Anzeige
9. November 2015, 08:47
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Gewerbliche Versicherungen: Wichtiger Schutz für Betriebe

Gewerbliches Versicherungsgeschäft zeigt sich erfahrungsgemäß weitaus komplexer und facettenreicher als das Privatsegment. Schnell trennt sich im Markt die Spreu vom Weizen, wenn es um eine entsprechende Lösungskompetenz geht.

Gastbeitrag von Rainer Brand, Domcura

Gewerbe-brand in Gewerbliche Versicherungen: Wichtiger Schutz für Betriebe

“Eine fehlerhafte Einschätzung des Risikos führt zu einem nicht bedarfsgerechten Versicherungsschutz und zu einer verschärften Maklerhaftung.”

Zu den wichtigsten gewerblichen Versicherungen zählt die Betriebshaftpflicht-Versicherung.

Diese schützt den Gewerbetreibenden bei Schadenersatzansprüchen Dritter. Wie auch bei der Haftpflichtversicherung im Privatkundenbereich geht sie auf Grundlage der Bedingungen in die Leistungsprüfung, begleicht den Schaden oder wehrt unberechtigte Ansprüche ab.

Verschärfte Maklerhaftung

Insbesondere der Risikoanalyse kommt eine besondere Bedeutung zu. Die Versicherung sollte korrekt auf die Betriebsart und damit auf das ausgeführte Gewerk zugeschnitten werden. Eine fehlerhafte Einschätzung des Risikos führt sonst einerseits zu einem nicht bedarfsgerechten Versicherungsschutz sowie einer nicht marktgerechten Prämie und andererseits zu einer verschärften Maklerhaftung.

Der von uns entwickelte Gewerberechner versetzt den Vermittler in die Lage, seinen Kunden gezielt deren betriebliche Risikosituation aufzuzeigen und anschließend aus einer Auswahl namhafter Versicherer den passgenauen Versicherungsschutz herauszufiltern.

Richtige Einstufung des Betriebes fundamental

Im Zuge der Angebotsgenerierung stellt der Gewerberechner sowohl Prämien und Sublimits als auch die Leistungsmerkmale übersichtlich dar, mit nur wenigen Klicks haben der Makler und sein Kunde alle wichtigen Daten zum Versicherungsschutz und natürlich zu den Kosten.

Die verschiedenen Betriebsarten bilden die Grundlage zur Tarifierung. Damit ist die richtige Einstufung des Betriebes auch für die Betriebshaftpflicht-Versicherung eine Grundvoraussetzung.

Doch Betriebe, die ein sehr klar einzugrenzendes Betätigungsfeld, beispielsweise im Bereich von Dienstleistungen, haben, sind selten. Immer häufiger werden Nebenleistungen angeboten, die haftungstechnisch deutlich schwieriger einzustufen sind.

Seite zwei: Komplexe Absicherung

Weiter lesen: 1 2 3

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 12/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Flaggschiff-Fonds – IDW S4-Standard – Crowdinvesting – Bankenwelt

Ab dem 17. November im Handel!

Special 4/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Regulierung – betriebliche Altersversorgung – Unfallversicherung – Privathaftpflicht – Gewerbehaftpflichtpolicen

Ab dem 25. Oktober im Handel!

Versicherungen

IDD: 100 Millionen Euro Umsetzungskosten für Assekuranz

Auf die Assekuranz kommen durch die neue EU-Vermittlerrichtlinie IDD (Insurance Distribution Directive) Umsetzungskosten in einer Gesamthöhe von schätzungsweise 100 Millionen Euro zu. Dies geht auf eine aktuelle Berechnung der Unternehmensberatung Zeb zurück.

mehr ...

Immobilien

Erstes Urteil im S&K-Prozess

Das Landgericht Frankfurt hat den Hamburger Unternehmer Hauke B. in Zusammenhang mit dem Skandal um das Frankfurter Immobilienunternehmen S&K zu einer Haftstrafe von fünf Jahren und drei Monaten verurteilt.

mehr ...

Investmentfonds

Finanz- und Investmentbranche: Die reichsten Deutschen

Welche Persönlichkeiten aus der Finanz- und Investmentbranche zählen zu den vermögendsten Deutschen? Cash.Online hat sich das Echtzeit-Ranking des Wirtschaftsportals Forbes.com angeschaut und die Top Five der reichsten Deutschen des genannten Segments zusammengestellt.

mehr ...

Berater

“Eine Nachfolge kann jederzeit erforderlich werden”

Um ihren Ruhestand finanziell abzusichern, sollten Makler sich möglichst frühzeitig mit der Nachfolgeplanung beschäftigen. Statt den Bestand zu verkaufen, kann es sich unter Umständen lohnen, die Bestände auslaufen zu lassen, meint Oliver Pradetto, Geschäftsführer des Lübecker Maklerpools Blau direkt.

mehr ...

Sachwertanlagen

Paribus startet ersten Immobilien-Publikums-AIF

Die Paribus-Gruppe aus Hamburg hat ein Bürogebäude in Berlin-Charlottenburg für ihren ersten geschlossenen Immobilien-Publikumsfonds nach KAGB erworben. Der Vertrieb des alternativen Investmentfonds (AIF) wurde bereits gestartet.

mehr ...

Recht

BGH-Urteil: Ab welchem Zeitpunkt gilt ein Beamter als berufsunfähig?

Wird ein Beamter wegen Dienstunfähigkeit “mit Ablauf” eines Monats in den Ruhestand versetzt, dann tritt der Versicherungsfall am letzten Tag dieses Monats ein. Damit ist der Versicherer leistungspflichtig, auch wenn die Versicherungsdauer am selben Tag endet.

mehr ...