Anzeige
22. Januar 2015, 08:04
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

LVRG: “Rückkaufswerte für Kunden steigen”

Mehr als ein Drittel des Lebengeschäfts der Allianz wird von Maklern erbracht. Dr. Thomas Wiesemann, Vorstand Maklervertrieb Allianz Leben und Allianz Private Krankenversicherung, spricht über den Trend zu Einmalbeiträgen und  die Neugestaltung der Vergütungsmodelle im Rahmen des Lebensversicherungsreformgesetzes (LVRG).

Allianz-wiesemann-lebensversicherung in LVRG: Rückkaufswerte für Kunden steigen

Thomas Wiesemann, Allianz: “Die Finanzstärke der Versicherer wird immer bedeutsamer.”

Cash.: Die Allianz hat 2014 in den ersten neun Monaten 25 Prozent mehr an Einmalbeiträgen in der Lebensversicherung eingenommen, im laufenden Beitrag gab es hingegen nur ein Wachstum von 0,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Wie beurteilen Sie diese große Differenz?

Wiesemann: Zunächst: Das sehr gute Wachstum der Einmalbeiträge rührt daher, dass die geburtenstärksten Jahrgänge in Deutschland, die sogenannten Babyboomer, jetzt 50 Jahre alt geworden sind. Ihnen bleiben noch gut 15 Jahre bis zum Ruhestand und dabei nutzen sie vermehrt auch flexible Einmalbeiträge, um ihre private Altersvorsorge aufzustocken und sich ein lebenslanges Einkommen zu sichern.

Darüber hinaus sind im Jahresverlauf 2014 auch die laufenden Beiträge wieder stärker angezogen. Beim Vergleich mit dem Vorjahr ist zu berücksichtigen, dass es im ersten Quartal 2013 bei den laufenden Beiträgen einen großen Überhang gab, der aus der Umstellung von Bi- auf Unisex-Tarife zum Ende 2012 resultierte.

Wie stellen Sie sich vertriebsseitig auf den “Trend” zu Einmalbeiträgen ein?

Die gesamte Breite der Anlageprodukte, gerade auch die Produkte mit neuen Garantien, die Sicherheit und Rendite miteinander kombinieren, erfreuen sich einer hohen Nachfrage. Für die entstehende Langlebigkeitsgesellschaft liefern wir mit der privaten Rentenversicherung Lösungen – sowohl für Kunden, die mit laufenden, als auch für Kunden, die mit Einmalbeiträgen vorsorgen wollen.

Seite zwei: “Erfolgreichster Produktstart, den wir je hatten”

Weiter lesen: 1 2 3

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

Viele Bundesbürger befürchten Geldprobleme im Alter

Mehr als ein Drittel der Bundesbürger zwischen 40 und 55 Jahren geht von einer schlechten eigenen Finanzlage im Alter von 75 Jahren aus, wie aus einer Studie des Sinus-Institutes im Auftrag des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) hervorgeht.

mehr ...

Immobilien

Wohnungsbau in Berlin zieht deutlich an

Der Wohnungsbau in Berlin kommt weiter in Schwung. Im vergangenen Jahr genehmigten die Behörden 25.063 neue Wohnungen, wie das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg am Montag mitteilte. Das ist die höchste Zahl seit 1997.

mehr ...

Investmentfonds

Brasilien bietet ausgezeichnete Reformdynamik

In den vergangenen Jahren war das Image von Brasilien bei Anlegern deutlich angekratzt. Allerdings hat sich in dem bevölkerungsreichsten Land viel bewegt, so dass die Situation neu bewertet werden muss. Gastkommentar von Maarten-Jan Bakkum, NN Investment Partners

mehr ...

Berater

Indexpolicen: Einstieg in die “Kapitalmarkt-Denke”?

Seit geraumer Zeit wird in der Assekuranz die Frage diskutiert, ob Kunden über den Zwischenschritt Indexpolicen eher bereit sind, den Schritt in die Welt der rein fondsgebundenen Lösungen zu wagen. Doch viele Versicherer sind skeptisch, ob dies der richtige Weg ist.

mehr ...

Sachwertanlagen

Erfolgreiche Projekte von Project

Der Asset Manager Project Investment hat 2016 zusammen mit dem Partner Project Immobilien insgesamt fünf Wohnungsbauprojekte erfolgreich abgeschlossen und damit eine durchschnittliche Objektrendite von über zwölf Prozent auf das eingesetzte Kapital erzielt.

mehr ...

Recht

Elternunterhalt: Betreuungsleistung nicht einkommensmindernd

Im Rahmen einer Überprüfung der Leistungsfähigkeit für den Elternunterhalt ist die vom Unterhaltsschuldner an sein minderjähriges Kind geleistete Betreuung nicht zu monetarisieren und kann somit nicht einkommensmindernd geltend gemacht werden, so der BGH.

mehr ...