Anzeige
Anzeige
25. November 2015, 15:15
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

GDV baut Geschäftsführung aus

Christian-Hendrik Noelle (44) wird ab 1. Februar als Mitglied der Geschäftsführung des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) den neu geschaffenen Geschäftsbereich “Digitale Agenda, IT und Services” verantworten.

GDV stellt Geschäftsführer für Digitale Agenda, IT und Services vor

Ab Februar 2016 wird Christian-Hendrik Noelle als Mitglied der Geschäftsführung des GDV den Bereich “Digitale Agenda, IT und Services” verantworten.

Mit der Berufung Noelles will der GDV die große Bedeutung der digitalen Themen für die Versicherungswirtschaft unterstreichen. Im neuen Geschäftsbereich sollen bislang eigenständig operierende Einheiten unter einem einheitlichen Dach zusammengefasst werden, um den wachsenden Bedarf an digitalen Services für die Mitgliedsunternehmen zu adressieren.

Noelle bringt Erfahrungen aus Versicherungs- und IT-Branche mit

Noelle ist Diplom-Betriebswirt und kommt vom IT-Dienstleister Atos, wo er als Vice President Consulting & Systems Integration Financial Services vor allem Versicherer und Banken betreute. Vorher war er in verschiedenen Funktionen sowohl der Versicherungswirtschaft als auch der IT-Branche tätig.

Nach Abschluss seines Studiums in Mannheim sammelte er Branchenerfahrung in der Assekuranz bei der Gothaer Versicherung und der Winterthur Insurance. Für die Beratungshäuser Accenture, IBM und CSC leitete Noelle Projekte mit Schwerpunkten in den Versicherungskernprozessen.

“Die digitale Revolution verändert viele unserer Geschäftsmodelle. Umso mehr freuen wir uns, mit Christian-Hendrik Noelle einen Fachmann zu begrüßen, der sowohl die technische als auch die strategische Dimension der Aufgabe kennt”, sagte Jörg von Fürstenwerth, Vorsitzender der Hauptgeschäftsführung des GDV. (jb)

Foto: GDV 

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

DVAG mit Rekord-Umsatz

Die Unternehmensgruppe Deutsche Vermögensberatung (DVAG) meldet für das Jahr 2016 überdurchschnittlich erfolgreiche Geschäftszahlen in Bezug auf Umsatz und Jahresüberschuss.

mehr ...

Immobilien

Immobilien in Hamburg werden teurer

Immobilien- und Grundstückspreise in Hamburg sind im vergangenen Jahr kräftig gestiegen. Wie die Bausparkasse LBS am Dienstag mitteilte, müssen Käufer vor allem in Zentrumsnähe tiefer in die Tasche greifen als noch im Vorjahr.

mehr ...

Investmentfonds

Schlumberger geht zu StarCapital

Der Vermögensverwalter StarCapital AG bekommt zum 1. April 2017 prominenten Zuwachs im Vorstand, der künftig aus fünf Personen besteht. 

mehr ...

Berater

Insolvenzverwalter der Infinus-Mutter geht leer aus

Eine Ordensgemeinschaft ist nicht verpflichtet, ein von der Infinus-Mutter Future Business KGaA zurückgezahltes Nachrangdarlehen an den Insolvenzverwalter der Unternehmensgruppe auszuschütten. Dies entschied das Landgericht Düsseldorf in einem aktuellen Urteil.

mehr ...

Sachwertanlagen

Lloyd Fonds beendet weiteren Hotelfonds mit Erfolg

Die Lloyd Fonds Gruppe aus Hamburg hat eine weitere Fonds-Hotelimmobilie inklusive der Einzelhandelsflächen an die Hotelgruppe „Motel One“ verkauft. Für das von Motel One betriebene Hotel in Leipzig wurde ein Kaufpreisfaktor von 22,2 bezogen auf die Jahresnettomiete erzielt, teilt Lloyd Fonds mit.

mehr ...

Recht

BU versus AU: Abgrenzung der Leistungsversprechen

Die Arbeitsunfähigkeitskomponente im Rahmen einer Berufsunfähigkeitspolice kann bei unbedarften Versicherungsnehmern zu Verwirrung führen, auch wenn AU und BU zwei gänzlich unterschiedliche Leistungsversprechen beinhalten.

mehr ...