Anzeige
Anzeige
20. April 2015, 14:25
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Stuttgarter will Fondsauswahl vereinfachen

Die Stuttgarter Lebensversicherung will durch die Schaffung von vier neuen Anlagetypen die Fondsauswahl im Rahmen ihrer Drei-Topf-Hybridrente “Performance-safe” erheblich vereinfachen. Vermittler könnten in der Beratungssoftware der Stuttgarter ab sofort eine passende Anlagestrategie für ihre Kunden auswählen, teilte das Unternehmen mit.

Stuttgarter will Fondsauswahl vereinfachen

Klaus-Peter Klapper, Stuttgarter: “Mit den neuen Anlagetypen können Vermittler nun bei der Fondsauswahl noch leichter auf die unterschiedliche Anlagementalität ihrer Kunden eingehen.”

Die neuen Anlagetypen “Balance”, “Chance”, “Grün” und “Profi” weisen jeweils unterschiedliche Risikoprofile auf. Während sich die Variante Balance mit ihrem Multi-Asset-Ansatz eher an sicherheitsorientierte Sparer richtet, sollen Chance-Kunden von höheren Renditechancen weltweiter Aktienmärkte profitieren, sie müssen jedoch im Gegenzug höhere Kursschwankungen in Kauf nehmen.

Der Anlagetyp Grün investiert laut Stuttgarter nach ökologischen und sozialen Kriterien im Rahmen des einzigen nachhaltigen Wertsicherungsfonds im Markt, den C-Quadrat Nachhaltigkeit Garant 80.

Fondsauswahl wird automatisch von Beratungsdokumentation erfasst

Für erfahrene Anleger, die ihre Fondsauswahl gern selbst zusammenstellen möchten, ist der Anlagetyp Profi vorgesehen. Hier können die Fonds individuell aus dem gesamten Fondsuniversum der Stuttgarter gewählt werden – dies gilt auch für den dritten Anlagetopf “freie Fonds”. Dieser ist bei den übrigen Varianten mit unterschiedlichen Fonds vorbelegt.

“Mit den neuen Anlagetypen können Vermittler nun bei der Fondsauswahl noch leichter auf die unterschiedliche Anlagementalität ihrer Kunden eingehen”, sagt Klaus-Peter Klapper, Leiter Produkt- und Vertriebsmarketing der Stuttgarter. Die Fondsauswahl werde automatisch in der Beratungsdokumentation festgehalten, die der Vermittler zusammen mit den Vertragsdaten des Kunden erhält. Zudem besteht die Möglichkeit, die Fonds weiterhin einzeln zu selektieren. (lk)

Foto: Stuttgarter

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

Makler oder Mehrfach-Agent? Versicherungsnehmer ist beweisbelastet

Für die Behauptung, ein Versicherungsvermittler, der die Antragsfragen aufgenommen hat, sei als Mehrfach-Agent tätig geworden, ist der Versicherungsnehmer beweisbelastet. Dies entschied das Oberlandesgericht Dresden in einem aktuellen Urteil.

mehr ...

Immobilien

IVD: Sachkundenachweis für Immobilienmakler zügig umsetzen

Der Immobilienverband IVD und der Deutsche Mieterbund apellieren an die Politik, das lang erwartete Gesetz zur Qualifikation von Immobilienmaklern und -verwaltern noch vor der Bundestagswahl zu verabschieden. Eine Anhörung im Bundestag ist für den 29. März angesetzt.

mehr ...

Investmentfonds

Verhaltensforschung: Drei Ansätze zur Förderung privater Altersvorsorge

Bei den Deutschen setzt sich allmählich die Einsicht durch, dass im Rahmen der privaten Altersvorsorge kein Weg am Kapitalmarkt vorbei führt. In der Umsetzung spielen Finanzberater eine Schlüsselrolle. Erkenntnisse aus der Verhaltensforschung bieten interessante Ansätze.

mehr ...

Berater

Insolvenzverwalter der Infinus-Mutter geht leer aus

Eine Ordensgemeinschaft ist nicht verpflichtet, ein von der Infinus-Mutter Future Business KGaA zurückgezahltes Nachrangdarlehen an den Insolvenzverwalter der Unternehmensgruppe auszuschütten. Dies entschied das Landgericht Düsseldorf in einem aktuellen Urteil.

mehr ...

Sachwertanlagen

Erfolgreiche Projekte von Project

Der Asset Manager Project Investment hat 2016 zusammen mit dem Partner Project Immobilien insgesamt fünf Wohnungsbauprojekte erfolgreich abgeschlossen und damit eine durchschnittliche Objektrendite von über zwölf Prozent auf das eingesetzte Kapital erzielt.

mehr ...

Recht

BU versus AU: Abgrenzung der Leistungsversprechen

Die Arbeitsunfähigkeitskomponente im Rahmen einer Berufsunfähigkeitspolice kann bei unbedarften Versicherungsnehmern zu Verwirrung führen, auch wenn AU und BU zwei gänzlich unterschiedliche Leistungsversprechen beinhalten.

mehr ...