2. Oktober 2014, 11:25

Heidelberger Leben schließt Skandia-Kauf ab

Der Run-Off-Versicherer Heidelberger Leben hat den Erwerb des Lebensversicherungsbestandes der Skandia in Deutschland und Österreich abgeschlossen. Wie das Unternehmen mitteilt, soll die Marke Skandia auch nach deren Verkauf durch den britischen Versicherungskonzern Old Mutual erhalten bleiben.

Heidelberger Leben schließt Skandia-Kauf ab

Die Heidelberger Leben will mit dem Erwerb des Skandia-Bestandes “den ersten Meilenstein in der Umsetzung ihrer Strategie, eine Konsolidierungsplattform für Lebensversicherungsportfolios in Deutschland und Österreich zu schaffen”.

Das künftig verwaltete Vermögen der konsolidierten Gruppe beziffert die Heidelberger Leben auf rund zehn Milliarden Euro (Stand: Dezember 2013). Das Portfolio umfasst rund eine Million Versicherungsverträge, davon stammen 400.000 Verträge aus dem einstigen Lebensversicherungsgeschäft der Skandia in Deutschland und Österreich.

Durch die Weiterführung der Marke Skandia werde für die Versicherungsnehmer der Skandia “die vollständige Kontinuität” sichergestellt, heißt es.

“Bedarf für eine leistungsfähige Konsolidierungsplattform”

“Die Transaktion bestätigt unsere Erwartung, dass es in der Branche Bedarf für eine leistungsfähige und effiziente Konsolidierungsplattform für Lebensversicherungsportfolios gibt”, sagt Dr. Heinz-Peter Roß, Vorstandsvorsitzender der Heidelberger Leben.

Zu den Vorteilen, die man den Kunden künftig bieten wolle, zählen laut Roß, niedrigere Verwaltungskosten und weitere Verbesserungen beim Kundenservice.

In der Versicherungsbranche wird unter dem Begriff “Run off” die Aufgabe des Neugeschäfts verstanden, das heißt, die Gesellschaft zeichnet kein Neugeschäft mehr, sondern beschränkt sich auf die Verwaltung oder Abwicklung des Vertragsbestandes. (lk)

Foto: Heidelberger Leben


Aktuelle Beiträge
Folgen Sie uns:
Aktuelle Beiträge aus dem Ressort Versicherungen


Topaktuelle Themen auf der Startseite


Cash.Aktuell

Cash. 06/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Aktiv versus passiv  –Versicherungen für Immobilien –Luftfahrtmarkt – Marktreport Anlageimmobilien


Ab dem 19. Mai im Handel.

Rendite+ 2/2016 "Altersvorsorge"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds- und Indexpolicen – Dividendenfonds – Zinshäuser – Robo-Advisors


Ab dem 12. Mai im Handel.

Ihre Meinung

Mehr Cash.

Versicherungen

Warum Riestern wichtig bleibt

Altersvorsorge wird zum Politikum: Runde Tische, Deutschlandrente, Rückabwicklung der Riester-Rente oder gleich die große Rentenreform – die Sicherung der finanziellen Zukunft könnte sich zum Wahlkampfthema entwickeln. Grund genug besteht. Gastbeitrag von Tobias Haff, Procheck24.

mehr ...

Immobilien

Effizientes Heizen: Mehrfachförderung möglich

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie hat am 12. Mai eine Offensive für das Energiesparen gestartet. Die Bundesregierung fördert Umbaumaßnahmen für mehr Energieeffizienz besonders stark, wenn Verbraucher auf erneuerbare Energien setzen.

mehr ...

Investmentfonds

Dem “Brexit” ein Schnäppchen schlagen

Anleger können auf eine breite Auswahl von Assetklassen zurückgreifen, um ihr Portfolio für die verschiedenen Ausgangsszenarien des britischen EU-Referendums abzusichern.

mehr ...

Berater

Interessieren statt informieren: Setzen Sie auf Kundennutzen statt Faktenflut!

Verkaufen heißt, andere zu Taten zu bewegen. Fünf Tipps helfen Ihnen dabei, im Verkaufsgespräch sicherzustellen, dass Sie gegenüber Ihren Kunden die richtigen Signale senden. Die Limbeck-Kolumne

mehr ...

Sachwertanlagen

Hahn Gruppe: Großes Stühle-Rücken im Aufsichtsrat

Der bisherige Aufsichtsratsvorsitzende Dr. Reinhard Freiherr von Dalwigk sowie Wolfgang Erbach, Robert Löer und Bärbel Schomberg sind mit Auslaufen ihrer Mandate aus dem Aufsichtsrat der Hahn Gruppe ausgeschieden.

mehr ...

Recht

BU: Keine Beraterhaftung bei Falschangaben

Nach einer Entscheidung des Landgerichts Krefeld, kann die Vermittlerhaftung trotz fehlgeschlagener Umdeckung einer Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) ausgeschlossen sein (Urteil vom 17. Dezember 2015 – 3 O 29/15 – VertR-LS). Grund: Mitverschulden.

mehr ...