Anzeige
Anzeige
3. März 2015, 10:23
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

“Ihr seid erledigt”: US-Versicherer warnt Berater vor Google

William R. Berkley, Geschäftsführer des US-amerikanischen Sach- und Unfallversicherers W.R. Berkley, hat freie US-Berater vor dem Einstieg Googles in den Markt für Kfz-Versicherungen gewarnt. Er geht sowohl mit den Versicherungsgesellschaften als auch mit den Beratern hart ins Gericht.

Google

Googles selbstfahrende Autos könnten dem Technologieunternehmen auf dem Autoversicherungsmarkt große Vorteile bringen.

Bei seiner Rede vor US-Vermittlern sagte er ihnen, dass sie “erledigt” seien.

Googles Einstieg in den Markt für Kfz-Versicherungen werde einschneidende Veränderungen mit sich bringen.

Google kennt die Verkehrsregeln – überall

Die Tatsache, dass Google selbstfahrende Autos entwerfe, werde dem Technologieunternehmen auf dem Kfz-Versicherungsmarkt große Vorteile bringen.

Dies bedeute, dass Google die Straßenverkehrsregeln auf jeder Straße in den Vereinigten Staaten kenne und bereits am europäischen Regelrahmen arbeite. Google wisse genau wo sich eine Tempo-30- oder 50-Zone befinde, wo nach rechts oder nach links abzubiegen sei und vieles mehr, so Berkley.

Auf diese Weise werde das Unternehmen in die Lage versetzt, für jeden Fahrer und jeden Pkw eine individuelle Prämie kalkulieren zu können. Google könne genau analysieren, wie gut oder schlecht jeder Autofahrer fährt – und dies täglich.

Selbstkorrigierendes System

Zudem werde ein derartiges Prämienberechungssystem den Regulierungsbehörden gefallen, da gute und sichere Fahrer weniger zahlten. Es handele sich um ein selbstkorrigierendes System, denn schlechte Fahrer, deren Prämie aufgrund ihres Fahrverhalten ansteige, könnten ihr Verhalten ändern.

Seite zwei: Vermittler als Beziehungsmanager

Weiter lesen: 1 2

1 Kommentar

  1. Wie Herr Pradetto sagt: „Beziehungsmanager“ oder lt. Studien, hat nur der „FinanzCoach“ mit ganzheitlicher Beratung eine nachhaltige Berufszukunft.

    Wie man dazu seine Alleinstellung aufbauen kann, wird in den DIN ISO 22222 Erfahrungsberichten bei mwsbraun.de s. Rubrik Referenzen und in eBoos beschrieben.

    Kommentar von Frank L. Braun — 4. März 2015 @ 12:48

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 10/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Multi-Asset-Fonds - Digitalisierung - Kfz-Policen - Spezialitätenfonds - Robo Advice - Wohnimmobilien

Ab dem 15. September im Handel

Rendite+ 3/2016 "Immobilien"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Deutschlands beste Wohnimmobilien-Standorte - Marktreport Anlageimmobilien - Aktuelle Baufinanzierungstrends - Mietrecht etc.


Ab dem 1. September im Handel.

Versicherungen

Alte Leipziger und Arag kooperieren

Die Alte Leipziger Lebensversicherung a.G. und die Arag wollen im Vertrieb von Altersvorsorge- und Biometrie-Produkten zusammenarbeiten. 

mehr ...

Immobilien

Wunschbüro der Zukunft überraschend konservativ

Wie stellen sich die Generationen X und Y das Büro der Zukunft vor? Unter dem Titel „Office of the future?“ untersuchten Savills und die Unternehmensberatung Consulting cum laude die Vorstellungen vom Büro der Zukunft.

mehr ...

Berater

Presse: Commerzbank steht vor massiven Stellenstreichungen

Die Commerzbank steht Presseberichten zufolge vor einem drastischen Stellenabbau. Der seit Mai amtierende Vorstandschef Martin Zielke wolle mindestens 5000 der derzeit konzernweit rund 50.000 Jobs streichen, schrieb das “Wall Street Journal” auf seiner Internetseite unter Berufung auf mit den Planungen vertraute Personen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Inhaberwechsel bei Autark Capital Care

Lars Schmidt (44) hat am 1. September die Autark Capital Care GmbH zu 100 Prozent übernommen und ist neuer Geschäftsführer. Er löst damit Wolfgang Laufer ab, der das Unternehmen im November 2015 gegründet hatte.

mehr ...

Recht

Massenkündigungen von Bausparverträgen: Nicht nur juristisches Problem

Die niedrigen Zinsen veranlassen viele Bausparkassen zur Kündigung von Bausparverträgen. Die Kündigungswelle wirft nicht nur juristische Fragen auf, sondern hat auch wirtschaftliche Konsequenzen.

mehr ...