Anzeige
Anzeige
13. November 2015, 09:01
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

bKV-Markt: Ende des Blindflugs in Sicht

Die betriebliche Krankenversicherung (bKV) gilt bereits seit einigen Jahren als großer Hoffnungsträger für private Krankenversicherer (PKV). Das anfänglich hausgemachte Vertriebsproblem scheint überwunden. Die Signale, dass sich der bKV-Markt nun sukzessive etablieren wird, mehren sich.

Gastbeitrag von Cord Brockmann, culture2success

bKV-Markt

Cord Brockmann, culture2success: “Der Megatrend Demografie und die anhaltend gute Konjunktur ebnen der bKV den Weg.”

Bei kritischer Betrachtung war das, was vielen Firmenkunden – und auch den eigenen Vertriebspartnern – in den letzten Jahren an Beratung, Produkten und Prozessen unter dem Titel “bKV” angeboten wurde, häufig noch wenig überzeugend.

Blindflug vorbei

In einigen Fällen schien es fast so, als ob das sportliche Prinzip von “Trial and Error” vorübergehend eine professionelle Marktbearbeitung und eine angemessene Kundenbetreuung verdrängt hätte.

Das ist wahrlich kein Ruhmesblatt und überrascht insofern, als die Bedeutung dieses noch zu entwickelnden Zukunftsmarktes eigentlich allen Beteiligten hätte klar sein müssen. Doch dieser Blindflug des Hoffnungsträgers bKV scheint langsam, aber sicher ein Ende zu finden.

Die erfolgreichen Fallbeispiele nehmen zu und werden sichtbar. Die bKV ist nun auch auf HR-bKV-Konferenzen angekommen und wird bereits aktiver nachgefragt.

Marktstandards für adäquate Kundenberatung

Es entwickeln sich erste Marktstandards für adäquate Kundenberatung, für überzeugende Produkte und nicht zuletzt für sichere Prozesse. Und es wirkt nun eher beeindruckend, mit welcher Klarheit, Innovationskraft und mit welchem Gestaltungswillen sich einige Gesellschaften in den letzten Monaten präsentiert haben.

Und es ist mindestens so beeindruckend zu erleben, welche besondere und bKV-spezifische Beratungs- und Begleitungskompetenz sich die einzelnen Berater und Makler erarbeitet haben, die trotz aller Herausforderungen, Vorläufe und nur mäßiger Unterstützung durchgehalten haben und bereits erfolgreich im Markt tätig sind.

Seite zwei: Weitere Innovationen zu erwarten

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 5/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Europäische Aktien – Schwellenländer – digitaler Wandel – Neue Vertriebsregeln

Ab dem 27. April im Handel.

Rendite+ 1/2017 "Sachwertanlagen"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Hitliste der Produktanbieter – Top Five der Segmente – Immobilienmarkt

Versicherungen

DFV feiert Zehnjähriges

Mit einem Festakt in der Alten Oper in Frankfurt am Main hat die DFV Deutsche Familienversicherung ihr zehnjähriges Jubiläum gefeiert. Der hessische Ministerpräsident Volker Bouffier gratulierte Unternehmenschef Dr. Stefan M. Knoll und der Belegschaft und würdigte die unternehmerische Leistung und Weitsicht der Gründer.

mehr ...

Immobilien

Europace: Transaktionsvolumen wächst zweistellig

Das Transaktionsvolumen des Marktplatzes Europace ist im ersten Quartal 2017 nach Angaben des Unternehmens zweistellig gewachsen. Die Teilmarktplätze für Regionalbanken, Genopace und Finmas, bauten ihren Anteil an der technologiebasierten Baufinanzierung mit zweistelligen Wachstumsraten aus.

mehr ...

Investmentfonds

Deutsche AM sieht Unsicherheit vor der Frankreich-Wahl

Am Sonntag startet der erste Urnengang bei der Präsidentenwahl in Frankreich. Aktuell sind die Märkte deutlich verunsichert über den Ausgang des Votums. Von Bedeutung ist Frankreich mit Sicherheit, da die Wirtschaft nach Deutschland eine führende Rolle in der Europäischen Union einnimmt.

mehr ...

Sachwertanlagen

Schiffsfonds-Prospektklage: Pool-Details nicht erforderlich

Wird ein Fondsschiff in einem Pool mit anderen Frachtern beschäftigt und der Anleger über die damit verbundenen grundsätzlichen Risiken korrekt aufgeklärt, sind im Fondsprospekt Details zu den anderen Pool-Schiffen nicht erforderlich.

mehr ...

Recht

Ausgleichsanspruch: LV-Kapitalzahlung keine “Einkunft aus Gewerbebetrieb”

Sollen Leistungen aus einer Lebensversicherung an die Stelle eines Ausgleichsanspruchs treten, darf die LV-Kapitalzahlung nicht den Einkünften aus Gewerbebetrieb zugeordnet werden. Dies entschied der Bundesfinanzhof (BFH) in einem aktuellen Urteil.

mehr ...