die repräsentativen Studie “Gewerbekundenmonitor Assekuranz 2014” hatte YouGov nach eigenen Angaben insgesamt 1.802 Gewerbekunden telefonisch befragt. (lk)

Foto: Shutterstock

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform - IDD

Ab dem 15. Dezember im Handel!

Cash. 12/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Flaggschiff-Fonds – IDW S4-Standard – Crowdinvesting – Bankenwelt

Versicherungen

Auch Mylife reduziert die Überschussbeteiligung

Die Mylife Lebensversicherung bieten ihren Kunden 2017 eine laufende Verzinsung in Höhe von 2,8 Prozent, nach 3,35 Prozent im Vorjahr.

mehr ...

Immobilien

Mietrecht: Steuerliche Anerkennung setzt Mietzahlung voraus

Liegt bei der Vermietung an Verwandte kein steuerlich anzuerkennendes Mietverhältnis vor, können die Kosten für die Wohnung nicht steuermindernd als Werbungskosten berücksichtigt werden. Die Wüstenrot Bausparkasse berichtet über ein entsprechendes Urteil.

mehr ...

Investmentfonds

Bafin greift bei komplexen Finanzwetten für Privatanleger ein

Die deutsche Finanzaufsicht Bafin greift erneut auf dem Markt für komplexe Finanzwetten für Privatanleger ein. Zum Anlegerschutz plane sie, Vermarktung, Vertrieb und Verkauf von finanziellen Differenzgeschäften – sogenannten CFDs – zu beschränken, teilte die Bafin am Donnerstag mit.

mehr ...

Berater

HSH Nordbank nach neun Monaten mit höherem Gewinn

Die HSH Nordbank sieht sich mit einem gestiegenen Gewinn für den geplanten Verkaufsprozess gewappnet. Unter dem Strich habe das Institut in den ersten neun Monaten des Jahres einen Nettogewinn von 163 Millionen Euro erzielt, teilte die Bank am Freitag mit. Im gleichen Vorjahreszeitraum waren es 24 Millionen Euro.

mehr ...

Sachwertanlagen

Zweitmarkt: Anteil der Immobilienfonds zieht kräftig an

Der Anteil von Immobilienfonds am Zweitmarkthandel ist im November auf fast 75 Prozent gestiegen. Das Handelsvolumen von Schiffsbeteiligungen hingegen ist eingebrochen.

mehr ...

Recht

Immobilienerbe: Obacht bei der Erbschaftsteuer

Beim Erben von Wohnungseigentum entfällt die Erbschaftsteuer nur, wenn der Erbe die Wohnung selber nutzt. Anderenfalls muss die Steuer entrichtet werden – auch wenn die Immobilie unentgeltlich engen Familienmitgliedern überlassen wird.

mehr ...