Anzeige
Anzeige
15. Januar 2015, 15:45
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Barmenia geht mit neuer Gewerbeversicherung online

Der Versicherer Barmenia hat seine Gewerbeversicherung überarbeitet. So können Unternehmer Sach- und Haftpflichtpolicen künftig auch online abschließen. Zugleich hat das Wuppertaler Unternehmen die Versicherungsbedingungen verbessert.

Gewerbeversicherung: Barmenia startet Online-Angebot

Hauptsitz der Barmenia in Wuppertal.

Wie der Versicherer mitteilt, ist eine Absicherung von Betrieben gegen Gefahren wie Feuer, Einbruchdiebstahl, Leitungswasser, Sturm und Hagel sowie vor Schadenersatzansprüchen künftig direkt online möglich.

Versicherungsschein kommt per E-Mail

Demnach erfolgen Abschluss, inklusive Antrags- und Risikoprüfung, sowohl bei der neuen eGewerbe-Sachversicherung als auch der neuen eGewerbe-Haftpflichtversicherung ausschließlich elektronisch. Der Kunde erhält seinen Versicherungsschein als PDF-Dokument per E-Mail.

eGewerbe-Sachversicherung mit Bausteinen erweiterbar

In der eGewerbe-Sachversicherung besteht zudem die Möglichkeit, den Versicherungsschutz auf weitere Gefahrenfelder auszuweiten. So soll der Leistungsbaustein “Ertragsausfallschutz” dafür sorgen, dass beispielsweise nach einem Brand fortlaufende fixe Kosten wie Miete und Löhne übernommen und entgangene Gewinne bezahlt werden.

Der Leistungsbaustein “Elektronik- und Transportgefahren” versichert Waren während des Transports und kann mit separater Versicherungssumme in den Vertrag eingeschlossen werden. Zudem ist die technische und elektronische Betriebseinrichtung versichert, zum Beispiel gegen Bedienungsfehler oder Wasserschäden.

eGewerbe-Haftpflichtschutz zu verbesserten Bedingungen

Beim neuen eGewerbe-Haftpflichtschutz nimmt die Barmenia unter anderem bisher beitragspflichtige Zusatzrisiken in den Versicherungsschutz auf, wie etwa nicht versicherungspflichtige Kfz/Arbeitsmaschinen.

Im Gastronomiegewerbe seien künftig automatisch die betriebstypischen Risiken wie alle Fett-/Ölabscheider, Kegelbahnen, Säle und Sport /Fitnesseinrichtungen beitragsfrei mitversichert, heißt es weiter. Das gelte auch für die Haftung des Gastwirtes für eingebrachte Sachen der Beherbergungsgäste, einschließlich der in Gastgaragen eingestellten Kfz der Gäste.

Darüber hinaus weist die Barmenia darauf hin, dass Verträge, die mit einer Innovationsklausel abgeschlossen werden, automatisch von kostenlosen Leistungsverbesserungen profitieren. (lk)

Foto: Barmenia

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 10/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Multi-Asset-Fonds - Digitalisierung - Kfz-Policen - Spezialitätenfonds - Robo Advice - Wohnimmobilien

Ab dem 15. September im Handel

Rendite+ 3/2016 "Immobilien"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Deutschlands beste Wohnimmobilien-Standorte - Marktreport Anlageimmobilien - Aktuelle Baufinanzierungstrends - Mietrecht etc.


Ab dem 1. September im Handel.

Versicherungen

Betriebsrenten: Runter mit den Risiken

Große deutsche Unternehmen drängen darauf, im Rahmen der betrieblichen Altersversorgung die Risiken für Unternehmen zu begrenzen. Das ist das Fazit einer Expertenbefragung bei der diesjährigen Aon Hewitt Executive Conference.

mehr ...

Immobilien

Standort-Ranking: München auf Platz eins

Die Wirtschaftswoche hat gemeinsam mit Immobilienscout24 Lebensqualität und Wachstumspotenzial deutscher Städte untersucht. Das Ergebnis stellen sie im Städteranking 2016 vor.

mehr ...

Investmentfonds

Wassermangel erföffnet riesige Renditechancen

Christian Petter, CEO Deutschland bei BNP Paribas Investment Partners hat mit Cash. über die hohen Renditechancen bei Wasserinvestments gesprochen.

mehr ...

Berater

Achtung Scheinselbständigkeit: Gerade Versicherungsvertreter sind betroffen

Die Frage der Scheinselbständigkeit betrifft viele Versicherungsvertreter. Formal betrachtet sind diese zwar meist als Handelsvertreter nach § 84 HGB beschäftigt, tatsächlich liegt jedoch oftmals ein Angestelltenverhältnis vor. Gastbeitrag von Maike Ludewig, Kanzlei Jöhnke & Reichow Rechtsanwälte

mehr ...

Sachwertanlagen

Mehr als doppelt so viel Windstrom aus der Nordsee

In der Nordsee sind seit dem vergangenen Jahr viele neue Windparks ans Netz gegangen. Entsprechend gestiegen sind die Strommengen, die ins Netz fließen. Sie leisten einen spürbaren Beitrag zur Versorgung.

mehr ...

Recht

Autonomes Fahren: Viele Unbekannte

Im Juli 2016 veröffentlichte das Handelsblatt Auszüge aus dem von Verkehrsminister Alexander Dobrindt erarbeiteten Gesetzentwurf zur Änderung des Straßenverkehrsgesetzes, um das voll autonome Fahren in Deutschland zu ermöglichen. Die bislang bekannten Passagen lassen gravierende Neuerungen erwarten und geben bereits jetzt Anlass zu kontroversen Diskussionen. Gastbeitrag von Dr. Thomas Grünvogel, CMS

mehr ...