15. Dezember 2014, 09:04

“Uns steht ein turbulentes Jahr bevor”

Frank Rottenbacher, Vorstand des AfW Bundesverband Finanzdienstleistung e.V., gibt im Gespräch mit Cash. einen Ausblick auf die wichtigsten Themen in 2015, die Auswirkungen des LVRG, weitere anstehende Regulierungen und Schwerpunkte der Verbandsarbeit.

LVRG-Regulierung

“Vermittler haben schon mehrfach erlebt, dass ganze Produktsparten schnell wegbrechen können. Sie werden sich entweder spezialisieren oder ihr Angebot diversifizieren müssen.”

Cash.: Was werden 2015 die bestimmenden Themen im Vertrieb sein?

Rottenbacher: Ich befürchte, dass uns erneut ein turbulentes Jahr bevorstehen wird. Der Gesetzgeber verlangt zu recht von unserer Branche qualitativ gute Beratung und Dienstleistungen für unsere Kunden. Leider können wir aber noch nicht mal durchatmen, um in gebotener Ruhe diese Anforderungen umsetzen zu können.

2015 wird sicher stark im Zeichen des LVRG stehen. Die Lebensversicherer werden ihre neuen Provisionsmodelle fahren und es wird sich zeigen, wie abhängig die Branche vom LV-Geschäft wirklich noch ist. Auch das Niedrigzinsumfeld wird weiter Konsequenzen haben: Vom weiteren Suchen lukrativer Anlagemöglichkeiten bis zur verstärkten Vermittlung von Immobilienfinanzierungen.

Welche Folgen auf den Beratermarkt, auf Vertriebe und Pools wird das LVRG haben?

Zunächst muss sich zeigen, welche Regelungen Versicherer bezüglich der LV-Provisionen finden werden. Zum jetzigen Zeitpunkt möchte ich keine Mutmaßungen abgeben. Ich sehe aber die Gefahr, dass große Gesellschaften die Provision unverändert lassen und damit kleine Anbieter aus dem Markt drängen könnten. Das wäre auch nicht im Interesse der Verbraucher.

Seite zwei: “Ganze Produktsparten können schnell wegbrechen”

Weiter lesen: 1 2 3


Aktuelle Beiträge
Folgen Sie uns:
Aktuelle Beiträge aus dem Ressort Versicherungen


Topaktuelle Themen auf der Startseite


Cash.Aktuell

Cash. 07/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Income-Fonds  – Mr. Dax im Fonds-Gespräch – PKV - Ferienimmobilien - Recruiting

Ab dem 16. Juni im Handel.

Cash. 06/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Aktiv versus passiv  –Versicherungen für Immobilien –Luftfahrtmarkt – Marktreport Anlageimmobilien

Ihre Meinung

Mehr Cash.

Versicherungen

Von Germanwings zu Axa: Hein leitet künftig Exlusivvertrieb

Der Exklusivvertrieb der deutschen Axa Versicherungen steht ab dem 1. August unter neuer Leitung. Vom branchenfremden Germanwings-Manager Christian Hein (50) erwartet sich der Versicherer “neue Perspektiven”.

mehr ...

Immobilien

USA: Stärkster Rückgang schwebender Hausverkäufe seit Mai 2010

In den USA ist die Zahl der noch nicht abgeschlossenen Hausverkäufe im Mai deutlich zurückgegangen. Die sogenannten schwebenden Hausverkäufe seien zum Vormonat um 3,7 Prozent gesunken, teilte die Maklervereinigung National Association of Realtors (NAR) am Mittwoch in Washington mit.

mehr ...

Investmentfonds

Brexit – das Warten beginnt erneut

Es sieht so aus, als wenn die Brexit-Befürworter genauso überrascht vom Ausgang des EU-Referendums gewesen sind wie die Finanzmärkte. Auch der Initiator des Referendums, Premier Cameron, scheint nicht weiter zu wissen.

Gastkommentar von Karsten Junius, Safra Sarasin.

mehr ...

Berater

Volksbanken: Weiterhin keine Strafzinsen für Privatkunden

Deutschlands Genossenschaftsbanken wollen ihre Privatkunden trotz zunehmender Belastungen aus dem Zinstief weiterhin vor Strafzinsen bewahren. Das gab Uwe Fröhlich, der Präsident des Bundesverbandes der deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR), am Mittwoch bekannt.

mehr ...

Recht

BVG billigt EZB-Krisenkurs unter Auflagen

Mitten in der Eurokrise beruhigte die EZB mit einem weitreichenden Versprechen die Märkte. Nach jahrelangem Streit billigt Karlsruhe den riskanten Alleingang der Notenbank – aber nicht bedingungslos.

mehr ...