Anzeige
17. September 2015, 14:50
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Barmenia lanciert neue RechnungsApp

Kunden der Barmenia Krankenversicherung können ab sofort alle Rechnungen, Rezepte, Verordnungen sowie Heil- und Kostenpläne direkt über die Barmenia-RechnungsApp für Smartphones mit dem iOS-Betriebssystem einreichen, teilte das Wuppertaler Unternehmen mit.

Barmenia lanciert neue RechnungsApp

Sobald die Belege erfolgreich an die Leistungsabteilung der Barmenia übermittelt worden sind, erhalten Kunden eine Statusmeldung.

Dokumente werden mittels der Smartphone-Kamera abfotografiert, erklärt die Barmenia. Die App löse automatisch aus, wenn eine gute Bildqualität erkannt wurde. Möglich sei dies durch eine intelligente Prüfung der Bildqualität. Die intuitive Benutzerführung sorge zudem dafür, dass das Übermitteln der Dokumente “kinderleicht” funktionieren soll: Auch das Hinzufügen weiterer Rechnungen, Rezepte oder Heil- und Kostenpläne sei problemlos möglich.

Kunden sollen über den weiteren Bearbeitungsstatus auf dem Laufenden gehalten werden

Sobald die Belege erfolgreich an die Leistungsabteilung der Barmenia übermittelt worden sind, erhalten Kunden eine Statusmeldung. Ein Versand der Belege über den Postweg entfällt somit komplett. Weiterer Vorteil, so die Barmenia: Dank der Vernetzung würden Kunden über den weiteren Bearbeitungsstatus auf dem Laufenden gehalten und informiert, sobald Rechnungen bearbeitet und abgerechnet wurden.

Kundencenter mit neuen Funktionen

Parallel dazu hat die Barmenia unter www.meine-barmenia.de das sogenannte Online-Kunden-Center ausgebaut. Sämtliche Informationen wie Vertragsinformationen oder Kundendaten könnten nun online abgerufen werden, heißt es. Dabei könne der Kunde auf den Postversand der Dokumente verzichten und seine Versicherungen komplett papierlos führen. (lk)

Foto: Shutterstock

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Allianz gewinnt Standard Chartered als Vertriebspartner für Asien

Der Versicherungskonzern Allianz und die Standard Chartered Bank haben eine Zusammenarbeit über 15 Jahre im Bereich der Schadenversicherung in Asien beschlossen.

mehr ...

Immobilien

Endspurt zum Immobiliardarlehensvermittler

Ab dem 21. März 2017 benötigen Immobiliardarlehensvermittler eine gesonderte Erlaubnis nach Paragraf 34 i GewO. Wer über diese verfügt, kann Kreditnehmern beispielsweise durch Forwarddarlehen einen echten Liquiditätsvorteil verschaffen.

Gastbeitrag von Volker H. Grabis, Deutsche Makler Akademie

mehr ...

Investmentfonds

Ellwanger & Geiger: Gefährliche Präsidentschaften

Die kommende Präsidentschaft wirft unzählige Fragen auf und schürt schier unendlich viele Unsicherheiten, die Gift für die Kapitalmärkte sind. Ein Gastkommentar von Michael Beck, Bankhaus Ellwanger & Geiger.

mehr ...

Berater

Haftungsrisiken treiben deutsche Stiftungen um

Eine aktuelle Umfrage des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen untersucht, wie Stiftungen mit den Haftungsrisiken umgehen. Ein Thema, das aufgrund des anhaltenden Niedrigzins-Dilemmas an Bedeutung gewinnt.

mehr ...

Sachwertanlagen

Patrizia offeriert digitale Zeichnung von Immobilienfonds

Die Platzierungspartner der Patrizia GrundInvest können ab sofort das Portal eDirektzeichnung zur Erweiterung ihres Online-Angebots für Sachwerte nutzen.

mehr ...

Recht

Verfassungsklage wegen Überleitung von DDR-Renten erfolglos

Eine Verfassungsbeschwerde gegen angebliche Ungerechtigkeiten bei der Übertragung von DDR-Renten im Zuge der Wiedervereinigung ist gescheitert. Das Bundesverfassungsgericht nahm die Klage eines Betroffenen schon aus formalen Gründen nicht zur Entscheidung an, wie am Mittwoch in Karlsruhe mitgeteilt wurde (Az. 1 BvR 713/13).

mehr ...