Anzeige
19. Mai 2015, 12:41
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

BU-Policen: Aushöhlung der Versicherungsidee bietet neue Chancen

Die Berufsunfähigkeitsversicherung ist derzeit das meist diskutierte Versicherungsprodukt. Kaum ein Tag vergeht, an dem es keine Meldungen gibt, dass sich die Bedingungswerke verbessern, sich die Prämien und Berufsgruppen differenzieren. “Die BU” wird als alternativloses “Absicherungs-Muss” dargestellt.

Die Haff-Kolumne

BU-Policen

Tobias Haff, Procheck24

Dieser Wettkampf um immer bessere Tarifbedingungen und niedrigere Prämien führte dazu, dass der Versicherungsgedanke über die Jahre massiv ausgehöhlt wurde.

Das unglückliche Ergebnis: Diejenigen, die den Versicherungsschutz wirklich – und zu “leistbaren” Beiträgen – benötigen, erhalten ihn nur noch eingeschränkt oder gar nicht. Innovation bedeutete hauptsächlich ausgefeilte Tarifstrukturen zu entwickeln.

Um das Produkt “BU-Versicherung” vermeintlich marktgerechter zu gestalten, haben die Versicherer es auf einzelne Kunden zugeschnitten statt im Versichertenkollektiv einen Ausgleich der Risiken zu ermöglichen (der eigentliche Ansatz einer Versicherung!). Am Ende blieben dabei nicht einmal tragfähige BU-Renten übrig.

Wo bleibt der Mehrwert für den Kunden?

Zwar haben viele Verbraucher die BU abgeschlossen, herausgekommen ist dabei im Schnitt ein Versorgungsniveau in Höhe der Alg-II-Versorgung. Das hat zuletzt Franke und Bornberg im Juli letzten Jahres bestätigt. Laut deren Untersuchung beträgt die versicherte BU-Rente im Schnitt nur rund 770 Euro.

Statt sich zu fragen, ob sich Haftungsrisiken bei der Vermittlung von Alternativprodukten ergeben, wäre die Diskussion wichtiger, ob es für den Kunden sinnvoll ist eine Versicherungsleistung zu bezahlen, die er auch aus der Grundsicherung heraus beziehen kann.

Seite zwei: Neue Chancen für Berater

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 5/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Europäische Aktien – Schwellenländer – digitaler Wandel – Neue Vertriebsregeln

Ab dem 27. April im Handel.

Rendite+ 1/2017 "Sachwertanlagen"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Hitliste der Produktanbieter – Top Five der Segmente – Immobilienmarkt

Versicherungen

DFV feiert Zehnjähriges

Mit einem Festakt in der Alten Oper in Frankfurt am Main hat die DFV Deutsche Familienversicherung ihr zehnjähriges Jubiläum gefeiert. Der hessische Ministerpräsident Volker Bouffier gratulierte Unternehmenschef Dr. Stefan M. Knoll und der Belegschaft und würdigte die unternehmerische Leistung und Weitsicht der Gründer.

mehr ...

Immobilien

Europace: Transaktionsvolumen wächst zweistellig

Das Transaktionsvolumen des Marktplatzes Europace ist im ersten Quartal 2017 nach Angaben des Unternehmens zweistellig gewachsen. Die Teilmarktplätze für Regionalbanken, Genopace und Finmas, bauten ihren Anteil an der technologiebasierten Baufinanzierung mit zweistelligen Wachstumsraten aus.

mehr ...

Investmentfonds

Deutsche AM sieht Unsicherheit vor der Frankreich-Wahl

Am Sonntag startet der erste Urnengang bei der Präsidentenwahl in Frankreich. Aktuell sind die Märkte deutlich verunsichert über den Ausgang des Votums. Von Bedeutung ist Frankreich mit Sicherheit, da die Wirtschaft nach Deutschland eine führende Rolle in der Europäischen Union einnimmt.

mehr ...

Sachwertanlagen

Schiffsfonds-Prospektklage: Pool-Details nicht erforderlich

Wird ein Fondsschiff in einem Pool mit anderen Frachtern beschäftigt und der Anleger über die damit verbundenen grundsätzlichen Risiken korrekt aufgeklärt, sind im Fondsprospekt Details zu den anderen Pool-Schiffen nicht erforderlich.

mehr ...

Recht

Ausgleichsanspruch: LV-Kapitalzahlung keine “Einkunft aus Gewerbebetrieb”

Sollen Leistungen aus einer Lebensversicherung an die Stelle eines Ausgleichsanspruchs treten, darf die LV-Kapitalzahlung nicht den Einkünften aus Gewerbebetrieb zugeordnet werden. Dies entschied der Bundesfinanzhof (BFH) in einem aktuellen Urteil.

mehr ...