Anzeige
3. September 2015, 12:48
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Brüß wird Vertriebsvorstand der Gothaer

Nun ist der Wechsel offiziell: Dialog-Vorstand Oliver Brüß wird zum 1. September 2016 neuer Vertriebsvorstand der Gothaer. Seine Berufung in den Vorstand der Gothaer Versicherungsbank VVaG erfolgt bereits zum 1. Januar 2016, “um einen reibungslosen Übergang zu gewährleisten”, teilte die Gothaer am Donnerstag mit.

Brüß wird Vertriebsvorstand der Gothaer

Oliver Brüß kann bereits mit 49 Jahren auf eine langjährige Vorstandskarriere zurückschauen. Seit 2008 war der gebürtige Düsseldorfer im Vorstand verschiedener Tochtergesellschaften des Generali-Konzerns tätig.

Brüß folgt auf Dr. Hartmut Nickel-Waninger, der mit Erreichen der vertraglich festgelegten Altersgrenze von 62 Jahren im August 2016 aus dem Vorstand der Gothaer austreten wird. Nickel-Waninger gehört dem Vorstand des Kölner Versicherungskonzerns seit 2006 an, ein Jahr später übernahm er die Leitung des Vertriebsressorts. Neben seiner Vorstandstätigkeit ist er als Honorarprofessor im Fachbereich Wirtschaftswissenschaften an der Goethe-Universität Frankfurt tätig.

Brüß ist seit 2008 für den Generali-Konzern tätig

“Dr. Nickel-Waninger hat das Vertriebsressort der Gothaer mit viel Weitblick geführt und für eine ausgewogene und sehr erfolgreiche Mischung der Vertriebswege gesorgt”, würdigte Dr. Werner Görg, Aufsichtsratsvorsitzender der Gothaer, die Verdienste Waningers. Zugleich habe er schon sehr frühzeitig die Chancen eines Multikanalvertriebs erkannt, so Görg, und “unsere Multikanalstrategie mit viel Engagement vorangetrieben”.

Nachfolger Brüß kann bereits mit 49 Jahren auf eine langjährige Vorstandskarriere zurückschauen. Seit 2008 war der gebürtige Düsseldorfer im Vorstand verschiedener Tochtergesellschaften des Generali-Konzerns tätig: Vor sieben Jahren wurde er zum Vorstandssprecher der Advocard Rechtsschutzversicherung bestellt, 2010 zum Vorstand für Vertrieb und Marketing bei der Central Krankenversicherung und Envivas Krankenversicherung.

Nach kurzen externen Tätigkeiten kehrte Brüß 2013 zur Generali Deutschland Gruppe zurück und wurde zum Vorstandssprecher der Volksfürsorge berufen, deren strategische Neuausrichtung er begleitete. 2014 trat Brüß als Vorstand und Vorstandssprecher bei der Dialog Lebensversicherung ein, die er zum 30. September 2015 verlassen wird.

Generali-Vorstand Stille übernimmt die Leitung der Dialog

Den frei werdenden Posten wird zum 1. Oktober 2015 Michael Stille, Vorstand der Generali Lebensversicherung AG und Vorstandsvorsitzender der Generali Pensionsfonds AG, übernehmen. Stille werde die neue Position zusätzlich zu seinen bisherigen Funktionen übernehmen, teilte die Generali Holding am Donnerstag mit. Zudem werde er weiter als Leiter des Geschäftsbereichs “Betriebliche Altersversorgung” bei der Generali Lebensversicherung tätig sein.

“Ich freue mich, dass Michael Stille diese zusätzliche Herausforderung annehmen wird. Er verfügt über ausgewiesene technische und vertriebliche Kompetenz in der Lebensversicherung sowie langjährige Erfahrung in der Generali in Deutschland und wird die erfolgreiche Entwicklung der Dialog weiter vorantreiben”, erklärte Giovanni Liverani, CEO der Generali Deutschland. (lk)

Foto: Dialog

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 12/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Flaggschiff-Fonds – IDW S4-Standard – Crowdinvesting – Bankenwelt

Ab dem 17. November im Handel!

Special 4/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Regulierung – betriebliche Altersversorgung – Unfallversicherung – Privathaftpflicht – Gewerbehaftpflichtpolicen

Ab dem 25. Oktober im Handel!

Versicherungen

Übergangsregelung für Lebensversicherer wird verlängert

Die wegen der Niedrigzinsen eingeführten steuerlichen Entlastungen für Lebensversicherer werden um ein Jahr verlängert. Ohne die Verlängerung hätten vermutlich große Teile der freien Rückstellung auf Beitragsrückerstattungen aufgelöst und versteuert werden müssen.

mehr ...

Immobilien

Vonovia-Chef hofft auf Fusion mit Deutsche Wohnen

Der Chef des Wohnungskonzerns Vonovia hofft weiterhin auf eine Fusion mit seinem Konkurrenten Deutsche Wohnen. Im Februar scheiterte sein Versuch einer feindlichen Übernahme.

mehr ...

Investmentfonds

Dax vor entscheidenden Ereignissen

Am Wochenende stehen in Österreich und Italien gleich zwei wichtige Ereignisse an. Zudem wird die EZB in Frankfurt noch einmal zum Jahresende tagen.

mehr ...

Berater

Pflege: Studie offenbart großen Informationsbedarf

Ein Großteil der Deutschen ist der Ansicht, dass es notwendig ist, eine private Pflegeversicherung abzuschließen. Das geht aus einer aktuellen Online-Befragung hervor. Die große Mehrheit fühlt sich derzeit zudem beim Thema private Pflegevorsorge nur mittelmäßig bis gar nicht informiert.

mehr ...

Sachwertanlagen

Doric erwirbt erste Maschine für Flugzeugportfolio

Der Asset Manager Doric hat mit einem Airbus A330-200 das erste Flugzeug für das “Floreat Aviation Portfolio” erworben. Leasingnehmer des Flugzeuges ist die Fluggesellschaft Virgin Australia.

mehr ...

Recht

Todesfall in der Familie: Die zehn wichtigsten Schritte

Stirbt ein naher Verwandter oder gar der Ehepartner, ist es für die Betroffenen schwer, klare Gedanken zu fassen. Leider haben Gesetzgeber und Versicherungsgesellschaften bei Todesfällen oftmals sehr knapp bemessene Fristen gesetzt, die unbedingt beachtet werden sollten.

mehr ...