Anzeige
Anzeige
20. April 2015, 14:25
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Stuttgarter will Fondsauswahl vereinfachen

Die Stuttgarter Lebensversicherung will durch die Schaffung von vier neuen Anlagetypen die Fondsauswahl im Rahmen ihrer Drei-Topf-Hybridrente “Performance-safe” erheblich vereinfachen. Vermittler könnten in der Beratungssoftware der Stuttgarter ab sofort eine passende Anlagestrategie für ihre Kunden auswählen, teilte das Unternehmen mit.

Stuttgarter will Fondsauswahl vereinfachen

Klaus-Peter Klapper, Stuttgarter: “Mit den neuen Anlagetypen können Vermittler nun bei der Fondsauswahl noch leichter auf die unterschiedliche Anlagementalität ihrer Kunden eingehen.”

Die neuen Anlagetypen “Balance”, “Chance”, “Grün” und “Profi” weisen jeweils unterschiedliche Risikoprofile auf. Während sich die Variante Balance mit ihrem Multi-Asset-Ansatz eher an sicherheitsorientierte Sparer richtet, sollen Chance-Kunden von höheren Renditechancen weltweiter Aktienmärkte profitieren, sie müssen jedoch im Gegenzug höhere Kursschwankungen in Kauf nehmen.

Der Anlagetyp Grün investiert laut Stuttgarter nach ökologischen und sozialen Kriterien im Rahmen des einzigen nachhaltigen Wertsicherungsfonds im Markt, den C-Quadrat Nachhaltigkeit Garant 80.

Fondsauswahl wird automatisch von Beratungsdokumentation erfasst

Für erfahrene Anleger, die ihre Fondsauswahl gern selbst zusammenstellen möchten, ist der Anlagetyp Profi vorgesehen. Hier können die Fonds individuell aus dem gesamten Fondsuniversum der Stuttgarter gewählt werden – dies gilt auch für den dritten Anlagetopf “freie Fonds”. Dieser ist bei den übrigen Varianten mit unterschiedlichen Fonds vorbelegt.

“Mit den neuen Anlagetypen können Vermittler nun bei der Fondsauswahl noch leichter auf die unterschiedliche Anlagementalität ihrer Kunden eingehen”, sagt Klaus-Peter Klapper, Leiter Produkt- und Vertriebsmarketing der Stuttgarter. Die Fondsauswahl werde automatisch in der Beratungsdokumentation festgehalten, die der Vermittler zusammen mit den Vertragsdaten des Kunden erhält. Zudem besteht die Möglichkeit, die Fonds weiterhin einzeln zu selektieren. (lk)

Foto: Stuttgarter

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 10/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Multi-Asset-Fonds - Digitalisierung - Kfz-Policen - Spezialitätenfonds - Robo Advice - Wohnimmobilien

Ab dem 15. September im Handel

Rendite+ 3/2016 "Immobilien"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Deutschlands beste Wohnimmobilien-Standorte - Marktreport Anlageimmobilien - Aktuelle Baufinanzierungstrends - Mietrecht etc.


Ab dem 1. September im Handel.

Versicherungen

Generali bringt neuen Telematiktarif

Die Generali in Deutschland hat mit Generali Mobility einen neuen Telematiktarif auf den Markt gebracht Die Cosmosdirekt folgt im Oktober dieses Jahres mit einem Produkt, das sich speziell an junge Fahrer richtet.

mehr ...

Immobilien

Aareal Bank warnt vor Immobilienblase in Deutschland

Der Vorstandschef des Wiesbadener Gewerbeimmobilienfinanzierers Aareal Bank, Hermann Merkens, warnt erneut vor Übertreibungen auf dem deutschen Immobilienmarkt.

mehr ...

Investmentfonds

US-Notenbank treibt Rohstoffpreise

Zuletzt gewannen die Rohstoffe wieder deutlich an Boden. Damit setzt sich die überwiegend positive Entwicklung in diesem Jahr fort.

mehr ...

Berater

Honorarberater-Konferenz in Kassel

Am 15. November 2016, findet im Schloss-Hotel Kassel die zweite Honorarberater-Konferenz in diesem Jahr statt. Veranstalter ist das IFH Institut für Honorarberatung in enger Kooperation mit dem Verbund Deutscher Honorarberater (VDH).

mehr ...

Sachwertanlagen

Jamestown gibt neuen Publikums-AIF in den Vertrieb

Der US-Spezialist Jamestown startet den Vertrieb des alternativen Investmentfonds (AIF) Jamestown 30. Er soll in Büro-, Einzelhandels- und Mietwohnobjekte in bedeutenden Großräumen der USA investieren.

mehr ...

Recht

Massenkündigungen von Bausparverträgen: Nicht nur juristisches Problem

Die niedrigen Zinsen veranlassen viele Bausparkassen zur Kündigung von Bausparverträgen. Die Kündigungswelle wirft nicht nur juristische Fragen auf, sondern hat auch wirtschaftliche Konsequenzen.

mehr ...